Mobiles Internet: O2 bringt Flatrate mit 1-GByte-Drosselung für 15 Euro

Mobiles Internet

O2 bringt Flatrate mit 1-GByte-Drosselung für 15 Euro

Ab 1. Juni 2010 bietet O2 einen neuen Tarif für die mobile Internetnutzung. Für 15 Euro im Monat gibt es eine Datenflatrate, die ab einem monatlichen Volumen von 1 GByte in der Bandbreite gedrosselt wird.

Anzeige

O2 nennt den neuen Tarif Handy-Surf-Flatrate mit Smartphone-Option. Er ist als Ergänzung zur bisherigen Handy-Surf-Flatrate alias Internet-Pack-M gedacht, die monatlich 10 Euro kostet und ab einem Volumen von 200 MByte im Monat auf GPRS-Geschwindigkeit verringert wird. Der neue Tarif soll die Lücke zwischen dem Internet-Pack-M und dem Internet-Pack-L schließen.

Die Handy-Surf-Flatrate mit Smartphone-Option entspricht dem iPad-Tarif Blue M von O2 und ist ab 1. Juni 2010 buchbar. Bei Kunden mit Postpaid-Verträgen hat der Tarif eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten, bei Prepaid-Kunden liegt die Mindestvertragslaufzeit bei einem Monat.


hiasB 30. Mai 2010

Ich glaube viele wollen ein modernes Gerät. Sonst nichts. Und wir schicken unsere...

tioan 30. Mai 2010

Also ich komme aus Willebadessen Arbeite in Auenhausen. In Willebadessen ist t-mobile so...

Camper 29. Mai 2010

Auf unserem Campingplatz am "Arsch der Welt" haben die D-Netze und O2 keine Chance. Mit T...

Buuum 28. Mai 2010

Übel! http://www.teltarif.de/o2-kleine-datenpakete-beschraenkt/news/38907.html

Bigfoo29 28. Mai 2010

Die gibt es nicht, weil der Overhead für eine brauchbare Verbindung und die Protokolle...

Kommentieren


Daten Tarife Vergleich / 28. Mai 2010

Neue Datenflatrate bei O2

Computerhilfen.de / 27. Mai 2010

iPad und Handy: Neue Flatrates von O2



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) für die Implementierung von Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  2. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  3. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  4. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  2. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  3. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

  4. Galileo-Debakel

    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

  5. Programmiersprache

    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

  6. GTA 5

    Spekulationen über eingestellte PC-Version

  7. Test Assassin's Creed Memories

    Kartenspiel für Meuchelmörder

  8. Mozilla

    Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar

  9. Telekom

    Störungen bei der IP-Telefonie

  10. Überwachung

    Anleitung für ein demosicheres Handy



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel