Anzeige
1&1 Smartpad: Der Tablet-PC von United Internet kommt

1&1 Smartpad

Der Tablet-PC von United Internet kommt

United Internet hat das 1&1 Smartpad offiziell angekündigt. Wer sich längerfristig mit einem DSL-Zugang an das Unternehmen bindet, bekommt das Tablet als Zugabe.

Anzeige

United Internet hat einen Bericht der Wirtschaftswoche bestätigt, nach dem das Unternehmen einen eigenen Tablet-PC auf den Markt bringen wird. Das 1&1 Smartpad soll zuerst gemeinsam mit einem DSL-Zugang ausschließlich an Neukunden vertrieben werden. Später ist auch ein Einzelverkauf geplant. United Internet, DSL-Vermarkter, Webhoster und Webmailer, hatte im ersten Quartal 2010 bei den DSL-Kunden mit 3,31 Millionen eine Stagnation verzeichnet.

Ab Juli 2010 soll das 1&1 Smartpad zusammen mit dem Tarif 1&1 Doppel-Flat 16.000 erhältlich sein. Der monatliche Grundpreis für das Tarifpaket beträgt in den ersten 24 Monaten 29,99 Euro. Danach fallen pro Monat Kosten von 34,99 Euro an. Für Bestandskunden ist das 1&1 Smartpad noch nicht verfügbar. Das Angebot soll es aber in Kürze geben.

  • 1&1 Smartpad
  • 1&1 Smartpad
  • 1&1 Smartpad - Fotogalerie
  • 1&1 Smartpad - Musikwiedergabe
  • 1&1 Smartpad - Mailclient
  • 1&1 Smartpad - als E-Book-Reader
  • 1&1 Smartpad - von der Seite mit ausgeklapptem Standfuß
  • 1&1 Smartpad - seitlich in der Dockingstation
  • 1&1 Smartpad - Rückseite
1&1 Smartpad

Das Smartpad kommt mit einem 18-cm-LCD-Touchscreen (7 Zoll) mit 800 x 480 Bildpunkten und LED-Hintergrundbeleuchtung. Im Gerät arbeitet ein 500-MHz-ARM11-Prozessor, dem 256 MByte DDR-RAM und 1 GByte Flashspeicher zur Verfügung stehen.

Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz. Im 1&1 Store sollen laut Anbieter Apps zum Download zur Verfügung stehen. Programme wie ein E-Book-Lesesoftware oder der Wetterbericht sind als Widgets bereits vorbelegt.

Licht-, Bewegungssensoren und Infrarot-Sender sind im Smartpad integriert. Das 196,6 x 130 x 22 mm große und rund 470 Gramm wiegende Gehäuse beherbergt außerdem einen Lithium-Ionen-Akku mit 2.500 mAh - zu dessen Laufzeit machte 1&1 noch keine Angaben.

Das 1&1 Smartpad kann per WLAN (802.11b/g/n) online gehen. Alternativ kann dazu ein USB-Surfstick genutzt werden. Eine weitere Funktion ist ein Musikplayer, im Kartenslot ist eine 2-GByte-Speicherkarte bereits vorhanden. Eine Dockingstation, die per Fernbedienung bedient werden kann und mit einem Subwoofer ausgestattet ist, ist für 29,99 Euro erhältlich.

"Wachsende Mobilität, Heimvernetzung und die rasante Entwicklung ständig neuer Funktionen haben eine neue Geräteklasse entstehen lassen, die zwischen dem Smartphone und dem Note- oder Netbook angesiedelt ist", sagte Robert Hoffmann, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. Das Unternehmen war für Rückfragen zu den Details der Ausstattung des Smartpad nicht erreichbar.


eye home zur Startseite
wolf88 15. Okt 2010

naja, die Firmen werden leider anhand der "neukunden" bewertet . Aktionäre schauen immer...

ich_und_mein_iPad 09. Jul 2010

So wie ihr schreibt habt ihr schon so ein 1&1-Tablett aber niemand versteht euch...

Trollversteher 08. Jul 2010

Da liegt der Unterschied: Da Apple keine anderen Stores neben sich erlaubt, habe ich als...

ich_und_mein_iPad 08. Jul 2010

Wenn man sich das Ding genauer anschaut ist es auch mit zugeklebtem Logo unbenutzbar. Wie...

Inno vativ 03. Jul 2010

Seit heute oder gestern(?) läuft konsequente smart-pad-Werbung im TV und heute auch in...

Kommentieren


ubbu.de / 05. Jul 2010

Erscheinungsdatum 1&1 SmartPad

Das dicke En.de? / 05. Jul 2010

Was ein B'Rocken!

VDSL-News.de / 01. Jul 2010

1&1 SmartPad ein iPad Konkurrent?



Anzeige

  1. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  2. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  4. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. VERFÜGBAR: Palit GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€
  2. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€
  3. JETZT AUCH BEI CASEKING: HTC Vive VR-Brille
    899,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: Passwortdelay

    DetlevCM | 18:03

  2. Re: Und das soll keine Probleme mit sich bringen?

    nolonar | 17:58

  3. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Berner Rösti | 17:57

  4. Re: Humanoide Roboter werden kommen.

    viking | 17:57

  5. Ein weitreichendes Urteil möglicherweise.

    Sinnfrei | 17:54


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel