Anzeige
Thorsten Dirks
Thorsten Dirks

LTE

E-Plus sieht Konkurrenz unter Druck

Die E-Plus-Mutter KPN hatte den Netzbetreiber bei der 4G-Frequenzauktion im 800-Megahertz-Bereich in Deutschland nicht zum Zuge kommen lassen. Doch die Konkurrenz habe dabei so viel ausgegeben, dass sie auf dem Lande mit E-Plus zusammenarbeiten müsse, tröstet sich der E-Plus-Chef.

Anzeige

Die Konkurrenten von E-Plus haben bei der am 21. Mai 2010 beendeten Mobilfunkauktion so viel ausgegeben, dass sie jetzt auf Kooperationen mit dem Unternehmen angewiesen sind. "Rivalen zahlen dafür Milliarden, die sie wieder reinholen müssen. Alle drei haben deshalb von sich aus signalisiert, dass sie mit uns über eine Netzkooperation reden wollen", sagte E-Plus-Chef Thorsten Dirks dem Magazin Focus. Das Tochterunternehmen des niederländischen Telekommunikationskonzerns KPN sieht sich deshalb als "wahren Gewinner" der Versteigerung. "Es ist Blödsinn, dass wir angeblich zum City-Anbieter werden", sagte Dirks.

Vodafone hatte zwölf Frequenzblöcke für 1,42 Milliarden Euro ersteigert, O2 erhält elf Blöcke für 1,37 Milliarden Euro. Weitere zehn Blöcke gehen für 1,29 Milliarden Euro an die Telekom. E-Plus erhielt nur acht Blöcke für 283,64 Millionen Euro, keiner davon ist im Bereich von 800 Megahertz. Die Funkwellen in dem Bereich strahlen besonders weit.

KPN wollte bei der 4G-Auktion nicht mehr als 500 Millionen Euro für ein 800-Megahertz-Paket ausgeben, weshalb die Konkurrenten sich bei dem Bieterwettstreit um die sechs Pakete der sogenannten digitalen Dividende durchsetzen konnten. E-Plus dürfte es nun schwerfallen, deutschlandweit ohne Partner sehr schnelle, mobile Datendienste anzubieten.

E-Plus war beim Datennetzwerkausbau lange sehr vorsichtig. Wer sein Netz mit viel Aufwand für schnelle Datenübertragung aufrüste, laufe Gefahr, die Kosten nicht wieder hereinzuholen. "Die meisten Mobilfunknutzer benötigen gar keine schnelle Datenverbindung", sagte Dirks im Oktober 2008.


eye home zur Startseite
KAMiKAZOW 01. Jun 2010

Also die letzte Wünschelruten-E-Plus-Kundin habe ich letzten Samstag in einer Kneipe...

Danke Stallmann 31. Mai 2010

Sowas muss nicht sein. konstruktiv diskutieren wird hier (und quasi nirgendwo) nicht...

Der braune Lurch 31. Mai 2010

Ja, das ist das gleiche Problem. Das nervt mich auch (interessant, dass wir mal auf einen...

Eplus-User 31. Mai 2010

... es wurde ein riesen Hype um das Iphone 2G gemacht, was noch nicht mal langsames UMTS...

hau-wech 31. Mai 2010

100% Agree @ sl0w Dem ist nichts hinzuzufügen. Base ist nicht das letzte, sondern das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  3. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  2. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    32,26€
  3. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Dann soll Google ihr Android Update System...

    exxo | 06:10

  2. Re: Ist eine interessante Praxis

    flauschi123 | 05:52

  3. Re: Ist das die Schwester von Merkel?

    Fuzzy Dunlop | 05:20

  4. Re: Gute Nummer!

    StefanGrossmann | 04:37

  5. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    Sharra | 03:58


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel