Digitalfotografie: Alien Skin Exposure 3 simuliert alte Analogfilme

Digitalfotografie

Alien Skin Exposure 3 simuliert alte Analogfilme

Alien Skin hat mit Exposure 3 den Nachfolger seines Photoshop-Filters vorgestellt, der Filme und Entwicklungsverfahren aus der analogen Farb- und Schwarz-Weiß-Fotografie auf die digitale Fotografie überträgt. 500 Voreinstellungen, Unterstützung für Photoshop CS5 mit 64 Bit, Geschwindigkeitssteigerungen und Lightroom-Unterstützung sind die Neuigkeiten.

Anzeige

Exposure 3 soll deutlich schneller arbeiten als die Vorgängerversion. Alien Skin spricht gar davon, dass es unter dem 64-Bit-CS5 auf dem Mac doppelt so schnell sei wie Exposure 2 und unter Windows immerhin noch 30 Prozent schneller. Das Plugin unterstützt in der neuen Version auch Adobes Lightroom 2 und 3. Außerdem kann Exposure 3 auch separat als einzelnes Programm aufgerufen werden.

Exposure 3 sorgt dafür, dass die digitalen Fotos aussehen, als seien sie mit Chemiefilm erzeugt worden. Neben den Farben und Kontrasten sorgt das Programm auch für das passende Filmkorn. Exposure simuliert zum Beispiel Fujifilm Velvia, Ilford Delta, Kodak Tri-X 400, Kodachrome oder Ektachrome. Auch Kinofilme wie Technicolor, Entwicklungstechniken wie Bleach Bypass, Infrarotfilme und Einfärbungen werden unterstützt. Darüber hinaus kann Exposure 3 den Bildeindruck von Einfachkameras wie Lomos und Holgas mit Vignettierungen, Farbverschiebungen und ähnlichen Fehlern simulieren.

Die Software kann auch mit Photoshop-Aktionen angesprochen werden, so dass sich Umwandlungsprozesse auch auf mehrere Bilder anwenden lassen. Dabei berücksichtigt Alien Skin Exposure 3 unterschiedliche Bildgrößen, damit die Effekte überall gleich aussehen, egal, aus welcher Kamera sie stammen.

  • Alien Skin Exposure 3 - Bleach Bypass
  • Alien Skin Exposure 3 - Technicolor
  • Alien Skin Exposure 3 - Technicolor
  • Alien Skin Exposure 3 - Einfärbung
  • Alien Skin Exposure 3 - Polaroid 600 ausgeblichen
  • Alien Skin Exposure 3 - Autochrome
  • Alien Skin Exposure 3 - Cross-Prozess
  • Alien Skin Exposure 3 - Polapan
  • Alien Skin Exposure 3 - Kodak Panatomic X
  • Alien Skin Exposure 3 - Kodak T-MAX 3200
  • Alien Skin Exposure 3 - Daguerrographie
  • Alien Skin Exposure 3 - High Key mit Blaufärbung
  • Alien Skin Exposure 3 - extremer Kontrast
Alien Skin Exposure 3 - Bleach Bypass

Exposure 3 von Alien Skin kostet rund 100 US-Dollar als Update für Exposure 1 und 2 und ist außer per Download auch als Box erhältlich. Neukunden zahlen 250 US-Dollar für das Paket. Als Systemvoraussetzung werden mindestens Adobe Photoshop CS3, Adobe Photoshop Elements 7, Corel Paint Shop Pro Photo X3 und Adobe Lightroom 2 genannt. Eine kostenlose Testversion wird ebenfalls zum Download angeboten. Dafür ist eine Registrierung per E-Mail erforderlich.

Alien Skin hat eine Reihe von Beispielfotos bereitgestellt, die die Effekte und die Originalfotos zeigen. Auch die Bedienungsanleitung für Exposure 3 kann als PDF heruntergeladen werden.


Fotograf 28. Jun 2010

Bilder von digital Kameras sehen einfach scheiße aus.. bzw. die Farben. solche Sprüche...

Knipser01 24. Jun 2010

KLar....man stellt mal eben Analogfilme mit Photoshop nach...kein Problem, die Wete hat...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systementwickler/in / Technical Expert Big Data Applications
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. SW-Entwickler (m/w) für den Bereich Scada und Systemtechnik / Prozessankopplung
    PSI AG, Aschaffenburg
  3. Support ERP-Systems (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    SCHEMA Holding GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays unter 5 EUR
    (u. a. A Chinese Ghost Story - Die Dämonenkrieger, Frozen River, Bienen, The Veteran, 96 Minuten)
  2. 3D-Blu-rays bis zu 40% günstiger
    (u. a. Wacken der Film, El Gringo, Sharktopus, Unsere Erde, Street Dance)
  3. Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. John Dies at the End, Odd Thomas, Ong-Bak, Daybreakers, The Guard)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 3D Xpoint

    Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND

  2. Honeynet des TÜV Süd

    Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen

  3. Codecs

    Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben

  4. Moto X Play

    Motorolas Smartphone mit extralanger Akkulaufzeit

  5. Netzsperren

    Hollywood plante offenbar Rufmordkampagne gegen Google

  6. Electric Skin

    Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay

  7. Security

    Apples App Store als Einfallstor für Schadcode

  8. Soziales Netzwerk

    Neuer Anlauf gegen Klarnamenzwang bei Facebook

  9. Soziale Netze

    Google hebt Google+-Zwang bei Youtube auf

  10. Neues Moto G

    Motorola-Smartphone mit Android 5.1 für 230 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

  1. Re: Warum?

    androidfanboy1882 | 02:25

  2. Re: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich...

    Pixelz | 02:23

  3. Re: Kein Mediacenter, kein Windows 10

    Tzven | 02:13

  4. Re: Urheberrecht....

    pandarino | 02:12

  5. Re: der preis ist hoffentlich ein scherz

    fokka | 02:05


  1. 19:18

  2. 18:54

  3. 18:16

  4. 18:07

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 17:02

  8. 16:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel