Sony: Soundbar für die Playstation 3

Sony

Soundbar für die Playstation 3

E3

Sony Computer Entertainment hat eine Soundbar für die Playstation 3 angekündigt. Die Technik darin stammt von Sony Electronics und soll für Raumklang mit nur einer Lautsprecherleiste sorgen.

Anzeige

Das "Surround Sound System for Playstation 3" mit der Modellnummer CECH-ZVS1 beherbergt mehrere Lautsprecher und ist für Wohnzimmer gedacht, bei denen das Aufstellen von Rück- und Seitenlautsprechern problematisch wäre. Soundprojektionstechnik - in dem Fall ist es die S-Force PRO Front Surround Sound von Sony - kommt in der Regel nicht an echte Surround-Sound-Systeme heran, spart aber Platz.

Die Playstation 3 - oder eine andere Tonquelle - wird einfach über ein optisches Kabel angeschlossen und die Soundbar unter den Fernseher oder Projektor gestellt. Weitere optische Eingänge gibt es nicht. Es gibt zwar noch einen analogen Stereoeingang, der ist jedoch eher für portable Geräte wie die PSP, iPod und Co. gedacht.

  • Sonys Surround Sound System für die Playstation 3 kommt im Herbst 2010.
Sonys Surround Sound System für die Playstation 3 kommt im Herbst 2010.

Zu den unterstützten Surround-Sound-Formaten zählen: Dolby Digital, DTS, MPEG-2 AAC und 2-Kanal-Linear-PCM (nur bis 48 kHz). Unter den Lautsprechermodi ist auch eine als Nachtmodus bezeichnete Dynamikkompression, mit der zu leise und zu laute Töne angeglichen werden. So sollen Spiele und Filme auch bei abgesenkter Lautstärke verstanden werden.

Das Surround Sound System wiegt 2,4 kg, ist 720 x 85 x 87 mm groß und wird über ein externes Netzteil mit Strom versorgt. Wird länger als 30 Minuten nichts abgespielt, geht das Gerät in einen Standbymodus. Eine Fernbedienung und ein 2,5 Meter langes optisches Kabel liegen bei.

Ab Herbst 2010 soll das mit Playstation-Logo versehene Soundsystem weltweit erhältlich sein. Der Preis für Europa wird mit 199 Euro angegeben.


Steven 14. Okt 2010

Die Leute bei PS3Community.ch haben das Teil bereits getestet... mit vernichtendem Urteil.

gelegenheitsposter 17. Jun 2010

Das A2DP Profil taugt nicht für guten Sound. Ich bezweifle auch das die Bandbreite in...

Der Kaiser! 17. Jun 2010

:)

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareingenieur/in für Konzeption / Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen im Automotive Umfeld
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Teamleiter (m/w) Softwareentwicklung -Windows Systeme
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  3. Business Architect SAP ERP / Fulfillment (m/w)
    Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin und Heidelberg
  4. Software Architect Microsoft.NET (m/w)
    QIAGEN GmbH, Hilden (bei Düsseldorf)

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Xbox One The Witcher: Wild Hunt Bundle
    399,00€
  2. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070 - Bonus Edition [PC Download]
    6,36€
  3. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 - Konsole (1TB) Star Wars Battlefront Limited Edition
    499,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. In eigener Sache

    Golem pur jetzt auch im Gruppenabo

  2. Logo

    Google schafft die Schnörkel ab

  3. Elektroauto

    Tesla bietet Update auf Roadster 3.0 für 29.000 US-Dollar an

  4. Dxo One

    20-Megapixel-Kamera für das iPhone

  5. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor

    Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

  6. Prozessoren

    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

  7. Me Pro im Hands on

    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

  8. iOS

    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

  9. Wettbewerbszentrale

    Abmahnung für Zalando wegen vorgetäuschter Knappheit

  10. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  2. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland
  3. Xbox One Frische Farben für die neue Nutzerführung

  1. Re: Lenovo lebt in der Vergangenheit

    D43 | 10:28

  2. Re: Warum habe ich dieses Konzept noch nie gesehen?

    Ole K | 10:28

  3. Re: SmartTV find ich doof!

    druckdruck | 10:27

  4. Es bleibt zu teuer

    demon driver | 10:25

  5. Re: Warum keine Normale Kamera?

    niemandhier | 10:25


  1. 09:01

  2. 08:54

  3. 08:44

  4. 08:31

  5. 06:00

  6. 03:00

  7. 18:29

  8. 17:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel