Take 2: Fünf Millionen Westernhelden dank Red Dead Redemption

Take 2

Fünf Millionen Westernhelden dank Red Dead Redemption

Beim Spielepublisher Take 2 läuft das Geschäft besser als erwartet: Die Geschäftszahlen haben positiv überrascht, Red Dead Redemption erweist sich als Kassenschlager, von GTA 4 sind mittlerweile sogar 17 Millionen Exemplare abgesetzt. Nur Max Payne trübt die Stimmung.

Anzeige

Im Vorfeld hatte sich Take 2 stets sehr vorsichtig über die Marktchancen von Red Dead Redemption geäußert. Dann kam das im Wilden Westen angesiedelte Actionspiel auf den Markt, bekam erstklassige Kritiken, war in Teilen von Deutschland tagelang ausverkauft - und hat mittlerweile weltweit mehr als fünf Millionen Mal den Weg in den Handel gefunden, so Take 2. Die Abenteuer des John Marston sind allerdings nicht der einzige Grund für die Manager des Unternehmens, entspannt zur Spielemesse E3 nach Los Angeles zu fahren.

Im zweiten Geschäftsquartal, das am 30. April 2010 beendet war, konnte der Publisher aus New York rund 268 Millionen US-Dollar an Umsatz verbuchen - das sind 54 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, und das trotz eines äußerst schwierigen Marktumfeldes. Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn von 16,9 Millionen US-Dollar, im Vorjahr war noch ein Minus von 10,4 Millionen US-Dollar angefallen. Gründe sind laut dem Unternehmen die guten Verkaufszahlen von Bioshock 2, GTA: Episodes from Liberty City auf Windows-PC und Playstation 3; Red Dead Redemption wird erst im nächsten Geschäftsquartal mitverrechnet.

Für das Gesamtjahr erwartet das Management einen niedrigeren Verlust als bislang befürchtet - er soll bei 10 bis 30 Cent pro Aktie liegen, zuvor war man noch von 40 bis 60 Cent pro Anteilsschein ausgegangen. Noch vor Ende Oktober 2010 - dann läuft das Geschäftsjahr bei Take 2 ab - sollen Titel wie Mafia 2, Sid Meier's Civilization 5 und LA Noire erscheinen. Später als erwartet ist hingegen mit Max Payne 3 zu rechnen, das auf unbestimmte Zeit verschoben ist. In einer Analystenkonferenz sagte Unternehmenschef Ben Feder, er möge solche Terminverschiebungen nicht, "aber unser derzeitiger Erfolg mit Red Dead Redemption zeigt, wie wichtig und vorteilhaft es ist, einem Spiel genug Entwicklungszeit zu geben, um sein ganzes Marktpotenzial zu entfalten."


RockstarFanBoy0815 10. Jun 2010

Spiele GTA auf der PS seit dem ersten 1997. Nach dem bisher nahezu perfekten (IMHO mit...

Muhaha 09. Jun 2010

Und das macht es irgendwie ok?

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  3. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  4. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel