Square Enix: Gewinnsprung dank Final Fantasy 13 und Batman

Square Enix

Gewinnsprung dank Final Fantasy 13 und Batman

Square Enix legt die erste Gesamtjahresbilanz nach der Übernahme von Eidos vor - und hat vor allem dank erfolgreicher Computerspiele sowohl beim Gewinn als auch beim Umsatz deutlich zugelegt. Das wird vorerst nicht so weitergehen, warnt das Unternehmen.

Anzeige

Fünf internationale Millionenseller sorgen bei Square Enix für glänzende Bilanzahlen im letzten Geschäftsjahr, das am 31. März 2010 abgelaufen ist. Der japanische Publisher vermeldet einen um 50,1 Prozent auf 9,5 Milliarden Yen (rund 82,5 Millionen Euro) gestiegenen Nettogewinn und einen um 41,7 Prozent auf 192 Milliarden Yen (rund 1,67 Milliarden Euro) angewachsenen Umsatz. Grund für den erfolgreichen Abschluss sind vor allem gute Verkäufe unter anderem von Final Fantasy 13, Batman: Arkham Asylum und Dragon Quest 6. Die Zahlen enthalten außerdem erstmals auch den Beitrag des 2009 übernommenen britischen Publishers Eidos.

Rund drei Viertel seiner Umsätze erzielt Square Enix in Japan. Die europäische Niederlassung steuert 12,2 Prozent bei, die in den USA rund 13,7 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Unternehmensleitung aufgrund des weniger starken Portfolios einen Umsatzrückgang um rund 17 Prozent - der Gewinn soll trotzdem steigen.


HD2 Fanboy 19. Mai 2010

bringt zwar nix, aber trotzdem meinen Senf dazu :) : JC2 ist für mich bisher das...

Missingno 19. Mai 2010

Geht ja nicht, da Sony die PS2-BC nicht liefert. ;)

Lalaaaa 18. Mai 2010

Wäre mal interessant, welchen Anteil diese Plattform bei Umsätzen und Gewinn ausmacht.

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  2. SAP Process Manager Logistics (m/w)
    Adler Pelzer Gruppe, Witten
  3. Inhouse Consultant (m/w) RightNow (Oracle Service Cloud)
    MS E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  4. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  2. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  3. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones

  4. Netzangriffe

    DDoS-Botnetz weitet sich ungebremst aus

  5. Elektroauto

    Daimler verkauft Tesla-Anteile

  6. Hotfix verfügbar

    Microsoft bestätigt gefährliche OLE-Lücke

  7. Homespots

    Kabel Deutschland zählt 500.000 WLAN-Hotspots

  8. Android

    Google vereinfacht Zertifizierungsprozess

  9. Samba

    Amazon bringt Active Directory in die Cloud

  10. Gesetzentwurf

    Ungarn will Steuer von 49 Cent pro GByte erlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel