De-Mail

Vorabregistrierung gestartet

Bei den United-Internet-Marken GMX und Web.de sowie bei der Deutschen Telekom können sich Nutzer ab sofort ihre eigene De-Mail-Adresse registrieren lassen. Die Adressen enthalten den eigenen Namen und werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Anzeige

In der vergangenen Woche haben GMX und Web.de mit der kostenlosen Vorabregistrierung für De-Mail-Adressen begonnen. Seit heute ist das auch bei der Telekom möglich. Sobald das rechtssichere E-Mail-System De-Mail startet, können die registrierten Adressen freigeschaltet werden.

Die Einführung von De-Mail wird gesetzlich geregelt. Am Montag war dazu ein entsprechender De-Mail-Gesetzentwurf aufgetaucht. Ab Ende 2010 respektive Anfang 2011 soll dann De-Mail eine rechtssichere digitale Kommunikation erlauben. Nach Inkrafttreten des Gesetzes können Behörden, Unternehmen und Privatpersonen elektronische Dokumente auf sicherem Weg rechtsverbindlich miteinander austauschen.

Das bedeutet, dass die Zustellung der elektronischen Post nachweisbar ist. Der Absender erhält eine Meldung darüber, dass er seine Nachricht versendet hat, an wen er sie geschickt hat und wann sie im Postfach des Empfängers eingegangen ist. Der elektronische Nachrichtenaustausch mit De-Mail ist für Absender und Empfänger rechtsverbindlich, da De-Mail auf definierten und staatlich überprüften Eigenschaften beruht. So kann auch Schriftverkehr mit Anwälten oder Behörden komplett über De-Mail stattfinden.

Bei GMX und Web.de können sich Nutzer innerhalb ihrer Accounts eine De-Mail-Kennung reservieren lassen. Im nächsten Schritt müssen sich die Teilnehmer des De-Mail-Verfahrens vor Freischaltung von De-Mail noch authentifizieren, was die United-Internet-Töchter über einen Dienstleister per Postweg erledigen.

Auch die Privatkunden der Telekom können sich ab sofort eine unter de-mail.t-online.de vorregistrieren. Sie werden dann zu einem späteren Zeitpunkt von dem Unternehmen informiert, damit sie über das De-Mail-Webportal kostenlos ihre persönliche De-Mail-Adresse reservieren können.

Die persönliche De-Mail-Adresse und das dazugehörige sichere Postfach sollen bei der Telekom kostenlos sein, das Versenden von De-Mails muss bezahlt werden, wobei die Telekom ihren Kunden einige kostenlose De-Mails anbieten will. Die De-Mails sollen auch über das Handy abrufbar sein.


fgpunkt 13. Okt 2010

Bei der Post sind selbst Einschreiben nicht sicher. Die Post hat damals das Einschreiben...

Thund0r 31. Aug 2010

und wenn du mal was brauchst und unterwegs bist und dein akku ist leer? oder handy...

Michael77 14. Jul 2010

Schon seit Jahren... aber halt nicht für Freemail Schmaratozer, da muss man schon Pro...

Treadmill 14. Jul 2010

Dir ist der Unterschied zwischen der deutschen Top Level Domain und einem nicht näher...

Nolan ra Sinjaria 14. Jul 2010

"Sie haben falsch geparkt -> überweise Sie hier 25€"

Kommentieren


Heinkas DNs & DN-News / 16. Jul 2010

De-Mail



Anzeige

  1. System Administrator Linux (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Systemspezialist Bankensysteme (m/w)
    Wirecard Bank AG, Aschheim bei München
  3. Digital Specialist (m/w)
    Unilever Deutschland GmbH, Heilbronn
  4. Kundenberater für ERP-Projekte (m/w)
    ABACUS Business Solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate Supersale bei Alternate
  2. TOPSELLER REDUZIERT: Amazon Fire TV Stick
    29,00€ statt 39,00€
  3. PCGH-PCs mit GTX 970/980 inkl. Batman Arkham Knight + The Witcher 3

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Unsichere Apps

    Millionen Kundendaten gefährdet

  2. Silk-Road-Prozess

    Lebenslange Haft für Ross Ulbricht

  3. Die Woche im Video

    Rasende Rennautos, gemächliches Google, schnelles Smartphone

  4. Kritische Infrastruktur

    Weitere Beweise für Geheimdienstangriff auf Bundestag

  5. Überwachung

    Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA

  6. Tor

    Hidden Services leichter zu deanonymisieren

  7. Telefónica

    Alle Base-Shops verschwinden

  8. Electronic Arts

    Nächstes Need for Speed benötigt Onlineverbindung

  9. Cloud Test Lab

    Google bringt Testservice für App-Entwickler

  10. Test Lara Croft Relic Run

    Tomb Raider auf Speed



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Soziales Netzwerk Sociax: Das Facebook mit mehr Privatsphäre
Soziales Netzwerk Sociax
Das Facebook mit mehr Privatsphäre
  1. Nepal Facebook, Google und Openstreetmap helfen Erdbebenopfern
  2. Karrierenetzwerk LinkedIn will Zukauf für 1,5 Milliarden US-Dollar
  3. Soziale Netzwerke Vernetzt und zugenäht!

Berlin E-Prix: Motoren, die nach Star Wars klingen
Berlin E-Prix
Motoren, die nach Star Wars klingen
  1. Funktechnik Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  1. Re: Rechtslage für Geheimdienste doch eine ganz...

    Der Held vom... | 12:17

  2. Re: Nichtswissendes Opfer also

    TheAlexEe | 12:06

  3. Re: Deutlich leistungsfähigere Bearbeitung möglich!

    Tzven | 12:06

  4. Re: Meanwhile in Germany...

    M. | 12:02

  5. Warum plappert Golem Googles Marketing nach und...

    redmord | 11:56


  1. 12:21

  2. 11:04

  3. 09:01

  4. 18:56

  5. 16:45

  6. 15:13

  7. 14:47

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel