Spielehandel: Red Dead Redemption teils ausverkauft

Spielehandel

Red Dead Redemption teils ausverkauft

Das gab es schon länger nicht mehr: Eine so starke Nachfrage, dass dem Handel die Vorräte von einem Spiel auszugehen drohen. In Berlin ist Red Dead Redemption teils ausverkauft, auch bei Amazon.de ist die PS3-Version nur noch im Marketplace zu haben.

Anzeige

Einige deutsche Städte sind mit roten Westernplakaten zugepflastert, die Kritiken zu Red Dead Redemption sind durchgehend gut. Kein Wunder, dass sich das Actionspiel von Rockstar Games gut verkauft. Offenbar sogar besser, als der Publisher selbst erwartet hat: In vielen Berliner Elektronikmärkten ist das für Xbox 360 und Playstation 3 verfügbare Programm ausverkauft, ähnliche Meldungen gibt es aus anderen Orten. Auch der Onlinehändler Amazon.de konnte nach Informationen von Golem.de zeitweise nicht liefern - derzeit (Stand: 26. Mai 2010 gegen 12 Uhr) ist die PS3-Version nur noch über den Marketplace zu bekommen.

Die deutsche Niederlassung von Rockstar Games wollte sich auf Nachfrage von Golem.de nicht zu möglichen Lieferengpässen äußern. Wahrscheinlich gebe es erst dann offizielle Verkaufszahlen, wenn sich die amerikanische Firmenzentrale offiziell zu Wort meldet.


spanther 02. Jun 2010

Jap! Hab auch schon mit meinem Kabelgebundenen Xbox 360 Gamepad am PC Dirt 2 gespielt! ^.^

Junky 02. Jun 2010

Ich überlege mir extra deswegen ne konsole zu kaufen, da ich es einmal angespielt habe...

4992 28. Mai 2010

Wie immer halt. Die PoS3 bringt nix.

spanther 28. Mai 2010

Früher hat man auch Musikern auf der Straße zugehört und NICHT alle haben dann den...

spanther 28. Mai 2010

Naja, die Xbox kam ja erst später zur Zeit der PS2, aber deren Gamepad wurde ebenso sehr...

Kommentieren


ubbu.de / 26. Mai 2010

Red Dead Redemption ausverkauft



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  2. Senior Produkt Manager (m/w)
    Sophos Technology GmbH, Karlsruhe
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) - Hardwarenahe Software-Entwicklung
    R. STAHL HMI Systems GmbH, Köln
  4. Entwicklungsingenieur Ethernet-Kommunikation (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  2. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  3. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  4. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  5. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  6. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  7. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern

  8. O2

    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

  9. Freie .Net-Implementierung

    Mono soll schneller werden

  10. Oneplus One

    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel