Anzeige
World of Warcraft: Kampftrolle mit Klarnamen im Forum

World of Warcraft

Kampftrolle mit Klarnamen im Forum

"Michael Meier" statt "MightyMansLaUtHeR": In den offiziellen Foren von World of Warcraft und Starcraft 2 steht bei Kommentaren künftig der echte Vor- und Nachname. Blizzard erhofft sich davon eine bessere Grundstimmung und konstruktive Diskussionen.

Anzeige

Wer in den offiziellen Foren von World of Warcraft und Starcraft 2 einen Diskussionsbeitrag veröffentlicht, tut das laut einem Posting von Blizzard künftig zwangsweise mit dem bei der Registrierung hinterlegten Vor- und Nachnamen; wahlweise können die Mitglieder des Battle.net zusätzlich den Namen ihres Haupt-Spielecharakters mit angeben. Bei Starcraft 2 sollen die Foren noch vor Veröffentlichung des Spiels am 27. Juli 2010 umgestellt werden. Bei World of Warcraft plant Blizzard die Änderung ungefähr zeitgleich mit dem Start der Erweiterung Cataclysm, die für Ende 2010 erwartet wird. Foren für weitere Spiele, etwa Diablo 2 oder Warcraft 3, sollen gleichzeitig mit Starcraft 2 umgestellt werden.

Blizzard erwartet, dass der Schritt "eine positivere Grundstimmung in den Foren schafft, konstruktivere Konversationen fördert und die Blizzard-Community auf nie zuvor gesehene Weise verbindet". Auch die bislang ebenfalls unter Pseudonym veröffentlichten, blau markierten Blizzard-Kommentare erscheinen künftig unter den echten Namen der Mitarbeiter. Blizzard nutzt für die Umstellung die schon etwas länger bekannte Real-ID, die nach bisherigem Informationsstand hauptsächlich für Kontakte innerhalb von Freundesnetzwerken verwendet werden sollte.

Theoretisch ist es denkbar, ein Battle.net-Nutzerkonto unter falschem Namen zu führen. Bei Starcraft 2 wird es, soweit absehbar, problemlos möglich sein, bei der Registrierung einen beliebigen Namen anzugeben. Das gilt zwar auch für World of Warcraft, trotzdem verwenden die meisten Spieler dort vermutlich seit dem Start des Spiels Anfang 2005 ihren echten Namen, weil der Account normalerweise mit monatlichen Mitgliedszahlungen verknüpft ist. Wer sein WoW- oder Battle.net-Konto langfristig führt - was die meisten Spieler tun -, dürfte so gut wie immer seinen echten Namen hinterlegt haben.

Blizzard kündigt noch eine Reihe weiterer Maßnahmen an, mit denen die Forenkultur verbessert werden soll. So ist es künftig möglich, Kommentare auf- oder abzuwerten, so dass als wichtig und sinnvoll erachtete Beiträge schneller zu erkennen sein sollen.


eye home zur Startseite
Datenschützer 09. Jul 2010

Und wer sowas nicht gut findet, der KÜNDIGT einfach seinen WoW-Account! Auf geht's Jungs...

magic23 09. Jul 2010

Du solltest mal alles lesen. Oder in mein Profil schauen. Außerdem ist dieses Argument...

Electricdawn 08. Jul 2010

Die meisten Gilden, in denen ich auf "Die Aldor" bisher vertreten war, hatten mehr RL...

Sir Richfield 08. Jul 2010

Ich glaube, die Antwort ist ganz einfach: Das Usenet ist mit Realnamen gewachsen. WOW...

Sir Richfield 08. Jul 2010

Eine exzellente Idee! Darüber hinaus würde ich biometrisches Foto verpflichtend machen...

Kommentieren


netzsheriff.de / 07. Jul 2010

Serious Stasi MMORPG is serious



Anzeige

  1. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen
  3. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT LIEFERBAR: PCGH-Extreme-PC GTX1080-Edition
    (Core i7-6700K + Geforce GTX 1080)
  2. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Alternate
    (u. a. Karten von Gigabyte, Asus, Evga, Gainward, MSI und Zotac lieferbar)
  3. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Caseking
    (u. a. Karten von Evga, Inno 3D, Gainward und Gigabyte sofort lieferbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

  1. Re: Apple schlechtestes Display der Oberklasse

    _Freidenker_ | 00:03

  2. Re: Die Kraft der 56 Datenbanken

    masel99 | 00:00

  3. Was es wohl kostet...

    Zwangsbenutzer | 27.05. 23:56

  4. Finde ich gut

    Wary | 27.05. 23:54

  5. Re: Vegetarisch ernähren

    Gandalf2210 | 27.05. 23:51


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel