BMW: iPod-Out-Interface im Bordcomputer

BMW

iPod-Out-Interface im Bordcomputer

BMW macht seine Bordcomputer kompatibel zu iPod Out. Ein iPhone oder iPod touch mit iPhone OS 4 (iOS4) liefern dabei eine auf Fahrzeuge angepasste Oberfläche, die auf dem Bordbildschirm eingeblendet und mit den Bedienelementen des Fahrzeugs gesteuert wird.

Anzeige

Das Besondere von iPod Out ist, dass neue iPod-Funktionen automatisch unterstützt werden und kein Firmwareupdate des Bordcomputers nötig ist. Außerdem steht Autofahrern eine gewohnte iPod-Umgebung zur Steuerung der Musikwiedergabe zur Verfügung.

Mit iPod Out können im BMW oder Mini auch individuelle Wiedergabelisten oder die 2008 eingeführte Genius-Funktion genutzt werden. Genius stellt aus den im iPod touch oder iPhone gespeicherten Dateien eine Wiedergabeliste aus miteinander harmonisierenden Songs zusammen.

Laut BMW war die iPod-Out-Integration nicht einfach, soll aber kurz vor der Vollendung stehen. An der Entwicklung sind das BMW Forschungs- und Entwicklungszentrum in München und das BMW Group Technology Office Palo Alto im Silicon Valley in Kalifornien beteiligt.

  • iPod Out im BMW-Bordcomputer
  • Vertraute iPod-Bedienoberfläche mit den Cockpit-Bedienelementen steuern
  • iPod-Musikwiedergabe neben GPS-Navigation
  • iPod Out im BMW-Bordcomputer
  • iPod Out im BMW-Bordcomputer
  • iPod Out bringt Genius-Musiklisten in den BMW und Mini
  • Musikauswahl über iPod-Out
  • iPod Out im BMW-Bordcomputer
  • iPod Out im BMW-Bordcomputer
  • iPod Out im BMW-Bordcomputer
  • iPod Out im BMW-Bordcomputer
  • iPod Out im BMW-Bordcomputer
  • iPod Out im BMW-Bordcomputer
iPod Out im BMW-Bordcomputer

Ab 2011 sollen BMW- und Mini-Automobile damit ausgestattet sein - ein Firmwareupgrade für bestehende Autos wurde nicht angekündigt. Voraussetzung für die iPod-Out-Nutzung ist zudem ein iPhone 3G, 3GS, iPhone 4 oder iPod touch der zweiten oder dritten Generation, jeweils mit installiertem iOS4.

Nachtrag vom 13. Juli 2010, um 11:20 Uhr:

Auf Nachfrage von Golem.de bezüglich der Nachrüstbarkeit von iPod Out erklärte ein BMW-Sprecher: "Wir konzentrieren uns hier vorrangig auf die Integration dieser Funktion in die neuen Modelle, eine Nachrüstlösung ist bisher nicht geplant (aber mittelfristig nicht grundsätzlich ausgeschlossen). Die elektronische Architektur unserer Modelle spreizt sich in der Ausprägung je nach Modell und Modelljahr deutlich (Hard- und Software). Das macht ein Nachrüsten für gebrauchte Modelle sehr komplex." Ein neuer, dann auch iPhone-4-kompatibler Snap-In-Adapter wird voraussichtlich erst zur Einführung der iPod-Out-Unterstützung verfügbar sein. Bis dahin empfiehlt BMW als Alternative ein Y-Kabel für USB und analoges Audio (AUX).


tomtomtomtom 14. Jul 2010

Apple und BMW haben ähnlich ausgerichtete Zielgruppen: Premiumsegment: Kunden, die sich...

Hans Blafoo 14. Jul 2010

So ein Blödsinn. Der Beifahrer kann das System auch benutzen oder etwas einstellen...

scorpion-c 14. Jul 2010

Was ist eine Standardhalterung? Doch wohl eine Sache der Handy Hersteller und da...

Trollfeeder 14. Jul 2010

Wenn du mir erklärst warum du ThommyHommy zitierst und dann eine Frage zu meinem Posting...

It'sa me, Mario 13. Jul 2010

Nicht ganz. Es ist z.B die bessere Alternative, wenn Du ihn 10 Jahre lang fahren möchtest.

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter Delivery IT Services (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, München, Frankfurt/Main, Hamburg oder Berlin
  2. Teamleiter Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Mainz/Wiesbaden
  3. Senior ERP Projekt Manager (m/w)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  4. Softwareentwickler (m/w) als Projektleiter
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

    •  / 
    Zum Artikel