Owncloud: Persönlicher Speicherdienst in Version 1.0 erschienen

Owncloud

Persönlicher Speicherdienst in Version 1.0 erschienen

Die Software zur Bereitstellung eines persönlichen Cloud-Services ist in der Version 1.0 erschienen. Owncloud 1.0 stellt Daten per WebDAV oder über eine Webseite bereit. Daten werden per SSL verschlüsselt übertragen. Owncloud ist Teil des Social-Desktop-Projekts, das die KDE SC enger mit dem Internet verzahnen soll.

Anzeige

Die Software Owncloud, die Privatanwendern die Einrichtung eines eigenen Cloud-Services bietet, ist in der Version 1.0 erschienen. Das Projekt wurde im Januar 2010 von Frank Karlitschek gegründet. Es soll den KDE-Desktop besser mit dem Internet verzahnen.

Owncloud kann auf jedem PHP-fähigen Webserver eingerichtet werden. Gegenwärtig können dort Daten abgelegt werden, der Zugriff erfolgt über WebDAV oder die integrierte Weboberfläche. Als Datenbank-Backend kann sowohl MySQL als auch SQLite eingesetzt werden. Die Daten werden bei der Übertragung per SSL verschlüsselt.

Das Projekt entstand unter der Federführung von Frank Karlitschek, der mit dem Social-Desktop-Projekt die KDE SC enger an das Internet anbinden will. Über Owncloud soll später der Datentausch mit Funktionen wie Versionskontrolle oder automatischen Backups erweitert werden, etwa um persönliche Desktopeinstellungen überall verfügbar zu machen. Für die für Ende Juli geplante Version 1.1 ist eine Plugin-Schnittstelle geplant.

Die aktuelle Version steht auf den Wiki-Seiten des Projekts zum Download bereit.


lampe 29. Jun 2010

lustig das sich keiner denn wiki durchliest dort steht: Extensible Easy to add more...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    Neoperl GmbH, Müllheim (zwischen Freiburg und Basel)
  2. Senior SAP Basis-Administrator (m/w)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. Oracle Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Freiburg, Stuttgart oder Düsseldorf
  4. Senior IT-Systemadministrator/in
    virtual solution AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

    •  / 
    Zum Artikel