Abo
  • Services:
Anzeige
Open-Source-Lizenzen: OSSCC will für Durchblick sorgen

Open-Source-Lizenzen

OSSCC will für Durchblick sorgen

Die Initiative OpenSource Software Collaboration Counseling (OSSCC) will Entwickler freier Software bei der Auswahl einer freien Lizenz beratend zur Seite stehen. So soll die optimale Lizenz für die Zusammenarbeit mit anderen Projekten gefunden werden.

Die Beratungsgruppe OpenSource Software Collaboration Counseling will Entwicklern freier Software ermöglichen, ihren Code unter eine Lizenz zu stellen, die eine optimale Zusammenarbeit mit anderen OSS-Projekten bietet.

Anzeige

Die von Jörg Schilling, Entwickler der cdrtools, mitgegründete Initiative will dafür sorgen, dass auch größere Projekte aus vielen unterschiedlichen Codequellen mit unterschiedlichen Lizenzen entstehen können. Dazu müssten die Lizenzen aber weitgehend zueinander kompatibel sein. Zudem müssten Entwickler bei der Auswahl ihrer Lizenz auch Patentfragen berücksichtigen.

In einem Leitfaden zur Auswahl einer Lizenz hat die OSSCC bereits eine Auswahl der aus ihrer Sicht geeigneten Lizenzen auf ihrer Webseite publiziert, darunter die Apache-Lizenz, die BSD-Lizenz sowie die MLP. Zusätzlich bietet die Webseite eine Kompatibilitätsliste.

Schilling stellte bei der Entwicklung der Cdrtools 2005 die Lizenz seines Makefile-Systems von der GPL auf die - seiner Meinung nach liberaleren - CDDL um. Die Free Software Foundation wies auf die Inkompatibilität zwischen der CDDL und der GPL hin. Daraufhin entstand ein Fork der Cdrtools, um die weitere Nutzung der Software in GPL-Projekten wie Debian zu ermöglichen.


eye home zur Startseite
flashi 19. Jun 2010

Wetten dass...?

GodsBoss 19. Jun 2010

Achso, hier noch ein Nachtrag dazu: Unter GPL stehende Projekte sind wohl zweifelsfrei...

noamik 19. Jun 2010

Die ISC nimmt sich leider weder der Patentproblematik an, noch erlaubt kann sie den...

noamik 19. Jun 2010

In der Beziehung müssen und werden wir sicher noch nachbessern. Bis jetzt erübrigt sich...

flashi 18. Jun 2010

Lahm, wie man Definitonen angreiffen will, idem man eigene aufstellt. Das zeigt die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. access Automotive Career Event, Nürnberg
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH & Co. KG, Rosenfeld
  3. ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum
  4. B. Braun Melsungen AG, Melsungen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

  2. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  3. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film

  4. Corelink CMN-600

    ARMs Interconnect macht 128 Kern-Chips möglich

  5. Systemüberwachung

    Facebook veröffentlicht Osquery für Windows

  6. Onlinehandel

    Bundesweite Streiks bei Amazon und Prime Instant Video

  7. Soziale Netzwerke

    Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte

  8. Modulare Geräte

    Phonebloks will nicht aufgeben

  9. Smart Lock

    Amazon will den Schlüssel zur Haustür

  10. Propilot Chair

    Nissan entwickelt autonomen Stuhl für Warteschlangen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Selbstverständlich wäre das ein Vertrag.

    Schnarchnase | 12:03

  2. Re: Ernsthaft?

    DebugErr | 12:02

  3. Als offenes System würde ich das machen.

    kaymvoit | 12:01

  4. Re: Warum gibt es kein N-Gigabit?

    Lukas.F | 12:00

  5. Re: It Experte vs Kiddy

    ThommyWausE | 11:58


  1. 12:20

  2. 12:02

  3. 11:49

  4. 11:12

  5. 10:30

  6. 10:23

  7. 09:05

  8. 08:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel