Marktstart in Deutschland

Schlangestehen fürs iPad

Apples iPad sorgt in Deutschland für Menschenschlangen vor den Geschäften. Viele iPad-Interessenten wollen das Apple-Tablet am Erstverkaufstag haben. Doch nicht ganz Deutschland ist heute im iPad-Wahn.

Anzeige

Vor allem vor vielen Gravis-Filialen in Deutschland haben sich heute Menschenschlangen gebildet, bevor die Läden geöffnet wurden. In Berlin standen rund 200 Menschen bei der Gravis-Hauptniederlassung, twittert ipadinside. Und mancher Kunde musste unverrichteter Dinge abziehen, weil nicht immer alle iPad-Modellvarianten in ausreichender Stückzahl vorrätig waren.

Bei den großen Elektronikmärkten Media Markt und Saturn war der Andrang weniger ausgeprägt. Viele iPad-Käufer berichten via Twitter, dass Apples Neuvorstellung ohne Wartezeit gekauft werden konnte. Vor dem Apple Store in München gibt es hingegen immer noch lange Schlangen, wie Twitter-Nachrichten belegen.

Offenbar haben sich viele iPad-Interessenten dagegen entschieden, das Gerät im Onlineshop von Apple vorzubestellen. Entsprechende Bestellungen wurden heute bereits in den frühen Morgenstunden ausgeliefert.


windowsverabsch... 31. Mai 2010

OMG ist das schlecht.

vermehren 30. Mai 2010

...die vermehren sich aber ganz gut

Der Kaiser! 30. Mai 2010

Menschenhandel ist verboten.

Jeem 28. Mai 2010

Journalisten sind doch schon seit Jahren ausgestorben. Gerüchten zufolge wurde der...

mac4ever 28. Mai 2010

Siehe oben - SCNR.

Kommentieren


Netbook News / 02. Jun 2010

iPad nun auch in Deutschland erhältlich



Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  2. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München
  3. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)
  4. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  2. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  3. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  4. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  5. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  6. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  7. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  8. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  9. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  10. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel