Asus RT-N13U: Router mit Unterstützung für UMTS-Sticks (Update)

Asus RT-N13U

Router mit Unterstützung für UMTS-Sticks (Update)

Ein neuer Router von Asus kann UMTS-Sticks an seiner USB-Schnittstelle ansprechen. Er eignet sich damit beispielsweise, um an einem anderen Ort ein kleines Netzwerk aufzubauen.

Anzeige

Asus will in Kürze einen weiteren Router auf den Markt bringen, der UMTS-Sticks unterstützt. Der Router heißt RT-N13U Version B und darf nicht mit dem RT-N13U verwechselt werden, der noch keine UMTS-Unterstützung bietet. Weitere Unterschiede gibt es nicht. Welche USB-UMTS-Modems mit dem Router kompatibel sind, konnte Asus auf Nachfrage nicht nennen. Zudem ist die neue Version noch nicht auf der Webseite von Asus gelistet.

  • RT-N13U in der Version B
RT-N13U in der Version B

UMTS-Sticks bekommen Kunden von Netzbetreibern mittlerweile fast hinterhergeworfen. Dementsprechend praktisch ist es, wenn Router diese Sticks weiterverwenden können. Interessenten sollten aber warten, bis Kompatibilitätslisten veröffentlicht wurden.

Der Router ist außerdem in der Lage, FTP-, HTTP- oder Bittorrent-Downloads durchzuführen, sofern eine Festplatte am einzigen USB-Anschluss hängt. Über einen Schiebeschalter kann der Anwender bestimmen, ob der Router auf einen reinen Access Point oder Repeater reduziert wird.

Sonst bietet der Router nur Standardkost. Er kann ein WLAN aufspannen, beschränkt allerdings auf das 2,4-GHz-Band (802.11b/g/n). Für die Anschlüsse weiterer Rechner stehen vier LAN-Buchsen (Fast Ethernet) zur Verfügung.

Ab Ende Mai 2010 soll der Router zu einem Preis von etwa 85 Euro in den Handel kommen.

Nachtrag vom 12. Mai 2010, 11:40 Uhr: Asus listet die kompatiblen UMTS-Sticks auf einer eigenen Webseite auf. Kompatibel sind unter anderem verschiedene Sticks von Huawei, Asus und Bandluxe.


h4n3z 14. Mai 2010

Der Router von FON kann das auch schon ewig... ;)

%username% 12. Mai 2010

dein akku auch! :D

%username% 12. Mai 2010

oder welcher?!

TomTomTomTomTom... 11. Mai 2010

Oder bei der Telekom hinterhergeschmissen. Den kann man da auch mieten wenn man keinen...

Olaf 11. Mai 2010

Das kann ich dir beantworten. Laut Spezifikation nicht. Ich kann mir aber vorstellen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant Java Development (m/w)
    Triestram und Partner GmbH, Bochum
  2. Mitarbeiter/in IT-Support und Service-Desk
    Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG, Köln
  3. (Senior) Softwareentwickler (Microsoft) (m/w)
    arvato Systems S4M GmbH, Köln
  4. Software Architekt (m/w)
    symmedia, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  2. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

  3. OPNFV

    Linux Foundation gründet Plattform für virtualisierte Netze

  4. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  5. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  6. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  7. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  8. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  9. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  10. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel