Globalfoundries: Ein neuer Reinraum in Dresden

Globalfoundries

Ein neuer Reinraum in Dresden

1,3 Milliarden Euro lässt sich Globalfoundries einen neuen Reinraum in Dresden kosten. Die Kapazität der Waferstarts steigt damit von 50.000 auf 80.000. Für seine Fab 8 in den USA hat der Auftragshersteller ähnliche Pläne. Doch der gesamte Ausbau ist von Staatshilfen abhängig.

Anzeige

Der Chiphersteller Globalfoundries investiert 1,3 Milliarden Euro in seinen Dresdner Standort. Ein neues 10.000 Quadratmeter großes Reinraumgebäude soll dort entstehen, um die Kapazität der Dresdner Fab 1 in den 45-nm-, 40-nm- und 28-nm-Technologien zu erhöhen. Geschäftsführer Udo Nothelfer kündigte die Schaffung von einigen hundert neuen Jobs an. Derzeit hat das Werk 2.600 Beschäftigte. Wie Globalfoundries in Dresden arbeitet, hat Golem.de in der Reportage In der Wiege der Phenoms beschrieben.

"Mit der heutigen Investitionsankündigung steigt das Dresdner Globalfoundries-Werk in eine neue Liga auf", sagte Nothelfer. Mit dem neuen Reinraum werde die Kapazität bis Ende 2012 auf 80.000 Waferstarts pro Monat erhöht. Bisher lag die Kapazität bei 50.000 Wafern pro Monat.

Investitionen in den USA

In Malta im US-Bundesstaat New York wird das Reinraumgebäude der im Bau befindlichen Fab 8 erweitert, um die Kapazitäten für 28-nm-, 22-nm- und 20-nm-Technologien auszubauen und die Gesamtkapazität des Standortes auf 60.000 Waferstarts pro Monat zu steigern. Dafür werden Investitionen in ähnlicher Höhe wie in Deutschland fällig.

"Damit reagieren wir direkt auf die Nachfrage von Chipdesign-Unternehmen", sagte Chia Song Hwee, Chief Operating Officer bei Globalfoundries.

Staatshilfen Bedingung

Die Fab 1 in Dresden werde zum größten Halbleiterwerk in Europa, deren Reinräume einer Fläche von rund acht Fußballfeldern entsprechen. Die ersten Produkte aus dem neuen Reinraum seien 2011 zu erwarten. Der gesamte Ausbauplan werde jedoch nur umgesetzt, wenn ein Subventionspaket durch die deutschen Behörden und die Europäische Kommission genehmigt werde. Auch die Fab 8 in den USA werde nur erweitert, wenn der Bundesstaat New York im Verlauf des Monats Juni entsprechende Förderungen verbindlich zusagt. Angaben über die Höhe der staatlichen Hilfen wurden nicht gemacht.

Globalfoundries ist ein Joint Venture zwischen AMD und der Advanced Technology Investment Company (ATIC) aus Abu Dhabi, die Mehrheitseigner ist.


Smeagol 01. Jun 2010

-----------------------------------------------------------------> Klar. Das war die...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist für Banken (m/w), CISA
    CASIS Wirtschaftsprüfung, Hamburg
  2. Stabsbereichsleiter (m/w) Informationssicherheit
    gkv informatik, Wuppertal
  3. Embedded Software Engineer (m/w)
    OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. IT-System-Engineer (m/w) AD und Exchange
    Sharp Electronics GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS 9. JULI: Crucial-Arbeitsspeicher kaufen und bis zu 45€ Rabatt sichern
  2. NEU: Deals und Blitzangebote zur Gamescom
    (u. a. Sennheiser PC 320 Gaming Headset, Logitech G502 Gaming Maus)
  3. NEU: Über 700 Top-Filme & Serien reduziert
    (u. a. Planet der Affen Revolution 8,97€, Terminator 1 8,97€, Titanic 6,97€, Das Schweigen...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Xbox One

    Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

  2. #Landesverrat

    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

  3. Piranha Bytes' Elex

    Der Held hat einen Namen

  4. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten

  5. Android-Schwachstelle

    Stagefright-Exploits wohl bald aktiv

  6. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  7. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  8. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  9. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  10. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Oneplus 2 im Hands On: Das Flagship-Killerchen
Oneplus 2 im Hands On
Das Flagship-Killerchen
  1. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  2. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem
  3. Smartphone Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  2. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  3. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

Luftschiff: Zeppeline für die Zukunft
Luftschiff
Zeppeline für die Zukunft
  1. Nemo's Garden Erdbeeren und Basilikum wachsen im Meer
  2. Fairy Lights Holographisches Display aus Laser zum Anfassen
  3. Hoverboard Lexus will zurück in die Zukunft schweben

  1. Re: Man sollte sich zwar nicht "freuen", aber...

    Wallbreaker | 03:40

  2. Re: Auch wenn die Ermittlungen ein Skandal sind

    spiderbit | 03:36

  3. Re: Hersteller gefragt!

    Wallbreaker | 03:20

  4. Re: "Zeitgemäßes Spielprinzip"

    Subotai | 03:18

  5. Re: nur mal so eine Vermutung

    George99 | 03:04


  1. 21:11

  2. 18:59

  3. 18:03

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 15:13

  7. 14:45

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel