Bluenio von Nio: Bluetooth-Schlüsselanhänger soll Handyverlust verhindern

Bluenio von Nio

Bluetooth-Schlüsselanhänger soll Handyverlust verhindern

Bluenio ist ein Schlüsselanhänger mit Bluetooth-Funktion, der Alarm schlägt, wenn die Bluetooth-Verbindung abbricht. Dadurch soll einem Verlust von Mobiltelefonen vorgebeugt werden.

Anzeige

Mit dem Bluenio wird festgelegt, wie weit sich ein Mobiltelefon vom Schlüsselanhänger entfernen darf. Schlüsselanhänger und Handy schlagen Alarm, falls sie sich zu weit voneinander entfernen. Der Alarmabstand lässt sich in drei Schritten bis zur maximalen Bluetooth-Reichweite von 25 Metern bestimmen.

  • Bluetooth-Schlüsselanhänger Bluenio
Bluetooth-Schlüsselanhänger Bluenio

Damit das funktioniert, muss der Handybesitzer den Bluenio-Schlüsselanhänger immer bei sich haben. Außerdem muss die Bluetooth-Funktion des Mobiltelefons ständig aktiviert sein, was die Akkulaufzeit des Mobiltelefons verkürzt. Der Akku im Bluenio soll mehrere Wochen durchhalten. Bluenio kann nicht mit allen bluetoothfähigen Mobiltelefonen auf dem Markt verwendet werden, weder Android-Smartphones noch iPhones oder WebOS-Smartphones werden derzeit unterstützt. Eine Android-Unterstützung ist für Juni 2010 geplant.

Den Blueooth-Schlüsselanhänger Bluenio gibt es direkt über die Herstellerwebseite www.bluenio.com/de oder im Amazon Marketplace für 50 Euro. Bei der Bestellung über den Nio-Shop fallen 3 Euro Versandkosten an, bei einer Bestellung über Amazons Marketplace wird versandkostenfrei geliefert.


Mann ohne... 11. Mai 2010

Selbst ich habs direkt verstanden. Anscheind hat da jemand langeweile und stiehlt anderen...

Schusselig_84 10. Mai 2010

Das Teil kann man auch direkt aus Deutschland bestellen. Bei getDigital.de http://www...

Wunderflunder 10. Mai 2010

Ok, dann werd mal konkret: wer bietet sowas schon an, seit wann und zu welchem Preis? Es...

Kai_nio 07. Mai 2010

Man kann in der nio Software auf dem Handy einen eigenen Alarmton auswählen. Dein...

Vollstrecker 07. Mai 2010

Schade das der Anhänger nicht mit dem iphone funktioniert. Mitarbeiter verlieren gerne...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software-Entwickler (m/w) TIA-Portal Schwerpunkt Motion
    Siemens AG, Fürth
  2. Content Manager/in
    text2net GmbH, Bonn
  3. IT-Projektmanager (m/w) im Bereich Marktmanagement / eCommerce
    Allianz Deutschland AG HV, Unterföhring
  4. Marketing Analytics Manager (m/w)
    Vogel Business Media GmbH & Co.KG, Würzburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Universal Summer Sale - Blu-rays u. DVDs reduziert
    (3 Blu-rays für 18 EUR u. a. Oblivion, 12 Years a Slave, Sinister - Box-Sets u. a. Tremors 1-4 Blu...
  2. Sylvester Stallone - Cult Collection [Blu-ray]
    6,97€ (3 Filme!)
  3. VORBESTELLBAR: Jurassic World - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    26,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  2. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  3. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  4. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  5. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  6. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz

  7. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  8. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  9. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version

  10. Microsoft

    Neue Preview von Windows 10 ändert einiges



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



E-Sport im Fußballstadion: Größer, professioneller - und weiter weg
E-Sport im Fußballstadion
Größer, professioneller - und weiter weg
  1. E-Sport Nächste ESL One Counter-Strike in Köln
  2. Dreamhack Leipzig E-Sport auf den Spuren der Games Convention
  3. E-Sport The International legt los

Adblocker Humancredit: Faire Werbung für gute Menschen
Adblocker Humancredit
Faire Werbung für gute Menschen
  1. Sourcepoint Ex-Google-Manager bietet Blocker gegen Adblocker
  2. Adblocker EU-Mobilfunkbetreiber wollen Google-Werbung blockieren
  3. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

  1. Re: alter verbietet doch endlich die kommentare...

    jo-1 | 21:42

  2. Re: Was ein Scheiß!!! Funktioniert nicht mal...

    Vollpfosten | 21:39

  3. Re: Alternativen?

    Grizu | 21:35

  4. Re: Hey voll super und so

    elf | 21:33

  5. Re: Schade um Scrolls

    GreenD | 21:32


  1. 17:58

  2. 17:18

  3. 17:11

  4. 16:55

  5. 15:44

  6. 15:38

  7. 14:08

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel