Abo
  • Services:
Anzeige
Google Chrome 5: Stabile Version für Windows, Mac OS und Linux

Google Chrome 5

Stabile Version für Windows, Mac OS und Linux

Mit Chrome 5 erscheint Googles Browser erstmals als finale Version auch für die Plattformen Linux und Mac OS. Bisher gab es für Linux und Mac OS nur Vorab- und Betaversionen.

Die finale Version von Chrome 5 hat im Vergleich zur Betaversion vor allem Fehlerkorrekturen erfahren, neue Funktionen sind nicht dazu gekommen. Ganz im Gegenteil hat Google sogar eine Funktion zunächst einmal entfernt. Noch in der Betaversion von Chrome 5 war eine Vorabversion von Adobes Flash Player 10.1 integriert, der in einem eigenen Prozess ausgeführt wird. Damit soll der Browser eine höhere Stabilität erhalten, so dass der Browser nicht abschmiert, wenn es im Flash Player zu einem Absturz kommt. Zudem wird damit eine höhere Sicherheit versprochen.

Anzeige

In der finalen Version von Chrome 5 ist der Flash Player nicht mehr enthalten, weil sich der Flash Player 10.1 noch im Betastadium befindet. Sobald der fertige Flash Player 10.1 verfügbar ist, wird das Plugin wieder mit Chrome 5 installiert. Dann soll sich Chrome auch darum kümmern, dass der Flash Player immer aktuell ist.

Chrome 5 erhielt eine nochmals überarbeitete Javascript-Engine, womit Chrome zu den schnellsten Browsern am Markt zählt. Google selbst hat ein Werbevideo dazu gemacht, das die Browser-Benchmark-Kämpfe aufs Korn nimmt.

Mehr HTML-5-Funktionen

Der Browser unterstützt ferner zusätzliche HTML5-Funktionen. Dazu zählt das Geolocation-API, mit dem Webapplikationen den Standort von Nutzern abfragen können. Applikationscaches beherrscht Chrome ebenfalls. Darüber lassen sich Offlineapplikationen im Browser realisieren. Mittels Web Sockets wird eine bidirektionale Kommunikation zwischen Browser und Server ermöglicht. Zudem bietet Chrome Drag-and-Drop für Dateien.

Bisher beherrscht Chrome nur die Synchronisation von Lesezeichen, mit der neuen Version wird auch die Browserkonfiguration berücksichtigt. Dazu zählen Themes, Homepage- und Starteinstellungen sowie die Konfigurationen für Webinhalte, Sprache und Zoom-Level. Diese Daten können mit anderen Chrome-Installationen abgeglichen werden. Zudem lassen sich Chrome-Erweiterungen nun auch im Inkognitomodus installieren.

Chrome 5 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X als Download unter anderem in deutscher Sprache zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Wissender 29. Mai 2010

Vollständige Version hier herunterladen (kein Web-Installer, kein Update Client): http...

Kissaki 27. Mai 2010

Wenn du es schon so genau nimmst, hast du die Versionen dazwischen auch beachtet? Die...

Kissaki 27. Mai 2010

Achso, ein Extra Proxy verwenden und alle Verbindungen durchleiten. Ist ja kaum...

lalalalalala 27. Mai 2010

Offensichtlich ist den Googlern ein ausgeklügeltes CD nicht so wichtig. Mir zeigt deren...

knalli 26. Mai 2010

Du hast keinen Stable-, sondern wahrscheinlich einen Dev-Chrome. :) Die sind seit letzter...


Browser Fuchs / 26. Mai 2010

Google Chrome 5 erschienen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STEMMER IMAGING GmbH, Puchheim bei München
  2. über Robert Half Technology, München
  3. LEITWERK AG, Appenweier, Freiburg oder Karlsruhe
  4. NPG Digital, Ulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)
  3. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  2. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  3. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  4. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  5. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  6. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  7. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  8. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  9. Alle drei Netze

    Ericsson und Icomera bauen besseres Bahn-WLAN

  10. Oculus Rift

    Palmer Luckey im Netz als Trump-Unterstützer geoutet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Re: [Hier Beleidigung einfügen]

    grslbr | 05:35

  2. Re: Wow...

    DerVorhangZuUnd... | 05:11

  3. Re: Hübsches kleines Ding

    Mixer | 04:03

  4. Re: Ja und???

    emuuu | 01:17

  5. Re: Performance auf alten Rechner

    Eierspeise | 00:55


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel