1&1 Smartpad: Der Tablet-PC von United Internet kommt

1&1 Smartpad

Der Tablet-PC von United Internet kommt

United Internet hat das 1&1 Smartpad offiziell angekündigt. Wer sich längerfristig mit einem DSL-Zugang an das Unternehmen bindet, bekommt das Tablet als Zugabe.

Anzeige

United Internet hat einen Bericht der Wirtschaftswoche bestätigt, nach dem das Unternehmen einen eigenen Tablet-PC auf den Markt bringen wird. Das 1&1 Smartpad soll zuerst gemeinsam mit einem DSL-Zugang ausschließlich an Neukunden vertrieben werden. Später ist auch ein Einzelverkauf geplant. United Internet, DSL-Vermarkter, Webhoster und Webmailer, hatte im ersten Quartal 2010 bei den DSL-Kunden mit 3,31 Millionen eine Stagnation verzeichnet.

Ab Juli 2010 soll das 1&1 Smartpad zusammen mit dem Tarif 1&1 Doppel-Flat 16.000 erhältlich sein. Der monatliche Grundpreis für das Tarifpaket beträgt in den ersten 24 Monaten 29,99 Euro. Danach fallen pro Monat Kosten von 34,99 Euro an. Für Bestandskunden ist das 1&1 Smartpad noch nicht verfügbar. Das Angebot soll es aber in Kürze geben.

  • 1&1 Smartpad
  • 1&1 Smartpad
  • 1&1 Smartpad - Fotogalerie
  • 1&1 Smartpad - Musikwiedergabe
  • 1&1 Smartpad - Mailclient
  • 1&1 Smartpad - als E-Book-Reader
  • 1&1 Smartpad - von der Seite mit ausgeklapptem Standfuß
  • 1&1 Smartpad - seitlich in der Dockingstation
  • 1&1 Smartpad - Rückseite
1&1 Smartpad

Das Smartpad kommt mit einem 18-cm-LCD-Touchscreen (7 Zoll) mit 800 x 480 Bildpunkten und LED-Hintergrundbeleuchtung. Im Gerät arbeitet ein 500-MHz-ARM11-Prozessor, dem 256 MByte DDR-RAM und 1 GByte Flashspeicher zur Verfügung stehen.

Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz. Im 1&1 Store sollen laut Anbieter Apps zum Download zur Verfügung stehen. Programme wie ein E-Book-Lesesoftware oder der Wetterbericht sind als Widgets bereits vorbelegt.

Licht-, Bewegungssensoren und Infrarot-Sender sind im Smartpad integriert. Das 196,6 x 130 x 22 mm große und rund 470 Gramm wiegende Gehäuse beherbergt außerdem einen Lithium-Ionen-Akku mit 2.500 mAh - zu dessen Laufzeit machte 1&1 noch keine Angaben.

Das 1&1 Smartpad kann per WLAN (802.11b/g/n) online gehen. Alternativ kann dazu ein USB-Surfstick genutzt werden. Eine weitere Funktion ist ein Musikplayer, im Kartenslot ist eine 2-GByte-Speicherkarte bereits vorhanden. Eine Dockingstation, die per Fernbedienung bedient werden kann und mit einem Subwoofer ausgestattet ist, ist für 29,99 Euro erhältlich.

"Wachsende Mobilität, Heimvernetzung und die rasante Entwicklung ständig neuer Funktionen haben eine neue Geräteklasse entstehen lassen, die zwischen dem Smartphone und dem Note- oder Netbook angesiedelt ist", sagte Robert Hoffmann, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. Das Unternehmen war für Rückfragen zu den Details der Ausstattung des Smartpad nicht erreichbar.


wolf88 15. Okt 2010

naja, die Firmen werden leider anhand der "neukunden" bewertet . Aktionäre schauen immer...

ich_und_mein_iPad 09. Jul 2010

So wie ihr schreibt habt ihr schon so ein 1&1-Tablett aber niemand versteht euch...

Trollversteher 08. Jul 2010

Da liegt der Unterschied: Da Apple keine anderen Stores neben sich erlaubt, habe ich als...

ich_und_mein_iPad 08. Jul 2010

Wenn man sich das Ding genauer anschaut ist es auch mit zugeklebtem Logo unbenutzbar. Wie...

Inno vativ 03. Jul 2010

Seit heute oder gestern(?) läuft konsequente smart-pad-Werbung im TV und heute auch in...

Kommentieren


ubbu.de / 05. Jul 2010

Erscheinungsdatum 1&1 SmartPad

Das dicke En.de? / 05. Jul 2010

Was ein B'Rocken!

VDSL-News.de / 01. Jul 2010

1&1 SmartPad ein iPad Konkurrent?



Anzeige

  1. Embedded Software Engineer (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Sarnen (Schweiz)
  2. Projektleiter (m/w) embedded Software
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. Systemadministrator/-in Web Basis
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. Ange­stell­ter (m/w) in der Daten­ver­arbeitung zur Administration VMware-Infrastruktur
    Universität Hamburg, Hamburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  2. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€
  3. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iPad Pro soll mit USB 3.0 und Maussteuerung kommen

  2. Harmonix

    Rock Band 4 mit Gitarre und Schlagzeug

  3. Patentanmeldung

    Apple will iPhone wasserdicht machen

  4. Elektroauto

    Wird der BMW i3 zum Apple-Car?

  5. Kostenlose Preview

    So sieht Office 2016 für den Mac aus

  6. Lizenzrecht

    Linux-Entwickler verklagt VMware wegen GPL-Verletzung

  7. Operation Eikonal

    BND bestätigt Missbrauch der Kooperation durch NSA

  8. Microsoft

    Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

  9. Oberlandesgericht Oldenburg

    Werber der Telekom darf sich nicht als Ewe Tel ausgeben

  10. Ubuntu Phone

    "Wir wollen auch ganz normale Nutzer ansprechen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



JAP-Netzwerk: Anonymes Surfen für Geduldige
JAP-Netzwerk
Anonymes Surfen für Geduldige
  1. Android 5 Google verzichtet (noch) auf Verschlüsselungszwang
  2. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  3. Zertifizierungspflicht Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Screamride im Test: Achterbahn mit Zerstörungsdrang
Screamride im Test
Achterbahn mit Zerstörungsdrang
  1. Test The Book of Unwritten Tales 2 Fantasywelt in rosa Plüschgefahr
  2. Test Grow Home Herzallerliebster Roboter
  3. Test Radiation Island Fantastische Spielwelt auf dem Smartphone

  1. Re: GPL in Deutschland

    Tiles | 08:26

  2. Re: Microsoft sollte lieber auf die Kunden...

    Bouncy | 08:25

  3. Re: Hervorragend, wie zukunftssicher

    Himmerlarschund... | 08:25

  4. Re: GPL und freie Software

    Blindie | 08:25

  5. Re: Apple Zwang?

    ( Alternativ... | 08:24


  1. 08:16

  2. 07:58

  3. 07:51

  4. 23:38

  5. 23:18

  6. 22:52

  7. 20:07

  8. 19:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel