Abo
  • Services:
Anzeige
Börsengang: Tesla-Aktie steigt um 40 Prozent

Börsengang

Tesla-Aktie steigt um 40 Prozent

Der Hype um die Elektromobilität hat auch Investoren erfasst: Nach dem ersten Handelstag an der Nasdaq schließt die Aktie des US-Elektroautoherstellers Tesla Motors mit einem Plus von knapp 41 Prozent.

Tesla Motors ist erfolgreich an die Börse gegangen. Seit dem gestrigen Dienstag ist der US-Elektroautohersteller unter dem Kürzel TSLA an der US-Börse Nasdaq gelistet. Bei dem Börsengang hat das Unternehmen gut 226 Millionen US-Dollar eingenommen. Es wird mit 1,6 Milliarden US-Dollar bewertet.

Anzeige

Erwartungen übertroffen

Das Ergebnis des Börsengangs hat die Erwartungen deutlich übertroffen: In den Dokumenten, die Tesla in der vorvergangenen Woche bei der US-Börsenaufsicht, der United States Securities and Exchange Commission (SEC), eingereicht hatte, war noch von 185 Millionen US-Dollar die Rede gewesen.

Die Erwartungen der Käufer an die Elektromobilität sind offensichtlich hoch: Die Aktie stieg um knapp 41 Prozent und schloss bei 23,89 US-Dollar. Die Nasdaq schloss am Dienstag mit einem Minus von knapp 4 Prozent. Die Kalifornier hatten kurz vor dem gestrigen Börsengang Preis und die Menge der ausgegebenen Aktien noch einmal erhöht. So wurden die Aktien für 17 statt wie ursprünglich geplant für 14 bis 16 US-Dollar angeboten. Die Menge hatte Tesla von 11,1 auf 13,3 Millionen Stück aufgestockt. 1,4 Millionen Aktien stammten dabei von bisherigen Anteilseignern, darunter über 900.000 Stück von Tesla-Chef Elon Musk. Dafür bekam er über 15 Millionen US-Dollar.

Model S bestellbar

Derzeit bietet Tesla nur den Sportwagen Tesla Roadster an. Im Jahr 2012 soll ein zweites Modell, der elektrisch betriebene Personenwagen Model S, hinzukommen. Für ihn nimmt Tesla jetzt Vorbestellungen an. Das Model S soll rund 57.000 US-Dollar kosten.

Praktisch zeitgleich zum Börsengang eröffnet Tesla die nächste Niederlassung in Europa: Am 1. Juli wird ein Showroom in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen eingeweiht. Es ist die fünfte Filiale in Europa. Die anderen befinden sich in Zürich, München, Monaco und London. In Nordamerika hat Tesla acht Niederlassungen.


eye home zur Startseite
jojojo 30. Jun 2010

Wenn dem wirklich so wäre, dann hätten wir längst ein Elektroauto. Du übersiehst hier...

Jurastudent 30. Jun 2010

Sonst hätten die Automobil-Dinos nie soviel Muffe bekommen, dass sie auf einmal selber in...

Tingelchen 30. Jun 2010

Ach so... die Raffinerie die das Öl und Benzin und Diesel aufbereitet verbraucht...

morecomp 30. Jun 2010

Ich denke das Tanken wird sich verändern, es läuft dann eben über Nacht oder automatisch...

ibsi 30. Jun 2010

Ich hoffe Du meinst Dein geschreibsel nicht ernst :D


Mein Elektroauto / 30. Jun 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Karlsruhe
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm
  3. ITC-Engineering GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. INCONY AG, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Keine 128GB, kein DualSim, Exynos...

    TarikVaineTree | 09:59

  2. Schrott bleibt Schrott...

    Vögelchen | 09:49

  3. Was für ein Unfug...

    tomatentee | 09:46

  4. Re: Was ich mir generell wünsche...

    Kleine Schildkröte | 09:44

  5. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    RipClaw | 09:42


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel