Abo
  • Services:
Anzeige
Mono: Version 2.8 mit quelloffenen .Net-Bibliotheken

Mono

Version 2.8 mit quelloffenen .Net-Bibliotheken

Die bevorstehende Version 2.8 des Mono-Frameworks wird zahlreiche Bibliotheken von Microsofts .Net übernehmen. Microsoft hat sie bereits unter freie Lizenz gestellt. Dazu gehört auch der .Net-Client für das Open-Data-Protokoll.

Bislang konnten einige von Microsoft freigegebene .Net-Bibliotheken nur separat installiert werden, um sie unter Mono zu verwenden. Ab Version 2.8 soll der Code direkt in den freien Nachbau des .Net-Frameworks integriert werden. Mono 2.8 soll dem .Net-4.0-Profil entsprechen.

Anzeige

Zu den Bibliotheken, die direkt in Mono 2.8 unterstützt werden, gehören unter anderem das Web-Applikationsframework ASP.Net MVC (Model View Controller) und die Ajax-Funktionen in der .Net-Webforms-Bibliothek. Zusätzlich bringt Mono 2.8 Bedienelemente aus Silverlight mit, die bereits im quelloffenen Silverlight-Nachbau Moonlight integriert sind.

Für die Schnittstelle zu Skriptsprachen wie IronJS, Ironpython und Ironruby sorgt die Dynamic Language Runtime. Ferner bringt Mono das Managed Extensibility Framework (MEF) mit.

Die Bibliotheken stehen entweder unter der Microsoft-eigenen MS-PL oder der Apache-2-Lizenz und sind größtenteils auf Codeplex verfügbar, Microsofts Webseite für Open-Source-Projekte. Die meisten .Net-Bibliotheken sind bereits in der Entwicklungsumgebung Mono-Develop in der Version 2.6 integriert worden. Ein Erscheinungstermin für Mono 2.8 steht noch nicht fest, laut Roadmap gibt es unter anderem noch Probleme mit dem LLVM-Backend im JIT-Compiler.


eye home zur Startseite
Kopie von Namenlos 24. Jul 2010

[ ] Du bist ein, sich für neue Technologien interessierter, Softwareentwickler und hast...

klorekt 11. Jul 2010

Wieso muss man zu jeder Meldung einen Kommentar schreiben? Zu dem finde ich diesen...

verAppled 09. Jul 2010

Die haben doch beim neuen iPhone4 mitgemacht! Das war ganz schlechtes framework...

Wehren Sie... 09. Jul 2010

Suddenly bananas...tousands of them!

slim.one 09. Jul 2010

LOOOOL :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. über Robert Half Technology, Göppingen
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  2. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: ist ja fast wie in der Bibel ...

    Fuchs | 17:35

  2. Re: O2 läuft prima

    grünebanane | 17:33

  3. Re: 40 Millionen Kunden ohne LTE1800?

    grünebanane | 17:29

  4. Re: Tischtennisbälle...

    nixidee | 17:13

  5. Re: Kommt drauf an

    RipClaw | 17:11


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel