Computex: Vorerst kein Netbook mit Chrome OS von Acer

Computex

Vorerst kein Netbook mit Chrome OS von Acer

Acer dementiert ein Gerücht, das Unternehmen werde auf der Computex ein Netbook mit Googles Betriebssystem Chrome OS auf den Markt bringen. Eine ungewöhnlich klare Stellungnahme zu einem Gerücht.

Anzeige

Googles Chrome OS sei ohne Zweifel eine spannende Produktankündigung und einen genaueren Blick wert, aber die Ankündigung eines Netbooks mit Chrome OS werde es von Acer auf der Computex nicht geben, teilt das Unternehmen in einer offiziellen Stellungnahme mit.

Dennoch sei Acer an jedem Produkt und Dienst interessiert, sofern diese die eigenen Produkte verbessern. Daher werde man auch Chrome OS genau im Auge haben und dessen Entwicklung sowie Googles Produktstrategie verfolgen.

Mit Ankündigungen zu Googles Linux-basiertem Netbook-Betriebssystem ist dennoch in dieser Woche zu rechnen, veranstaltet das Unternehmen doch am Mittwoch und Donnerstag seine Entwicklerkonferenz Google I/O.


Moriaty 25. Mai 2010

Ach wie nett...Leute die meinen ihr 1GHz könnte es mit ner richtigen CISC CPU aufnehmen...

PC-Mechaniker 19. Mai 2010

Es gibt einige Modelle von Acer die man benutzen kann, leider ist der grösste Teil aber...

Suppenhuhnmann 18. Mai 2010

Das könnte durchaus so gewesen sein... leider haben die Dinger Fuß gefasst, wieso ist mir...

Kommentieren


Browser Fuchs / 18. Mai 2010

Vorerst doch keine Acer Netbooks mit ChormeOS



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator (m/w)
    Idiada Fahrzeugtechnik GmbH, Ingolstadt
  2. Software Entwickler (m/w) für Web-Applikationen Industrie 4.0
    Continental AG, Ingolstadt
  3. Software-Ingenieure (m/w) Junior / Senior
    Pichler Engineering GmbH, München oder Linz (Österreich)
  4. Linux Junior Systemadministrator (m/w) OEDIV KG
    OEDIV KG, Bielefeld

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. My Week With Marilyn, Never Sleep Again 2, Hasta la Vista)
  2. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Insomnia, Mystic River, Tödliches Kommando, Last Man Standing)
  3. 3 Blu-rays für 25 EUR
    (u. a. The Lego Movie, Hobbit, Gravity, Inglourious Basterds, Battleship)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Keurig 2.0 gehackt: Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
Keurig 2.0 gehackt
Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
  1. Soaksoak Malware-Welle infiziert Wordpress-Seiten
  2. Mobile Sicherheit Nokia Security Center in Berlin soll Mobilfunknetze sichern
  3. Sicherheitslücken Java-Sandbox-Ausbrüche in Googles App Engine

1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

    •  / 
    Zum Artikel