Abo
  • Services:
Anzeige
Gimp 2.6: Plugin-Registry 3.5.1 mit FX Foundry

Gimp 2.6

Plugin-Registry 3.5.1 mit FX Foundry

Die Plugin-Sammlung Gimp-Plugin-Registry ist in der Version 3.5.1 um die Sammlung FX Foundry aufgestockt worden. Sie bringt damit 170 zusätzliche Effekte und Werkzeuge für die freie Bildbearbeitung Gimp mit.

Plugin-Registry 3.5.1 folgt unmittelbar der Version 3.5, die für Debian zusammengestellt wurde. Maintainer Bernd Zeimetz schob die aktuelle Version nach, nachdem ein Bug in der Skriptsprache Python unter Ubuntu 9.10 und 10.04 entdeckt und repariert worden war, der das Erstellen des entsprechenden Pakets unter Ubuntu verhinderte.

Anzeige

Mit der Sammlung FX Foundary erweitert sich die Anzahl der Plugins auf etwa 170, darunter Effekte wie Sepia, Lomo oder zahlreiche Filter für das Weichzeichnen oder Schärfen von Bildern. Die Plugin-Sammlung wurde Ende Mai 2009 auf Gimp 2.6 portiert und funktioniert sowohl unter der Linux- als auch unter der Windows-Version der freien Bildbearbeitung.

  • Das Einstellungsfenster für das Kontaktabzug-Plugin
  • Das Plugin EZ-Perspective verzerrt...
  • ... Bilder perspektivisch. (Photo: Nils von Barth)
  • Das Bild wurde mit dem Plugin Traditional Orton manipuliert (Photo: Ben Mesander).
Das Einstellungsfenster für das Kontaktabzug-Plugin

Gimp-Plugin-Registry erhält zusätzliche neue Plugins: EZ-Perspective staucht Bilder zusammen, ohne den Inhalt zu verzerren, die Filtersammlung Warming and Cooling Filters manipuliert Bilder durch verschiedene Farbveränderungen. Mit dem Plugin Traditional Orton werden ein geschärftes und ein mit einem Weichzeichner bearbeitetes Bild übereinandergelegt, um einen verträumten Effekt zu erzielen.

Die bereits vorhandenen Plugins sind ebenfalls überarbeitet und gegebenenfalls korrigiert worden. Die komplette Liste aller Änderungen haben die Entwickler in einem Changelog zusammengefasst.

Die Installation der Plugins unter Ubuntu setzt Gimp 2.6 aus den offiziellen Repositories voraus. Die Plugin-Sammlung kann über das PPA-Repository ppa:nilarimogard/webupd8 installiert werden. Unter Debian steht Gimp-Plugin-Registry 3.5.1 in den Repositories für Unstable-Version Sid zur Verfügung.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111,00€
  2. der Rabatt erfolgt bei Eingabe des Aktionsartikels in den Warenkorb (Direktabzug)
  3. 0,91€

Folgen Sie uns
       


  1. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen

  2. Industrie- und Handelskammern

    1&1 Versatel bekommt Großauftrag für Glasfaser

  3. Chakracore

    Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux

  4. Kinderroboter Myon

    Einauge lernt, Einauge hat Körper

  5. Passwort Manager

    Lastpass behebt kritische Lücke

  6. Fest angestellt

    Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  7. Nytro XM1440

    Seagate kündigt M.2-SSD mit 2 TByte an

  8. Pix

    So stellt sich Microsoft Research die bessere Kamera-App vor

  9. Nach Missbrauchsvorwürfen

    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

  10. VR-Headset

    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Die heftigste Story auf der jacobappelbaum-Seite...

    lahmbi5678 | 14:30

  2. Re: das ist Mercedes' Antwort im Transportwesen...

    Sebbi | 14:30

  3. Re: Eine Microsoft-App, die nicht für Windows...

    GeroflterCopter | 14:29

  4. Re: Bis zu 200km . . .

    Tantalus | 14:28

  5. Re: Abgesoffen vs. überstrahlt

    Maddix | 14:27


  1. 14:00

  2. 12:37

  3. 12:29

  4. 12:00

  5. 11:38

  6. 11:23

  7. 10:54

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel