Lenovo

Neue Technik für den Schreibtisch

Lenovo kündigt neue All-in-One-PCs und Monitore fürs Büro an. Darunter das Thinkcentre M90z mit einem 23-Zoll-Display, ein Monitor mit integriertem Port-Replikator und der Duo-Display-Monitor Thinkvision L2321x mit zwei Bildschirmen.

Anzeige

Mit dem Thinkcentre M90z bringt Lenovo einen All-in-One-Desktop im 23-Zoll-Format auf den Markt. Er ist mit Intels Prozessoren der Reihen Core i5 und i3, DDR3-Speicher, Festplatte oder SSD sowie optional mit WLAN und Bluetooth erhältlich. Als Zubehör gibt es Gestelle mit Rahmen und höhenverstellbarem Schwenkarm oder zur Wandbefestigung.

Bedient werden kann das Thinkcentre M90z auch per Touchscreen, dessen Helligkeit automatisch geregelt wird. Auch eine Webcam mit Ein-/Aus-Schalter sowie ein Array-Mikrofon samt Stummschalter sind integriert.

Für eine einfachere Verwaltung im Unternehmen wird Intels vPro unterstützt. Lenovos Hardware-Passwort-Manager sorgt für verschlüsselte Festplatten. Die Rückwand des PCs lässt sich leicht abnehmen, um einzelne Bauteile schnell auszutauschen.

Der All-in-One-Desktop Thinkcentre M90z soll ab sofort zu Preisen ab 949 Euro erhältlich sein.

Display und Port-Replikator

Das Display Thinkvision L2230x ist Port-Replikator und 21,5-Zoll-Monitor zugleich. Es wird dazu via USB an das Notebook angeschlossen und verfügt zusätzlich über einen Ethernetanschluss, so dass das Notebook nicht zusätzlich damit verkabelt werden muss.

  • Duo-Monitor Thinkvision L2321x Wide
  • Lenovo L2230x - Monitor mit Port-Replikator
  • All-in-One-PC Thinkcentre M90z
Lenovo L2230x - Monitor mit Port-Replikator

Ein Monitor mit zwei Displays

Mit dem Thinkvision L2321x stellt Lenovo zudem ein Display mit zwei Bildschirmen vor und nennt das ganze Duo-Monitor. So kann im Split-Screen-Modus gearbeitet werden, um etwa auf der einen Seite eine Powerpoint-Präsentation in voller Bildschirmgröße zu betrachten, während auf der anderen Seite weitere Anwendungen laufen. Der Duo-Monitor kann per analogem VGA-Anschluss oder Displayport an den Rechner angeschlossen werden und wird mit einer höhenverstellbaren vertikalen Halterung geliefert.

Die beiden Monitore sollen ab Mitte Juli im Handel zu haben sein. Preise nannte Lenovo noch nicht.


wafferl 29. Okt 2010

Das internes Display vom m90z wird analog angesteuert. Es ist daher sehr verwaschen da es...

_irata 28. Jun 2010

Hat mich auch immer gestört. Wann gibt es endlich ordentliche Monitore, wo ich auch...

dfgdfgdg 25. Jun 2010

Da sind 2 Fragezeichen zu wenig in der Überschrift. Bitte nächstes mal besser aufpassen...

TYPOGRAPHY 25. Jun 2010

@ golem.. Bild 1/3: Dou-Monitor Thinkvision L2321x Wide DOU --> DUO ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Supporter (m/w)
    H.C. Starck GmbH, München
  2. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching
  3. Customer Support Engineer (m/w)
    Layer 2 GmbH, Hamburg
  4. Testingenieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  2. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  3. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  4. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  5. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  6. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  7. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  8. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel

  9. Jessie

    Systemd und Linux 3.16 für Debian 8

  10. Silentpower

    Kleiner Spiele-PC mit passiver Kupferschaumkühlung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel