Mark Shuttleworth

"Ubuntu ist sicherer als Windows"

Ubuntu ist sicherer und schneller als Windows, sagt Mark Shuttleworth im Interview mit Golem.de. Künftig sollen Netbooks und Notebooks daher mit Ubuntu und Windows zugleich ausgeliefert werden. Eine Tablet-Ausgabe von Ubuntu will Canonical nicht entwickeln.

Anzeige

Wenn es um die Virengefahr beim Surfen geht, ist Ubuntu sicherer als Windows, sagt Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth. Die neue, reduzierte Version der Linux-Distribution mit dem Namen Ubuntu Light soll parallel zu Windows auf Netbooks und Notebooks ausgeliefert werden. Darüber spreche Canonical derzeit mit verschiedenen Hardwareherstellern.

Die neue Light-Variante von Ubuntu soll den Benutzer in weniger als zehn Sekunden ins Internet bringen, samt Bootzeit auf entsprechender Hardware mit SSDs. Ubuntu startet damit schneller als ein parallel installiertes Windows. Ubuntu Light sei aber vorwiegend weborientiert, so Shuttleworth, und mit der neuen Benutzeroberfläche Unity auch für die reduzierte Auflösung von Netbooks geeignet. Ubuntu werde inzwischen von Herstellern auch dazu verwendet, Hardwarediagnosen durchzuführen, oder es werde als Wiederherstellungssystem auf Rechnern installiert.

Welche Hardwarehersteller ihre Geräte mit der Parallelinstallation ausliefern wollen, wollte Shuttleworth noch nicht offiziell bekanntgeben. Er unterstrich aber die enge Zusammenarbeit mit Dell. Das Unternehmen habe die Stärken von Linux und Ubuntu erkannt und verwende das freie Betriebssystem inzwischen auch intern in seinen Arbeitsabläufen. Auf seiner Webseite bewirbt Dell den Einsatz von Ubuntu als "sicherer als Windows".

Eine Tablet-Version von Ubuntu soll es nicht geben, sagte Shuttleworth. Er bezeichnete Tablets zwar als interessante Plattform. Die größten Absätze im Hardwaremarkt seien aber weiterhin mit Netbooks, Notebooks und Desktops zu erzielen. Deshalb werde sich Canonical auch zukünftig auf die Entwicklung von Ubuntu für diese Geräte konzentrieren.

Es gebe aber Entwickler und Hardwarehersteller, die Ubuntu-Core mit Kernel und Middleware sowie einigen Anwendungen auf andere Geräte portiert hätten, etwa Video-Streaming-Geräte oder eben Tablets.


Berta 17. Jun 2010

Sorry, das finde ich geradezu lächerlich. Das ist, als ob man sagt, man hat zwei...

Doomhammer 16. Jun 2010

Ist egal, macht keinen großen Unterschied. Uhm...nein!

Doomhammer 16. Jun 2010

Auch wenn es dir nicht schmeckt, aber es ist halt nun einmal so, das Linux deutlich...

Doomhammer 16. Jun 2010

Oho! Unterschätze mal nicht deren Ego. Sie posaunen, und man kann sie hören, wenn man...

renegade334 16. Jun 2010

Ich frage mich, wie produktiv ein Hacker einen Virus für Linux schreiben kann. Im Grunde...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager Pre-sales (m/w)
    Membrain GmbH, München oder Bensheim
  2. Projektleiter/in für Automotive E/E Themen
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Rüsselsheim
  3. Fachinformatiker (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München
  4. Senior Consultant SAP CRM / Solution Architect SAP CRM (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nachfolger von Google Glass

    Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras

  2. Kleine Fuck-Anfrage

    Welche Begriffe in deutschen Behörden gefiltert werden

  3. Kindle Phone

    Neue Details zur 3D-Technik des Amazon-Smartphones

  4. Phishing-Mail

    BSI warnt vor BSI-Warnung

  5. Gesichtserkennung

    FBI sammelt Millionen Fotos von Unverdächtigen

  6. Truecrypt

    Bislang keine Hintertüren gefunden

  7. Gulp-Umfrage

    IT-Freelancer mit 6.150 Euro Gewinn im Monat

  8. OpenSSL

    OpenBSD mistet Code aus

  9. Menschenrechte

    Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert

  10. The Elder Scrolls Online

    Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

Videospiele: Inkompetenz macht Spieler wütend
Videospiele
Inkompetenz macht Spieler wütend

Gegner von Videospielen behaupten gerne, gewalttätige Spiele machten aggressiv. Eine Studie aber besagt: Nicht nur der Inhalt, sondern auch die Spielmechanik ist schuld.


Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  2. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich
  3. Xbox One Großes Update behebt 50-Hz-Bug und verbessert Chat

    •  / 
    Zum Artikel