Nexus One: Update auf Android 2.2 die Zweite

Nexus One

Update auf Android 2.2 die Zweite

Google hat damit begonnen, eine überarbeitete Version von Android 2.2 für das Nexus One zu verteilen. Das neue Update trägt die Build-Nummer FRF91. Welche Veränderungen es im Unterschied zur Build-Nummer FRF85 bringt, ist nicht bekannt.

Anzeige

Das seit Anfang der Woche verteilte Firmwareupgrade für das Nexus One trägt die Build-Nummer FRF85. Mittlerweile wird Android 2.2 mit der Build-Nummer FRF91 verteilt. Das gilt allerdings nicht für die Nexus-One-Modelle, die bei Vodafone gekauft wurden. Vodafone will das Upgrade auf Android 2.2 für das Nexus One erst Mitte Juli 2010 veröffentlichen.

Mit Android 2.2 soll das Betriebssystem einen Geschwindigkeitsschub erhalten. Das System unterstützt nun Tethering via USB oder WLAN. Der Android Market wurde überarbeitet und Android ist fit für Flash 10.1.

Auch das aktuelle Update wird wieder schrittweise verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis die neue Version auf alle Geräte aufgespielt wird. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich das Installationsarchiv von den Google-Servern [Direktlink] laden und manuell installieren. Eine Anleitung dazu liefert unter anderem Android Spin, das sich noch auf FRF85 bezog; der Downloadlink stimmt also nicht mehr.


Yoschi 05. Jul 2010

Sind wir schon da? :D

Jurastudent 04. Jul 2010

nimmt wirklich schon groteske Züge an! Und, nein, das ist keine Kritik oder Häme bzgl...

HTML5yeah 04. Jul 2010

Und Apple-JKünger sind wie Kühe. Stehen den ganzen Tag auf der Weide und kauen den alten...

Ja 03. Jul 2010

Ja gibt es: http://slidescreenhome.com/

Raffi_42 03. Jul 2010

Es soll wohl das FRF91 rausgekommen sein, welches Gerüchten zufolge ein Sicherheitspatch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg
  2. Software Developer / Architect SAP NetWeaver (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Entwickler (m/w) Automatisierung Motor- und Fahrzeugprüfstände
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. SW-Entwickler für kartenbasierte "Connected Services" (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

DCMM 2014: Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
DCMM 2014
Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
  1. Elite Dangerous mit Oculus Rift "Wir brauchen mindestens 4K"
  2. Spielemesse Gamescom fast ausverkauft
  3. Spielebranche Gamescom soll bis 2019 in Köln bleiben

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel