Hans Färber
Hans Färber

Rundfunkgebühren

ARD dementiert hohe Kosten für Datenumstellung

150 Millionen zusätzlich soll die Umstellung der Rundfunkgebühren laut einem Bericht der Financial Times Deutschland für die GEZ verursachen. Hans Färber, Verwaltungsratsvorsitzender der GEZ, hat diese Zahl nun dementiert. Die tatsächlichen Kosten sollen noch nicht absehbar sein.

Anzeige

In einer Pressemitteilung des WDR wird Färber zitiert: "Die in der Financial Times Deutschland (FTD) genannte Zahl der Kosten von 150 Millionen Euro für die Umstellung von der Rundfunkgebühr auf einen Haushaltsbeitrag ist für die ARD nicht nachvollziehbar."

Zwar werde die Umstellung des Datenbestandes der GEZ zusätzliche Kosten verursachen, deren Höhe steht laut WDR aber noch nicht fest. Derzeit wird geprüft, welche Maßnahmen für die Migration nötig sind. Erst dann kann laut der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt "eine seriöse Kostenkalkulation erfolgen."

Die GEZ befindet sich seit zwei Jahren auf Sparkurs. 2009 verursachte sie Kosten von 161,6 Millionen Euro, was 2,13 Prozent der gesamten eingenommenen Gebühren von 7,6 Milliarden Euro entspricht. Da in Zukunft nicht mehr alle Rundfunk- und Fernsehgeräte einzeln erfasst werden sollen, soll dieser Anteil auf unter 2 Prozent sinken.

Dafür ist jedoch eine pauschale Erhebung für jeden Haushalt geplant, ausgenommen bleiben die von der GEZ befreiten Bürger. Die Überprüfung der Voraussetzungen dafür verursacht bei der GEZ hohe Kosten, wie GEZ-Chef Hans Buchholz der FTD sagte. Er bezifferte diesen Aufwand jedoch nicht.


LarusNagel 10. Jul 2010

Er fand die 4 Minuten gut und beschwert sich darüber, das die restlichen 23h schlecht sind.

KopfLanger 10. Jul 2010

Weil der Umstieg auf neue Techniken wie HD Geld kostet? Oder klaust Du bei Deinem Papi...

Anonymer Nutzer 10. Jul 2010

Merkste noch etwas?? Anscheinend nicht.

Anonymer Nutzer 10. Jul 2010

Reduzieren weil WIR alle sparen müssen. Das schein aber immer noch bei einigen nicht...

Anonymer Nutzer 10. Jul 2010

Logisch.. sind doch auch Beamte unjd Politiker. Von der letzten Krise haben die...

Kommentieren


Verstand in Gefahr?! / 22. Jul 2010

Öffentlich-rechtliche Selbstbeweihräucherung



Anzeige

  1. Produktmanager SEO (m/w)
    Computec Media GmbH, Fürth
  2. Fachbereichsleiter Bildungsförderung (m/w)
    Datenzentrale Baden-Württemberg, Stuttgart
  3. Feature Owner Life Cycle Management (LCM) (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Mitarbeiter/-in für den Bereich mobile Endgeräte
    Deutsche Bundesbank, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELL-BESTSELLER: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: Oster-Schnäppchen auf Blu-ray
    (u. a. Edge of Tomorrow 7,97€, Godzilla 7,97€, Casino 5,99€, Ghostbusters 1+2 für 9,97€)
  3. NUR HEUTE: King Kit Airflow Control, Recon schwarz + 4x Spectre Pro LED rot
    mit Gutscheincode pcghmontag nur 57,90€ statt 67,90€ (Preis wird erst im letzten Bestellschritt...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  2. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  3. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  4. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  5. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  6. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  7. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch

  8. Spielebranche

    Betrugsvorwürfe gegen Zynga

  9. Adaptalux

    Lichtschwanenhälse sollen winzige Fotodetails ausleuchten

  10. Illegale Onlinemärkte

    Mutmaßlicher Betreiber des Sheep Marketplace verhaftet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. Nuclide Facebook stellt quelloffene IDE vor
  2. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  3. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück

  1. Re: Jetzt mal ernsthaft Golem!

    Oldschooler | 16:06

  2. Re: Furchtbare Bilder

    KeinfreierName | 16:05

  3. Re: Warum VP9?

    fuzzy | 16:04

  4. Re: Mumpitz

    Muhaha | 16:04

  5. Re: Kaufe 850 Euro Smartphone mit super duper Display

    Lapje | 16:02


  1. 14:50

  2. 13:48

  3. 12:59

  4. 12:48

  5. 12:29

  6. 12:03

  7. 12:00

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel