Digitale Dividende: 4,4 Milliarden Euro für Mobilfunkfrequenzen

Digitale Dividende

4,4 Milliarden Euro für Mobilfunkfrequenzen

Nach 224 Runden an 27 Auktionstagen ist heute die neue Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen durch die Bundesnetzagentur zu Ende gegangen. Insgesamt bezahlen die vier Mobilfunkanbieter 4,4 Milliarden Euro. Dabei wurden bisher vom analogen Fernsehen belegte Bänder ebenso wie neue Bereiche um 2 GHz versteigert.

Anzeige

Insgesamt wurden 41 Frequenzblöcke versteigert, wobei alle vier zugelassenen Anbieter zum Zuge kamen: Telekom, Vodafone, E-Plus und O2. Sie boten zusammen 4,4 Milliarden Euro für die Nutzung der Frequenzen.

Vodafone ersteigerte zwölf Frequenzblöcke für 1,4225 Milliarden Euro, O2 erhält elf Blöcke für 1,3786 Milliarden Euro. Weitere zehn Blöcke gehen für 1,2999 Milliarden Euro an die Telekom. Deutlich günstiger davon kommt E-Plus, das nur acht Blöcke für 283,645 Millionen Euro ersteigerte. Darunter ist aber keiner im Bereich um 800 MHz, der als besonders reichweitenstark gilt und daher zu höheren Preisen versteigert wurde.

So kündigte auch die Telekom per Twitter an, sie wolle ihre Blöcke von insgesamt 20 MHz, die im Bereich von 790 bis 862 liegen, vor allem nutzen, um ländliche Regionen mit schnellen Internetzugängen zu versorgen.

Auch Vodafone konnte sich zwei Blöcke von zusammen 10 MHz in dem Bereich sichern, der durch die Abschaltung des analogen terrestrischen Fernsehens frei geworden war. Das Unternehmen verspricht in einer Pressemitteilung: "Internet für alle wird jetzt Realität."

Das ist aber nicht nur ein Versprechen, sondern auch eine Verpflichtung: Die Frequenzen der sogenannten "digitalen Dividende" konnten nur Unternehmen ersteigern, die bis Ende 2010 auch Dienste für ländliche Gebiete damit anbieten. Konkrete Ankündigungen zu den benötigten Geräten und den Preisen gibt es aber noch nicht. [von Jens Ihlenfeld und Nico Ernst]


jepe 31. Mai 2010

meines erachtens besteht keine verpflichtung bis 2010 irgendetwas zu versorgen. richtig...

WinnieW 26. Mai 2010

e-plus kooperiert mit anderen Netzbetreibern, vermutlich der Telekom um nin selbst auch...

Taping DSLer 21. Mai 2010

Die Lösung für Engpässe wurde im Golem-Forum publiziert. Damit ist die Netzneutralität...

WinnieW 21. Mai 2010

Das wird wohl eher nicht als reguläres Angebot kommen, denn dann könnte die T-Kom auch...

WinnieW 21. Mai 2010

Du brauchst bei UMTS zehnmal(!) so viele Basisstationen wie bei LTE im 800 MHz Bereich...

Kommentieren


MDA Portal / 18. Jun 2010

Deutsche Telekom startet LTE-Netzausbau

VDSL-News.de / 21. Mai 2010

4,4 Mrd. Euro für Highspeed auf dem Land



Anzeige

  1. Produktmanager SEO (m/w)
    Computec Media GmbH, Fürth
  2. Fachbereichsleiter Bildungsförderung (m/w)
    Datenzentrale Baden-Württemberg, Stuttgart
  3. Feature Owner Life Cycle Management (LCM) (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Mitarbeiter/-in für den Bereich mobile Endgeräte
    Deutsche Bundesbank, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Man of Steel, Der große Gatsby, Ohne Limit, Inception)
  2. NEU: Blu-ray-Boxsets zum Aktionspreis
    (u. a. Transformers Trilogie 13,97€, Der Pate 28,97€, Star Trek Collection 59,97€, Die nackte...
  3. Die Hobbit Trilogie (3 Steelbooks + Bilbo's Journal) [Blu-ray] [Limited Edition]
    46,99€ - Release 23.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  2. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  3. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  4. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  5. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  6. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  7. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch

  8. Spielebranche

    Betrugsvorwürfe gegen Zynga

  9. Adaptalux

    Lichtschwanenhälse sollen winzige Fotodetails ausleuchten

  10. Illegale Onlinemärkte

    Mutmaßlicher Betreiber des Sheep Marketplace verhaftet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: Jetzt mal ernsthaft Golem!

    Oldschooler | 16:06

  2. Re: Furchtbare Bilder

    KeinfreierName | 16:05

  3. Re: Warum VP9?

    fuzzy | 16:04

  4. Re: Mumpitz

    Muhaha | 16:04

  5. Re: Kaufe 850 Euro Smartphone mit super duper Display

    Lapje | 16:02


  1. 14:50

  2. 13:48

  3. 12:59

  4. 12:48

  5. 12:29

  6. 12:03

  7. 12:00

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel