Abo
  • Services:
Anzeige
Playstation Portable: Sony kündigt 60-Tage-Kopierschutz an

Playstation Portable

Sony kündigt 60-Tage-Kopierschutz an

Sony gibt die Playstation Portable (PSP) nicht auf: Für das derzeit unter anderem wegen Schwarzkopien schwer unter Druck geratene Handheld soll es demnächst einen neuartigen Kopierschutz geben.

Die PSP hat es derzeit nicht einfach am Markt - insbesondere wegen Schwarzkopien verkaufen sich die Spiele für das Handheld von Sony schlecht, was wiederum die Hardwareumsätze drückt und dann zu weniger Unterstützung durch Entwickler führt. Sony kündigt nun an, das Problem mit den Schwarzkopien zumindest abschwächen zu können. Wie Rob Dyer, Senior Vice President Publisher Relations bei der US-Niederlassung von Sony Computer Entertainment im Gespräch mit der US-Seite Gamasutra sagte, gibt es einen neuen Kopierschutz, der demnächst zum Einsatz kommen soll. Dabei handelt es sich offenbar um eine zusätzlich Software, mit der die Erstellung von illegalen Kopien für 30 bis 60 Tage verhindert werden kann. Erst dann sei damit zu rechnen, dass die Titel in den einschlägigen Tauschbörsen auftauchen. Dyer verrät keine technischen Details zu dem neuen System.

Er äußerte sich auch nicht zu Gerüchten über eine möglicherweise kommende PSP 2, die angeblich auf der Spielemesse E3 im Juni 2010 vorgestellt wird.

Anzeige

Die Playstation Portable landete im April 2010 nach Erhebungen des Marktforschungsunternehmens NPD Group abgeschlagen auf Platz fünf der nordamerikanischen Konsolen- und Handheldcharts. Rund 65.500 PSPs wanderten über die Ladentische, während Konkurrent Nintendo im gleichen Zeitraum rund 440.800 Exemplare aus seiner DS-Familie verkaufen konnte.


eye home zur Startseite
Hotohori 27. Mai 2010

Nicht wirklich, ich hab zwar noch einen alten DS, aber an Nintendo hab ich mindestens so...

Kortabel 26. Mai 2010

Ich!

konkret 26. Mai 2010

...bla bla bla .... Nunja, zum einen sind solche Dumpfbacken wie Du unbelehrbar weil sie...

_2xs 26. Mai 2010

Achja, es gibt zwar zZ 4962 NDS Roms, aber davon sind die meisten 3 fach (USA/JPN/EUR...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. FRITZ & MACZIOL, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€
  3. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.

Folgen Sie uns
       


  1. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  2. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

  3. Killerspiel-Debatte

    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

  4. Mehr Breitband für mich (MBfm)

    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

  5. Zuckerbergs Plan geht auf

    Facebook strotzt vor Kraft und Geld

  6. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen

  7. Industrie- und Handelskammern

    1&1 Versatel bekommt Großauftrag für Glasfaser

  8. Chakracore

    Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux

  9. Kinderroboter Myon

    Einauge lernt, Einauge hat Körper

  10. Passwort Manager

    Lastpass behebt kritische Lücke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Rulf | 18:15

  2. Re: Ohne Angabe der zu verlegenden Länge ist der...

    dl01 | 18:15

  3. Re: Hat der Artikel irgendeinen Sinn?

    tritratrulala | 18:15

  4. Re: Komisch

    ckerazor | 18:13

  5. Re: Warum sollte die Telekom so einen...

    MarioWario | 18:11


  1. 17:23

  2. 15:58

  3. 15:42

  4. 15:31

  5. 14:42

  6. 14:00

  7. 12:37

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel