Festplatten: WD bringt 2-TByte-Laufwerk mit nur drei Scheiben

Festplatten

WD bringt 2-TByte-Laufwerk mit nur drei Scheiben

Nach Seagate bereitet der zweite Festplattenhersteller die ersten Laufwerke mit 3 TByte Kapazität vor. Den Anfang macht bei Western Digital ein Modell der Serie Caviar Green mit 2 TByte, das dafür nur noch drei Magnetscheiben benötigt. Mit mehr dieser Scheiben wären über 3 TByte möglich.

Anzeige

Einem Bericht von VR-Zone zufolge hat Western Digital die Festplatte "WD20EARS-00MVWB0" bereits seit einigen Wochen ohne Ankündigung verkauft, vor allem in Asien. Das bei VR-Zone vorgestellte Gerät wurde laut seiner Beschriftung am 21. Juni 2010 hergestellt.

Gegenüber der bisherigen 2-TByte-Festplatte mit der Modellnummer "WD20EARS-00J2GB0" hat Western Digital nach Augenschein eine der vier Magnetscheiben (Platters) eingespart. Das wird durch ein geringeres Gewicht (622 statt 677 Gramm) sichtbar, und außerdem durch einen Blick auf die Unterseite des Laufwerks.

Dort finden sich im Vergleich zum früheren Modell viel tiefere Aussparungen, in welche der Plattenstapel eingelassen ist. Die Hersteller von Festplatten versuchen stets, so wenig hochreine Luft wie möglich in den Geräten einzuschließen, um die Zuverlässigkeit und die aerodynamischen Eigenschaften der Schreib-/Leseköpfe einfacher kontrollieren zu können.

Zerlegt hat VR-Zone die Festplatte jedoch nicht, was erst den endgültigen Nachweis der eingesparten Scheiben ergeben würde, ebenso gibt es dort noch keine Daten zu Geschwindigkeit und Leistungsaufnahme.

Das neue Laufwerk muss mit drei Scheiben auf jeder davon knapp 667 GByte unterbringen, um 2 TByte zu erreichen. Wenn WD vier Scheiben mit dieser hohen Datendichte verbaut, wären so 2,6 Terabyte möglich, und bei fünf Scheiben schon 3,3 TByte. Bei diesen binär gerechneten Kapazitäten sprengt jedoch auch schon ein Laufwerk mit vier Scheiben die Grenze von 2 TByte, bei der zahlreiche Probleme lauern.

Daher sind die Festplattenhersteller noch vorsichtig mit der Ankündigung von Laufwerken über 2 TByte. Seagate brachte mit der Goflex Desk kürzlich zwar die erste 3-TByte-Platte auf den Markt, es gibt sie aber bisher nur als externes Gerät mit Schnittstellen für USB 2.0 und 3.0 sowie Firewire. Eine interne Version ist angekündigt, dafür stehen aber weder Termin noch Spezifikationen fest. WD hat nun aber mit seinem neuen 2-TByte-Laufwerk bewiesen, dass auch dieses Unternehmen schnell größere Kapazitäten anbieten könnte.


Atalanttore 23. Jul 2010

Mir ist es letztendlich auch egal, ob ihr eure Festplatten von Western Digital, Eastern...

Lala Satalin... 07. Jul 2010

Nun ja, dann werde ich noch etwas warten, denn in den Ausfall-Statistiken ist Seagate das...

wa 07. Jul 2010

CO² != Sauerstoff ;)

Lala Satalin... 06. Jul 2010

Leider... :o(

Neusprech 06. Jul 2010

Die Samsung F1 der ersten Chargen starben wie die Fliegen in den Gehäusen der Leute und...

Kommentieren


Computer als Hobby / 07. Jul 2010

3 Terabyte Fesplatte



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Quality Engineer (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München
  4. IT-Mitarbeiter (m/w)
    SRH Dienstleistungen GmbH, Oberndorf a. N.

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: PlayStation 4 Konsole inkl. FIFA 15
    399,00€
  2. The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited (PC)
    14,99€ (ab dem 17. März kostenlos ohne Abo spielbar!)
  3. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalszahlen

    Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen

  2. Apple

    Das ist neu an iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

  3. Autobahn

    Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

  4. Glibc

    Ein Geist gefährdet Linux-Systeme

  5. iPhone

    Apple patentiert ansteckbares Gamepad und weiteres Zubehör

  6. KDE Plasma 5.2 erschienen

    Breeze ist überall

  7. Vorratsdatenspeicherung

    EU-Kommission plant keinen neuen Anlauf

  8. Microblogging

    Twitter führt Videofunktion und Gruppennachrichten ein

  9. Spionagesoftware

    Kaspersky enttarnt Regin als NSA-Programm

  10. Lunar-X-Prize

    Google zeichnet Mondfahrer aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  2. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  3. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10

Spionage oder Imageaufwertung?: Deutsche Behörden nennen es Social Media Intelligence
Spionage oder Imageaufwertung?
Deutsche Behörden nennen es Social Media Intelligence
  1. Ausfall von Internetdiensten Lizard Squad will's gewesen sein, Facebook sagt nein
  2. Soziales Netzwerk Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB
  3. jobbörse.com Xing kauft Suchmaschine für 6,3 Millionen Euro

    •  / 
    Zum Artikel