VirnetX

Microsoft zahlt das Doppelte im Patentstreit

Microsoft zahlt 200 Millionen US-Dollar an den VPN-Experten VirnetX. Microsoft war von einem Gericht zuvor zu einer Strafzahlung von über 100 Millionen US-Dollar an die Firma verurteilt worden. Diese hatte aber kurz darauf eine weitere Klage eingereicht.

Anzeige

Microsoft hat einen Vergleich mit VirnetX erzielt, einem Unternehmen, das Patente für VPNs verwaltet. Danach zahlt der weltgrößte Softwarehersteller 200 Millionen US-Dollar an das Unternehmen, gab Microsoft bekannt. Die Aktie von VirnetX stieg im vorbörslichen Handel um 22 Prozent.

Ein texanisches Gericht hatte Microsoft im März 2010 wegen Patentverletzung zur Zahlung von 106 Millionen US-Dollar an VirnetX verurteilt. Das Unternehmen hatte Microsoft im Februar 2007 wegen Verletzung zweier Patentrechte für Virtual Private Networks (VPNs) verklagt. Eines der Schutzrechte beschreibt eine Methode zum Aufbau einer sicheren Verbindung in einem VPN per Secure Domain Name Service und trägt die US-Patentnummer 7,188,180. Das Patent 6,502,135 beschreibt ein System zum transparenten Aufbau von VPNs. Am 17. März folgte eine weitere Klage VirnetX', weil auch Windows-7- und Windows-Server-2008-R2-Produkte die Rechte von VirnetX verletzen würden.

VirnetX verwaltet Patente für VPNs, bietet das SDK Gabriel Connection Technology an, entwickelt Softwaretools für VPN-Verbindungen und lizenziert diese an Unternehmen. Die Firma hat nach eigenen Angaben zu Jahresbeginn eine Marktkapitalisierung von 243 Millionen US-Dollar.

VirnetX-Chef Kendall Larsen nannte den Vergleich einen "Beweis für die Notwendigkeit der Secure-Domain-Name-Initiative" des Unternehmens. Ein Bezirksgericht in Texas habe der Einigung zugestimmt, die laufenden Klagen von Virnetx werden damit abgewiesen. Microsoft lizenziert mit der Zahlung die Technologie von VirnetX. Weitere Angaben zu der Einigung würden vertraulich behandelt, hieß es weiter.

Microsoft-Justiziar Tom Burt erklärte, er sei erfreut über die Einigung. Man erwarte nun weitere Entwicklungen von VirnetX in dem Bereich.


eiapopeia 19. Mai 2010

Für diese sinnfreien Verallgemeinerungen gibt es einen dicken Fisch!

Kat 18. Mai 2010

In deutschland wär das nicht passiert, da es sich um das selbe Patent handelt..

Himmerlarschund... 18. Mai 2010

Womit hat denn MS konkret diese Patente verletzt? Also mit welcher Technik? VPN per SDNS...

Satan 17. Mai 2010

Oder finanzierst dein Unternehmen einfach damit weiter, dass du dir Sachen patentieren...

JJJOJ 17. Mai 2010

Da fällt mir einfach nur noch "die Geister die man rief" ein. Da tut mir Microsoft schon...

Kommentieren



Anzeige

  1. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  2. Mitarbeiter/-in Informationstechnologie, Produktdatenmanagement / Bill of Materials Support und Prozesse
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  4. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  2. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  3. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  4. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  5. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  6. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  7. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  8. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  9. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  10. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel