Anzeige
Knights Corner: Intels Larrabee wird zum Supercomputer

Knights Corner

Intels Larrabee wird zum Supercomputer

ISC

Larrabee wird zwar nicht mehr als Grafikkarte erscheinen, aufgegeben wird die Architektur aber nicht. Sie wird in Teilen für Supercomputer verwendet.

Anzeige

Intels Larrabee wird in Zukunft im Bereich High-Performance-Computing eingesetzt. Auf der International Supercomputing Conference ISC10 in Hamburg präsentierte Intel eine 32-Kern-Architektur im Prototypstadium, die vom Larrabee-Projekt abstammt. Larrabee war der Codename für eine geplante Grafikkarte auf der Basis vieler x86-Kerne, die Intel allerdings abgekündigt hat. Die Verwandtschaft war der PCIe-Karte anzusehen, immerhin hatte der Prototyp sogar drei Grafikkartenanschlüsse, die laut Intel aber verschwinden sollen.

Der Prototyp ist die Einleitung eines neuen Produkts bei Intel. Intel kombiniert Larrabee mit dem Wissen aus einem alten 80-Kern-Prototyp und Intels Singlechip Cloud Computing, um dann Knights Corner auf den Markt zu bringen. Intel nennt dies "Many Integrated Core Architecture" (MIC). Diese PCIe-Karte wird dann mindestens 50 Kerne besitzen und im 22-nm-Prozess gefertigt. Intel will so beweisen, dass Moore's Law weiterhin gilt. Die PCIe-Karten werden zudem laut Intel keine spezielle Stromversorgung brauchen und sich innerhalb der Grenzen des PCIe-Standards bewegen. Dieser sieht 75 Watt über den Slot vor. Das verspricht eine hohe Effizienz und Packungsdichte für entsprechende Hardwareprojekte.

Kirk Skaugen mit Larrabee-Prototyp
Kirk Skaugen mit Larrabee-Prototyp
Auf der ISC präsentierte Intel mit dem Prototyp die Leistungsfähigkeit der kommenden Architektur. Mehr als 500 GFlops schaffte die Karte. In der Spitze hatte Intel aber schon höhere Werte erreicht. Larrabee lebt also weiter, allerdings wohl kaum in den Händen von Endanwendern.

  • Intels Architektur Many Integrated Cores
  • Kirk B. Skaugen, Abteilungsleiter der Data Center Group von Intel, zeigt einen Knights-Corner-Vorläufer.
  • Knights Corner
  • Kirk B. Skaugen und der Prototyprechner im Hintergrund
  • Knights Corner und andere Neuerungen von Intel
  • Der Larrabee-Verwandte ...
  • ... hat sogar noch einen Grafikkartenanschluss für Monitore.
  • Das Testsystem
Intels Architektur Many Integrated Cores

Wann die ersten Karten ausgeliefert werden, hat Intel noch nicht verraten. Erste Entwicklungskits mit dem Namen Knights Ferry sind aber schon unterwegs. Das europäische Kernforschungszentrum Cern nutzt diese bereits und bekräftigte auf der ISC Intels Behauptung, dass der Umstieg von traditionellen Mehrkernarchitekturen auf Knights Corner für Programmierer mit wenig Aufwand verbunden ist. In den Entwicklungskits steckt aber noch keine fertige MIC. Stattdessen müssen die Entwickler auf einem Xeon und der Karte mit 32-Kernen üben.


matze die atze 01. Jun 2010

mal im ernst intel stellt sich so vor und dann nicht für den massenverbrauch ? mal...

Evergreen 31. Mai 2010

Moores law ist ein geschäftskonzept. Wie verkaufe ich möglichst viel ohne zu viel geld in...

Prypjat 31. Mai 2010

Schade!

Prypjat 31. Mai 2010

Vielen Dank. Den Film hatte ich noch garnicht gesehen. Ich kannte nur Spaceballs.

Kommentieren



Anzeige

  1. Algorithmenentwickler/in für Spurerkennung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. SAP Anwendungsentwickler (m/w) HCM
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. IT-Security-Berater im Kundenbereich (m/w)
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen
  4. Junior PLM Development Ingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. AMAZON WAREHOUSEDEALS: Xbox One Konsole
    230,44€
  2. VORBESTELLBAR: World of Warcraft: Legion (Add-On) - Collector's Edition
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. GRATIS: The Witcher 2 für Xbox One

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tuxedo Infinitybook

    Das voll konfigurierbare Linux-Macbook

  2. Flash-Speicher

    Micron spricht über 768-GBit-Chip

  3. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  4. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  5. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  6. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  7. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  8. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  9. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  10. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

  1. Re: Warum das Branding?

    das-ding | 14:09

  2. Re: Anstatt Macbook kopieren lieber die osx...

    ilovekuchen | 14:08

  3. Re: Super Marketing!

    ilovekuchen | 14:02

  4. Re: Mist, jetzt gibt es zwei Optionen

    ilovekuchen | 14:01

  5. Re: Für was Wlan ?

    GangnamStyle | 14:00


  1. 12:00

  2. 11:25

  3. 14:45

  4. 13:25

  5. 12:43

  6. 11:52

  7. 11:28

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel