Anzeige
Sistema-Topmanagement bei einer Pressekonferenz
Sistema-Topmanagement bei einer Pressekonferenz

Chiptechnik

Russische Sistema greift erneut nach Infineon

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll zugesichert haben, der russischen Sistema bei Gesprächen mit Infineon zu helfen. Der deutsche Chiphersteller wehrt sich jedoch gegen einen Einstieg des Mischkonzerns, der ein Anteilspaket von 29 Prozent kaufen will.

Anzeige

Russlands Mischkonzern Sistema unternimmt einen neuen Versuch, Großaktionär bei Infineon zu werden. Wie die Financial Times Deutschland berichtet, haben Russlands Präsident Dmitri Medwedew und der russische Premierminister Wladimir Putin darüber mit Bundeskanzlerin Angela Merkel gesprochen. Das Kanzleramt habe auf deren Drängen positiv reagiert und zugesichert, zwischen Infineon und Sistema zu vermitteln. Merkels einflussreicher Berater Jens Weidmann soll nun mit Infineon reden. Es solle jedoch kein Druck aufgebaut werden, hieß es weiter. Auch die russische Presse berichtet über die Meldung der Financial Times Deutschland - ohne eigene Quellen zu nennen.

Infineon wehrt sich gegen einen Einstieg von Sistema, das mit 29 Prozent Großaktionär bei dem deutschen Konzern werden will. "Es ist der Wunsch Putins, an unsere Technologie zu kommen", zitiert die Financial Times Deutschland einen Infineon-Manager. Sistema wolle die Regierung mit Chips für Pässe und Verschlüsselungstechnik versorgen. Ein Einstieg Sistemas bedeute ein Sicherheitsrisiko für den Hersteller. Aus dem Aufsichtsrat hieß es: "Ein Einstieg von Sistema kann nicht im Interesse von Infineon sein. Das schränkt jede Expansionsmöglichkeiten im Westen ein."

Sistema versucht bereits zum zweiten Mal, einen Teil von Infineon zu übernehmen. Im Mai 2008 hatte Firmenchef Alexander Gontscharuk erklärt, dass der Bereich Forschung und Entwicklung Infineon zu einem "sehr interessanten Ziel" mache. Zuvor hatte Sistema versucht, im November 2006 ein Aktienpaket der Deutschen Telekom zu übernehmen. Als der DRAM-Hersteller Qimonda von Infineon in die Insolvenz geschickt wurde, hatten russische Firmen Interesse an einer Beteiligung gezeigt. Bei den Verhandlungen im März 2009 kam es jedoch zu keinem Abschluss.

Die Sistema-Holding gehört mehrheitlich Wladimir Jewtuschenko, einem der reichsten Männer Russlands. Der russische Großkonzern engagiert sich in den Bereichen Telekommunikation, Mikroelektronik, Versicherungen, Banking, Bau, Einzelhandel, Medien und Öl.


eye home zur Startseite
johnmcwho 28. Jun 2010

Man dann gliedert doch den Sicherheitsrelevanten Bereich aus verkauft die Anteile an die...

PlasticBertrand 28. Jun 2010

Jaja, der Staatsfeind Nummer 1 steht in unserem Land der Regierung vor ! Was für ein...

KKKOK 28. Jun 2010

Medwed / russland wollen ein russisches Silikon Valley, die übernahme soll nur dazu...

bla 28. Jun 2010

Es gab doch erst letztens eine News, wo Intel Interesse an der Handysparte von Infineon...

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP-Entwickler (m/w)
    Lufthansa Global Tele Sales GmbH, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w) Prozess-Engineering
    FERCHAU Engineering GmbH, Region Braunschweig
  3. Webentwickler PHP (m/w)
    Designarena GmbH & Co. KG, Paderborn
  4. Projektingenieur (m/w) Breitbandausbau
    Unitymedia GmbH, Kerpen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)
  2. NEU: Geforce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar
  3. GELISTET: Asus GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Google und Starbreeze als Partner

    Imax arbeitet an VR-Kamera und VR-Kinos

  2. Scramjet

    Hyperschalltriebwerk erfolgreich getestet

  3. Apple

    Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

  4. Regulierbare Farbtemperatur

    Philips Hue White Ambiance jetzt im Handel

  5. Spotify Family

    Musikstreamingdienst wird günstiger

  6. RLV-TD

    Indien testet wiederverwendbare Raumfähre

  7. Hewlett Packard Enterprise

    "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"

  8. Revive

    Update hebelt Oculus VRs Kopierschutz aus

  9. PGP-Unterstützung

    Neuer Roundcube-Webmailer veröffentlicht

  10. Google

    Safe-Browsing-API soll schneller und mobiler werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  2. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"
  3. Security Roboter aus Lego knackt Gestenauthentifizierung

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: Interessant für die Jugend von heute,

    Niaxa | 09:59

  2. Ja, ja, die VITA ...

    MrReset | 09:59

  3. Re: Der Vollständigkeit halber...

    Lala Satalin... | 09:56

  4. Re: Noch zu teuer

    M.P. | 09:55

  5. Re: Verschandelung der Umgebung!

    Niaxa | 09:54


  1. 09:44

  2. 09:00

  3. 07:51

  4. 07:39

  5. 07:20

  6. 19:04

  7. 19:00

  8. 18:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel