Abo
  • Services:
Anzeige
DRAM-Preisabsprachen: Infineon und acht weitere Hersteller bekennen sich schuldig

DRAM-Preisabsprachen

Infineon und acht weitere Hersteller bekennen sich schuldig

Die EU-Wettbewerbsbehörde soll nach Agenturberichten morgen eine 300-Millionen-Euro-Strafe gegen neun DRAM-Hersteller verkünden. Infineon war bei dem Kartell mit dabei und habe sich zusammen mit den Konkurrenten schuldig bekannt, um die Strafe zu reduzieren.

Die EU-Kommission wird gegen neun Chiphersteller wegen illegaler Preisabsprachen bei Speicherchips eine Geldstrafe verhängen. Das berichten die Nachrichtenagenturen Bloomberg und Reuters unter Berufung auf informierte Kreise. Betroffen sind die Firmen Samsung Electronics, Infineon, Hynix Semiconductor, Elpida Memory, NEC Electronics, Hitachi, Toshiba, Mitsubishi Electric und Nanya Technology. Micron Technology war ebenfalls an dem Preiskartell beteiligt, deckte die Machenschaften gegenüber der Wettbewerbsbehörde aber auf, weshalb der US-Konzern straffrei ausgeht. Die EU und die Hersteller sollen sich auf einen Vergleich geeinigt haben.

Anzeige

Die Bekanntgabe der genauen Höhe der Strafe werde am 19. Mai 2010 erwartet. EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia habe für den kommenden Mittwoch eine Pressekonferenz angekündigt, so die Agenturen weiter. Insgesamt sollen 300 Millionen Euro gefordert werden. Durch den Vergleich seien die Sanktionen um zehn Prozent gesenkt worden. Die EU hat die Möglichkeit, für den Bruch der Wettbewerbsregeln Strafen in Höhe von zehn Prozent des Jahresumsatzes eines Unternehmens zu verhängen.

Das DRAM-Kartell ist der erste Fall, den die EU-Kommission nach dem im Sommer 2008 neu eingeführten Vergleichsverfahren regelt, das die Dauer der Ermittlungen verkürzen soll.

Infineon hat bereits Rückstellungen für mögliche Zahlungen gebildet, sagte ein Unternehmenssprecher der Financial Times Deutschland. Der deutsche Hersteller soll dem Bericht zufolge zugegeben haben, die DRAM-Preise mit den Konkurrenten abgesprochen haben.


eye home zur Startseite
mmm123 20. Mai 2010

Unsere armen Agrarbetrie... ähhh, BAUERN könnten schon was von dem Geld vertragen!

Odol 19. Mai 2010

Quelle: Allerdings bekommt Infineon auch einen "Rabatt" von 45%. Samsung muss mit 145...

USB-Stick 19. Mai 2010

ööhm nein. aus dem Text: Alle anderen, die du genannt hast stellen keine DRAM Chips her...

DER GORF 19. Mai 2010

DDR1 steigt leicht, irgend jemand hat am Markt das Gerücht in die Welt gesetzt, dass das...

Der braune Lurch 19. Mai 2010

Das ist Kalkül. Man will ja Preisabsprachen unterbinden. Den "Verräter" straffrei...


Chip-Hersteller müssen enorme Strafen wegen @ Video News / 19. Mai 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Nürnberg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Crailsheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP OfficeJet 7510 4in1 A3-Drucker bis 31.08. für 64,00€ inkl. Cashback)
  2. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Epic Loot

    Ubisoft schließt vier größere Free-to-Play-Spiele

  2. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt

  3. Multirotor G4

    DLRG setzt auf Drohne zur Personensuche im Wasser

  4. Android 7.0

    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

  5. Assistiertes Fahren

    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern

  6. AR-Brille

    Microsoft spricht über die Hardware der Hololens

  7. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  8. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  9. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  10. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: Kein Geld für digitale Güter

    serra.avatar | 10:54

  2. Re: Geht es euch noch gut Ubisoft?

    serra.avatar | 10:51

  3. Re: Die werden ihn wohl ausliefern

    Atrocity | 10:50

  4. Re: Goodgames Studio

    Muhaha | 10:50

  5. Re: Darf Russland den Dotcom auch verhaften?

    Atrocity | 10:47


  1. 10:22

  2. 09:45

  3. 09:20

  4. 08:49

  5. 07:52

  6. 07:26

  7. 13:49

  8. 12:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel