US Department of Justice
US Department of Justice

Wettbewerbshüter

Googles Einstieg in die Flugticketsuche wird überprüft

Derzeit wird festgelegt, welche US-Behörde Googles neuen Zukauf bei der Flugticketsuche überprüfen wird. Auflagen durch die Wettbewerbshüter sind wahrscheinlich, schreibt die New York Times.

Anzeige

Googles Vorstoß in die Flugticketsuche wird wohl von den US-Wettbewerbsbehörden überprüft. Das erfuhr die New York Times aus informierten Kreisen. Derzeit diskutieren die Bundesbehörde Federal Trade Commission (FTC) und das Justizministerium, wer sich mit der Übernahme beschäftigt. Geplant sei eine "ziemlich intensive Überprüfung". Google hofft, dass die FTC den Fall übernimmt, weil die Behörde bereits die Übernahmen von Doubleclick und Admob durchgewunken hat.

Das Justizministerium hatte bereits Googles Einigungsvorschlag für das Einscannen von Büchern unbekannter Rechteinhaber und eine Zusammenarbeit mit Yahoo im Suchmaschinenbereich blockiert. Die Zeitung berichtet, dass sich wahrscheinlich das Justizministerium der Sache annehmen wird, weil die Behörde für Übernahmen im Luftfahrtsektor zuständig ist.

Google hatte den Kauf des Unternehmens ITA Software für 700 Millionen US-Dollar am 1. Juli 2010 angekündigt. ITA Software ist Entwickler von Flugreisensuchsoftware und Softwarelösungen für Ticketbuchungen in der Tourismusindustrie. Google-Managerin Marissa Mayer hatte angekündigt, nach Abschluss der Übernahme von ITA neue vereinfachte Werkzeuge für die Flugsuche bereitzustellen, die Flugoptionen und -preise vergleichen und schnell zum Ticketverkäufer weiterleiten. Strittig ist der neue Zukauf des Internetkonzerns, weil ITA auch Flug- und Ticketreservierungsinformationen für die Reisesuchmaschinen Kayak.com, Orbitz.com und Microsofts Bing bereitstellt. Google-Chef Eric Schmidt hatte schon letzte Woche gesagt, dass er eine "weitgehende Überprüfung" des Deals erwartet. Google wolle aber selbst nicht als Ticketverkäufer auftreten, versicherte er.

Wettbewerbsexperten erwarten, dass die ITA-Übernahme unter Auflagen genehmigt wird, so die New York Times. Möglich sei, dass Google das ITA-Flugbuchungssystem QPX, das von Fluggesellschaften und Reiseunternehmen wie Alitalia, LOT Polish Airlines, TAP Portugal und Continental Airlines eingesetzt wird, verkaufen muss.


Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin
  2. Managed Service SE im Bereich Microsoft Infrastruktur (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, München
  3. Software-Entwickler (m/w) C++ / Java
    S. Siedle & Söhne, Furtwangen bei Villingen-Schwenningen/Freiburg im Breisgau
  4. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin Java Produktkonfigurator
    CAS Software AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  2. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  3. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  4. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  5. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  6. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  7. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  8. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  9. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter

  10. Raumfahrt

    ISS-Besatzung nimmt 3D-Drucker in Betrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

    •  / 
    Zum Artikel