App Inventor

Android-Apps entwickeln, ohne Code zu schreiben

Mit dem App Inventor bietet Google ein experimentelles Werkzeug an, mit dem sich Android-Applikationen entwickeln lassen, ohne dass eine Zeile Code geschrieben werden muss. Die Applikationen werden einfach zusammengeklickt.

Anzeige

Eine Art Baukasten zur visuellen Entwicklung von Android-Applikationen stellt Google mit dem App Inventor zur Verfügung. Einfache Spiele und Lernapplikationen, Geschäftsapplikationen und kleine Werkzeuge sollen sich damit zusammenklicken lassen, ohne dass eine Zeile Code geschrieben werden muss. So will Google die Einstiegshürden für Android-Entwickler verringern.

Das App-Inventor-Team hat Funktionsblöcke vorgefertigt, die so ziemlich alles abdecken sollen, was sich mit einem Android-Smartphone anstellen lässt. Es gibt Blöcke zum Speichern von Daten in einer Datenbank, Blöcke, um Aktionen zu wiederholen oder um sie unter bestimmten Bedingungen auszuführen. Auch für die Anbindung externer Dienste wie Twitter oder Amazon stehen solche Funktionsblöcke bereit.

Der App Inventor gewährt Zugriff auf den GPS-Sensor, so dass sich auch ortsbezogene Dienste realisieren lassen. Zudem ist ein Zugriff auf Telefonfunktionen möglich, beispielsweise um SMS zu versenden oder um ankommende SMS automatisch zu verarbeiten.

  • App Inventor für Android
  • App Inventor für Android
App Inventor für Android

Der Block-Editor nutzt die Java-Bibliothek Open Blocks des MIT. Der Compiler wandelt die visuellen Blöcke letztendlich mit Hilfe des Kawa Language Framework um.

Zusammen mit dem App Inventor hat Google einige Beispielapplikationen veröffentlicht, die damit erstellt wurden. Dazu zählt das Programm DROIDMuni, das Fahrpläne des öffentlichen Nahverkehrs in San Francisco anzeigt, Parkit, um das eigene geparkte Auto wiederzufinden, das Ratespiel Super Hero Game und Where's Speedo, eine Applikation, um Freunde und Familie zu finden.

Tutorials führen in die Benutzung des App Inventor ein.


Gattca 04. Sep 2010

Hab vor über 10 jahren mit der "PDA toolbox" palmprogramme geklickt. Dercjern der...

Tantalus 13. Jul 2010

Dann rollen demächst aber die Klagewellen en masse, so oft, wie das Patent verletzt...

iDroid 12. Jul 2010

Du hast so recht! Diese iPhones für Normalos braucht kein Mensch. Lieber gleich was...

developer 12. Jul 2010

Na ja, MDA/MDSD sind mehr an den Anwendern/ der Zielgruppe als an der Technik...

blub86 12. Jul 2010

man muss kein prophet sein um zu sehen dass sich apple selber fast schon das grab...

Kommentieren


Wireleast - Mobile and Marketing / 12. Jul 2010

Android Apps grafisch entwickeln – App Inventor von Google

Android für jedermann: Mit App @ Video News / 12. Jul 2010

Android für jedermann: Mit App Inventor selber Apps basteln



Anzeige

  1. CERT-Mitarbeiterin / CERT-Mitarbeiter
    IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. Softwareentwickler C++/C# (m/w)
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  3. IT-Consultant (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. Systemberater (m/w)
    ISGUS Vertriebs GmbH, Hamburg/Seevetal

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Teamgroup 8-GB-DDR3-1600 Kit
    39,90€
  2. NUR HEUTE: Kingston 120-GB-SSD
    49,90€ inkl. Versand
  3. NUR HEUTE: Original Apple Leder-Cover für iPad 2/3/4
    9,99€ inkl. Versand statt 39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Progress-Raumfrachter ist auf falschem Kurs

  2. BND-Affäre

    Opposition verlangt von Merkel Liste der NSA-Selektoren

  3. LG G4 im Hands On

    Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik

  4. Skyworth

    Fernsehhersteller Metz wird chinesisch

  5. Boeing X-37B

    Neuer Flug für die US-Dauerdrohne

  6. Leistungsschutzrecht

    VG Media will Hunderte Millionen Euro von Google

  7. Windows 10

    Microsoft bezeichnet kostenloses Upgrade als Marketing

  8. Telefoniefunktion

    Whatsapp speichert Anrufe

  9. Dirt Rally

    Klassischer Motorsport im Early Access

  10. Netzpolitik

    Oettinger forciert Vorratsdatenspeicherung auf EU-Ebene



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

  1. Re: Was nützt die gute Camera  

    Bosancero | 18:00

  2. Re: Die größten Tracker?

    b1nary | 18:00

  3. Qualitätsjournalismus

    HexaJester | 17:59

  4. Re: IMHO: Nett anzusehen und bestimmt auch nett...

    embix | 17:56

  5. Re: Ist bei Android Serie, interessiert aber kein...

    angrydanielnerd | 17:55


  1. 17:36

  2. 17:35

  3. 17:30

  4. 17:25

  5. 17:18

  6. 16:46

  7. 16:45

  8. 16:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel