WLAN-SDHC-Karten

Toshiba will Speicherkarten funken lassen

Toshiba arbeitet zusammen mit Trek 2000 an der Entwicklung einer SDHC-Karte, die über WLAN ihre Dateninhalte auf einen vorher eingestellten Server übertragen kann. Ganz neu ist die Idee nicht.

Anzeige

Toshiba und Trek 2000 wollen auch andere Unternehmen mit ins Boot holen, um die funkende SDHC-Karte möglichst breit aufzustellen. Das Ziel ist ein Standard. Die geplante Karte soll erst einmal 8 GByte Speicherkapazität aufweisen und über WLAN sowohl Bilder im JPEG-Format als auch Rohdaten von Digitalkameras versenden können. Unterstützt werden soll IEEE 802.11b/g.

Die Karten treffen auf dem Markt auf ein Unternehmen, das schon seit 2007 entsprechende Funktionen anbietet. Eye-Fi hat diverse Speicherkarten im Programm, die ihre Inhalte per Funk an Onlinebilderdienste wie Flickr, Youtube und auf FTP-Server kopieren. Sogar eine Übertragung per Ad-hoc-Verbindung auf den Rechner im Nahbereich ist mit einer Variante möglich.

Immer mehr Kamerahersteller unterstützen die Eye-Fi-Karten direkt - auch wenn dies technisch nicht unbedingt erforderlich ist, denn die Karten arbeiten autonom. Die Unterstützung bezieht sich deshalb auch auf Fragen des Strommanagements der Kamera. So wird der Sleep-Modus der Kameras erst dann aktiviert, wenn die Datenübertragung abgeschlossen wurde. Bei anderen Kameras muss der Kunde den Sleep-Mode deaktivieren oder zumindest hochschrauben, damit es nicht zu Abbrüchen kommt.

Toshiba will seine Karte allerdings nicht nur senden lassen. Sie soll auch Bilder anderer Kameras und sonstiger Geräte empfangen können. Dafür dürfte die Unterstützung der Kamerahersteller fast unumgänglich sein.


Christian72D 23. Jun 2010

Wieviele dieser Profi-Kameras arbeiten denn mit SD-Karten? Ich denke dort werden "noch...

BigMouthDetector 23. Jun 2010

Na dann bau mal das auf eine SD-Karte, Grossmaul.

FindMeIfItIsDark 23. Jun 2010

Wozu? Wieso muss man in jedes Gerät WLAN einbauen wenn man sich eine Karte kaufen kann...

I_Found_A_Troll 23. Jun 2010

Les den Artikel, Troll!

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Berater verschiedene Module (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart
  2. Spezialist Client Management (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen
  4. Software-Ingenieure (m/w) für Java-Technologien
    Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  2. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  3. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  4. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  5. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  6. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  7. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  8. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  9. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  10. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

    •  / 
    Zum Artikel