D-Link: Unterwegs vernetzt mit dem Mypocket Router DIR-457

D-Link

Unterwegs vernetzt mit dem Mypocket Router DIR-457

D-Link hat einen neuen portablen WLAN-Router angekündigt. Der Mypocket Router DIR-457 verbindet, wie konkurrierende Produkte von MiFi und Huawei, WLAN-Geräte über UMTS mit dem Internet.

Anzeige

Der Mypocket Router DIR-457 von D-Link baut ein eigenes WLAN nach 802.11b/g auf, WLAN-N unterstützt er nicht. Zum Funktionsumfang zählen eine WEP-, WPA- und WPA2-Verschlüsselung, eine Firewall sowie VPN-pass-through durch Layer2TP, PPTP und IPSec.

Bis zu 16 eingebuchte WLAN-Geräte können über den Taschenrouter ins Internet. Der DIR-457 baut dazu in Verbindung mit einer beliebigen eingesteckten Sechs-Pin-SIM-Karte eine Verbindung in 3G-Mobilfunknetze auf.

  • D-Links USB-HSDPA-Modem DWM-152
  • D-Links USB-HSUPA-Modem DWM-156
  • D-Link Mypocket Router DIR-457
  • D-Link Mypocket Router DIR-457 - Unterseite geöffnet
D-Link Mypocket Router DIR-457

Unterstützt werden UMTS mit 850, 1.900 und 2.100 MHz sowie GSM mit 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz. Über UMTS werden lediglich HSDPA-Geschwindigkeiten mit bis zu 3,6 MBit/s im Down- und bis zu 384 KBit/s im Uplink erzielt. HSUPA-Datenraten werden nicht unterstützt.

Die Stromversorgung erfolgt über einen integrierten Akku, der über einen Micro-USB-Anschluss aufgeladen wird und bis zu 2 Stunden am Stück durchhalten soll. Im Standby-Modus sollen es bis zu 4 Stunden sein.

Der Nutzer kann zudem mittels Knopfdruck entscheiden, ob das Gerät als Wi-Fi-Router oder als USB-UMTS-Modem fungieren soll. So kann es auch weiter genutzt werden, wenn der Akku leer ist.

Der mobile WLAN-UMTS-Router ist 110 x 65 x 13,6 mm groß und wiegt 103 Gramm. Ein auf der Geräteunterseite platzierter MicroSD-Kartenleser ermöglicht die Mitnahme und Verwaltung von Dateien, beispielsweise von Fotos.

Neue USB-UMTS-Modems und 4G bei D-Link

D-Link plant, den Mypocket Router DIR-457 ab Juni 2010 für 199 Euro in den Handel zu bringen.

Ab sofort erhältlich sind hingegen die beiden USB-UMTS-Modems DWM-152 (HSDPA) und DWM-156 (HSUPA), sie kosten 69 respektive 99 Euro und dienen ebenfalls als MicroSD-Kartenleser.

Mittelfristig plant D-Link die Einführung von 4G-Produkten für Small und Home Offices (SOHO) sowie Privatanwender.


Paule 12. Mai 2010

Der eingebaute Akku hält nur für 2 Stunden ? Das kommt mir reichlich kurz vor für eine...

sachichnix 12. Mai 2010

LTE kommt? Ja 'ne iss klar. Sei froh wenn erst mal UMTS flächendeckend aufgebaut ist. Von...

HabeHandy 11. Mai 2010

Wenn man rechtzeitig bucht kostet die Fahrt mit der Bahn nur 98EUR hin und zurück (London...

45 gigapixel 11. Mai 2010

Vermutlich war gemeint: Bei USB-Betrieb kann der User zudem per Knopfdruck entscheiden...

cisco_887W_als_... 11. Mai 2010

naja... lesen bildet... die dinger sind völlig unterschiedlich. abes gibt ja noch andere...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Entwickler (m/w)
    MECOMO AG, Unterschleißheim
  2. Leiter HR Systeme & Prozesse (m/w)
    HARTMANN Gruppe über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Heidenheim
  3. DV-Koordinator Energiedatenmanagement (m/w)
    RheinEnergie AG, Köln
  4. Softwaretester - Engineering Software (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  2. Seagate Supersale bei Alternate
  3. TIPP: Zotac ZT-90101-10P NVIDIA GeForce GTX970 Grafikkarte
    323,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung

    Patent zeigt Laptop-Dock für Dual-Boot-Smartphones

  2. A10-7870K

    AMDs Kaveri-Refresh bietet mehr Takt und Kühlung

  3. Intelligente Scanner-App

    Office Lens für Android gibt es im Play Store

  4. Freifunker

    Offene Funknetze von neuer Vorratsspeicherung betroffen

  5. Studie

    Docker-Images oft mit Sicherheitslücken

  6. Smart Cast

    Lenovos Smartphone mit drehbarem Laserprojektor

  7. Precision M3800 und Book XC1505 im Test

    Schwergewichtige Linux-Notebooks für zu Hause

  8. Xbox One

    Hinweis auf Headset-Ausgang am Controller

  9. SoC

    Konkurrent will Broadcom für 35 Milliarden Dollar kaufen

  10. Projekthoster

    Sourceforge bündelt Adware in Gimp-Downloads



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Soziales Netzwerk Sociax: Das Facebook mit mehr Privatsphäre
Soziales Netzwerk Sociax
Das Facebook mit mehr Privatsphäre
  1. Nepal Facebook, Google und Openstreetmap helfen Erdbebenopfern
  2. Karrierenetzwerk LinkedIn will Zukauf für 1,5 Milliarden US-Dollar
  3. Soziale Netzwerke Vernetzt und zugenäht!

Berlin E-Prix: Motoren, die nach Star Wars klingen
Berlin E-Prix
Motoren, die nach Star Wars klingen
  1. Funktechnik Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  1. Was ist aus den Aussagen von früher geworden

    Keridalspidialose | 14:01

  2. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Hotohori | 14:01

  3. Re: Aber was sind die offiziellen Quellen?

    JensM | 14:01

  4. Re: Ich glaube er bezog es auf jede kleine Idee

    GodsBoss | 14:01

  5. Re: Privatsender abschaffen

    azeu | 14:01


  1. 14:05

  2. 14:00

  3. 13:50

  4. 13:02

  5. 12:40

  6. 12:32

  7. 12:02

  8. 11:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel