Chipfertigung

AMDs Fusion-CPUs angeblich auch von TSMC

Berichten zufolge will AMD einen Teil seiner Prozessoren, die als "Fusion" CPU und GPU auf einem Die vereinen sollen, in Taiwan herstellen lassen. Die als Globalfoundries abgespaltete ehemalige Fertigungssparte von AMD soll aber dennoch nicht leer ausgehen.

Anzeige

Unter Berufung auf nicht genannte Quellen meldet Digitimes, dass TSMC Aufträge von AMD für die Fusion-CPUs erhalten habe. AMD selbst bezeichnet diese Chips, die 2011 erscheinen sollen, als "APU" für "accelerated processing unit". Die APUs sollen mit 40-Nanometer-Technik auf Bulk-Silizium hergestellt werden, was TSMC derzeit schon für GPUs von AMD und Nvidia mehr oder weniger gut beherrscht.

Parallel dazu soll dem Bericht zufolge aber auch Globalfoundries Verträge mit AMD abgeschlossen haben - dort sollen die APUs aber in 32 Nanometern Strukturbreite mit SOI-Technik hergestellt werden. Sofern dies eintritt, würde AMD also zwei parallele Produktlinien auf den Markt bringen, wobei die 40-Nanometer-APUs wohl wegen ihrer höheren Leistungsaufnahme für Desktopprozessoren vorgesehen sein dürften.

Gegenüber Techeye gab ein Sprecher von Globalfoundries vor kurzem bereits an, sein Unternehmen würde bereits die ersten Muster der APUs herstellen. AMD selbst hat bisher nur bestätigt, dass die Architekturen 'Bobcat' und 'Bulldozer' 2011 auf den Markt kommen sollen. Wie dabei die Rechenfunktionen von CPU und GPU auch funktional integriert werden, hat das Unternehmen noch nicht erklärt.


Rama Lama 14. Mai 2010

Intel sagt das man nie nie nie nie mehr versucht AMD durch unlautere Mittel aus dem Markt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. Softwareentwickler Finanzwesen für den Third-Level-Support (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Bentwisch (bei Rostock)
  3. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  4. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel