Abo
  • Services:
Anzeige
Logo der Protestseite bei Facebook
Logo der Protestseite bei Facebook

Ölkatastrophe

Facebook nahm Boycott BP vom Netz (Update)

Facebook hat in den USA die Fanseite Boycott BP ohne Begründung offline geschaltet. Die Seite hat über 732.500 Fans und ist nach Protesten inzwischen wieder erreichbar.

Facebook hat die Fanseite Boycott BP mehrere Stunden lang offline geschaltet. Das Facebook-Angebot von Lee Perkins, das zum Boykott des britischen Erdöl- und Erdgaskonzerns BP aufruft, war längere Zeit nicht mehr erreichbar. Die Seite hat mehr als 732.500 Fans.

Anzeige

Perkins sagte nach der Stilllegung der Seite: "Ich kann nicht glauben, dass sie uns ohne jede Erklärung abgeschaltet haben. Ich konnte mich von meinen Freunden nicht einmal verabschieden. Wir haben offensichtlich etwas richtig gemacht." Perkins wandte sich nach der Abschaltung an die Medien und startete sofort eine neue "Boycott BP"-Seite. Bei dem US-Fernsehsender CNN gab es einen Bericht über die Stilllegung von Boycott BP durch Facebook. Inzwischen ist die Seite wieder online.

Weltweit tauschen Menschen auf der Plattform Boycott BP Videos, Meinungen und Berichte zu der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko aus, wo nach der Explosion auf der BP-Ölförderplattform Deepwater Horizon am 20. April 2010 täglich zwischen 800.000 und 15.000.000 Liter Öl austreten. Kritiker merken an, dass ein Boykott als Protest wenig sinnvoll sei, weil alle Mineralölkonzerne bereits Umweltkatastrophen verschuldet hätten.

Von Facebook wurde eine Anfrage von Golem.de bislang nicht beantwortet. Facebook Deutschland verwies darauf, dass die Seite wieder online sei.

Perkins hatte Boycott BP gestartet, nachdem er die Nachrichten zu der Ölkatastrophe gesehen hatte. Er sei vorher nicht in der Umweltbewegung aktiv gewesen, sagte er dem Sender ABC. Die Boykottaufrufe zeigten Wirkung, BP-Tankstellen hätten in den USA oft keine Kunden mehr. Perkins: "Es funktioniert wirklich. Es ist ganz erstaunlich." BP habe sich bislang nicht zu der Protestaktion geäußert, erklärte er. Perkins forderte entschiedene Maßnahmen zum Stopp der Umweltkatastrophe und Hilfen für die betroffenen Fischer.

Nachtrag vom 29. Juni 2010, 18:50 Uhr:

Ein Facebook-Sprecher sagte Golem. de, dass die Abschaltung ein Versehen gewesen sei: "Das Admin-Profil der Boycott-BP-Seite wurde durch einen Fehler von unseren automatischen Systemen abgeschaltet, was eine Löschung aller Inhalte verursachte. Nachdem wir uns das angesehen haben und sicher waren, dass das Profil durch einen Fehler entfernt wurde, ist es nun zusammen mit der Seite wiederhergestellt."


eye home zur Startseite
M_Kessel 01. Jul 2010

Die Situstion von BP ist jetzt schon kritisch. Ihr Börsenwert liegt unter dem...

d3wd 30. Jun 2010

Eine Regierung ist doch mit Sicherheit erleuchteter als jeder aussenstehende Mensch...

d3wd 30. Jun 2010

Fail. >.< ~d3wd PS: Spielst du "Atlantica Online" mit cheats?! Ich kann nämlich Hellsehen.

d3wd 30. Jun 2010

Ich hab mir vor kurzem eine Petition zu SoF 4 angesehen und für eine Deutsche Version...

d3wd 30. Jun 2010

In einem Poesiealbum gilt eine Ettikette. Wenn jemand ankündiggt sowas wie "Du Arschloch...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  2. Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH, München
  3. Bender GmbH & Co. KG, Grünberg
  4. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. Um den 15-Prozent-Gutschein in Anspruch nehmen zu können, kaufen die Nutzer einfach ihren...
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  3. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  2. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  3. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  4. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  5. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  6. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

  7. Session Recovery

    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

  8. Windows 10 Enterprise

    Edge-Browser soll bald in virtueller Umgebung laufen

  9. Valve

    Oberfläche von Steam wird überarbeitet

  10. Tintenstrahldrucker

    Anbieter umgehen HPs Patronensperre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  1. Re: Volumenbegrenzungen

    baltasaronmeth | 15:52

  2. Wirklich vier 24-Kern-CPUs?

    dp2419 | 15:51

  3. Re: Gut, für eine integrierte Lösung

    nf1n1ty | 15:50

  4. Re: Geteiltes Medium...

    chefin | 15:48

  5. Re: 1 TB Festplatte

    DocPepper | 15:48


  1. 15:51

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:18

  5. 13:54

  6. 13:24

  7. 13:15

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel