Anzeige
HP-Chef Mark Hurd
HP-Chef Mark Hurd

Palm-Übernahme

HP-Chef hat kein Interesse an Smartphones

Der HP-Chef Mark Hurd hat überraschend erklärt, dass Palm nicht gekauft wurde, damit HP im Smartphone-Markt aktiv sein kann. So deutlich hatte sich HP bislang nicht von den bisherigen Aktivitäten Palms distanziert. Derweil wurde die Palm-Übernahme offiziell bewilligt.

Anzeige

Es habe überhaupt keinen Sinn, Milliarden US-Dollar auszugeben, nur um im Smartphone-Markt aktiv zu sein, wird Mark Hurd, CEO von HP, von ZDnet zitiert.

HP hatte bisher immer wieder betont, dass Palm vor allem wegen WebOS übernommen wurde und das Unternehmen auf Palms Betriebssystem setzen werde. Unter anderem will HP Tablets und Drucker mit WebOS auf den Markt bringen. HPs starker Zuspruch zu WebOS wurde bislang so gedeutet, dass HP die Bedeutung des wachsenden Smartphone-Marktes erkannt hat.

Verkennt HP die wachsende Bedeutung von Smartphones?

Die jüngste Äußerung von Hurd lässt daran allerdings zweifeln. Hurd wolle WebOS vor allem auf die mehr als zehn Millionen vernetzten Geräte bringen, die HP bereits anbiete. Dann sollen all diese Geräte eine einheitliche Bedienung erhalten.

Hurd klagte darüber, er habe bereits mehrfach betont, Palm werde nicht gekauft, um im Smartphone-Markt aktiv zu sein - das habe aber bisher kein Gehör gefunden. Wann und wem er das gesagt haben will, bleibt unklar. In der Öffentlichkeit gab es eine solche Stellungnahme bislang nicht.

Palm-Übernahme genehmigt

Die US-Handelsaufsicht Federal Trade Commission (FTC) hat die Übernahme von Palm durch HP genehmigt. Damit kann der Palm-Aufkauf bis Ende Juli 2010 wie geplant abgeschlossen werden. HP zahlt 1,2 Milliarden US-Dollar für Palm.


eye home zur Startseite
Schweizer 06. Jun 2010

Seit Bill Hewlett und Dave Packard nicht mehr das Sagen hatten, ist HP technologisch nur...

Dietbert 04. Jun 2010

Geh spielen und hör auf zu heulen! Der böse HP wird dem lieben apple schon nichts tun!

iKnow 04. Jun 2010

Ahh. Rubinstein for HP CEO. Nicht dass da noch mehr in die Hose geht, wenn der Hurd...

iKnow 04. Jun 2010

nee haste Recht, Apple ist ja überhaupt nicht interessiert an Daten (wie kein...

itler 03. Jun 2010

Nun ja, die Quartalszahlen sind ja ganz ordentlich. Die angestrebten Restrukturierungen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Berater für "Radio Access" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln
  2. SPS-Softwareentwickler (m/w)
    KARL EUGEN FISCHER GMBH, Burgkunstadt bei Bamberg
  3. Sachbearbeiter/in Modellierungsservice
    Landeshauptstadt München, München
  4. IT-Administrator (m/w)
    Hunter International GmbH, Bielefeld

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: World of Warcraft: Warlords of Draenor [PC Code - Battle.net]
    4,99€
  2. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Mad Max Fury Road, Die Bestimmung, Chappie, American Sniper, Who am I)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Neural Processing Engine

    Qualcomm bringt Deep-Learning-SDK für Snapdragon 820

  2. Kindle Oasis im Test

    Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell

  3. Link

    Schließe mit Display soll Armbanduhren smart machen

  4. Spielemarkt

    Nintendo will keine Verluste mit NX-Hardware machen

  5. Niederschläge

    Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  6. Kontrollverlust

    Experte warnt vor Sex in automatisierten Autos

  7. Glasfaser

    Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH

  8. Neue Strategie

    Dell wird zu Dell Technologies und EMC zu Dell EMC

  9. Plötzliche Rückerstattung

    Apple verursacht finanziellen Schaden bei Entwickler

  10. Blizzard

    Overwatch geht mit allen Inhalten in die offene Beta



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

  1. Re: Unprofesionell

    JackyChun | 12:44

  2. Re: Deshalb bestelle ich so gut wie nie bei Amazon...

    My1 | 12:44

  3. Re: Das Geld ist weg

    Desertdelphin | 12:44

  4. Re: Also kein DVB-T am Laptop mehr

    BitMap | 12:44

  5. Re: Ich mach mal den Adv. Diaboli: Akkus sind...

    neocron | 12:44


  1. 12:40

  2. 12:04

  3. 12:02

  4. 12:01

  5. 11:54

  6. 11:32

  7. 10:59

  8. 10:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel