Abo
  • Services:
Anzeige
Goflex: Seagates neue Generation externer Festplatten

Goflex

Seagates neue Generation externer Festplatten

Adapter sorgen für Anschluss an verschiedene Schnittstellen

Seagate startet unter dem Namen FreeAgent Goflex eine neue Generation von externen Festplatten. Das neue Kabelsystem Goflex erlaubt den Anschluss an USB 2.0 und 3.0 sowie eSATA und Firewire 800.

Seagates neue Generation von externen Festplatten soll vor allem flexibler sein als bisherige Laufwerke. Sie kann sowohl mit Windows als auch mit Mac OS X genutzt werden. Seagate setzt auf ein neues, Goflex genanntes Kabelsystem, das dank austauschbarer Kabel und Adapter den Anschluss an verschiedene Schnittstellen erlaubt.

Anzeige

Die Goflex-Festplatten sind für USB 2.0 ausgelegt, sollen sich dank Goflex aber an andere Schnittstellen anpassen lassen. Dazu zählen USB 3.0, eSATA und Firewire 800. Nutzer müssen dazu lediglich einen Kabeladapter wechseln.

  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex - Adapterkabel eSATA
  • Goflex - Adapterkabel eSATA
  • Goflex - Adapterkabel Firewire 800
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex TV
  • Goflex - Adapterkabel USB 2.0
  • Goflex - Adapterkabel USB 3.0
Goflex Portable

Andere Goflex-Kabel sollen zudem zusätzliche Anwendungen ermöglichen. Das Upgrade-Kabel Auto Backup sorgt beispielsweise für kontinuierliche Vollbackups. Zudem bietet Seagate einen Goflex TV HD Media Player zum Anschluss an den Fernseher und ein Goflex Net genanntes Gerät an, das die Festplatte ins Netzwerk einbindet.

Damit die Platten unter Windows ebenso wie unter Mac OS X verwendet werden können, liefert Seagate einen NTFS-Treiber für Mac OS X mit.

Angeboten werden die neuen externen Festplatten mit Kapazitäten von 320 GByte bis 2 TByte in verschiedenen Varianten. Darunter das Goflex Ultra Portable Drive mit 320 GByte für 99,99 US-Dollar, mit 500 GByte für 129,99 US-Dollar, 750 GByte für 169,99 US-Dollar und 1 TByte für 199,99 US-Dollar, jeweils mit einem USB-2.0-Kabel. Ohne Kabel gibt es die Platten für 10 US-Dollar weniger.

Zudem gibt es die Serie Goflex Pro mit schnelleren 2,5-Zoll-Festplatten (7.200 Umdrehungen pro Minute) für 139,99 US-Dollar mit 500 GByte und 189,99 US-Dollar mit 750 GByte und für je 10 US-Dollar weniger ohne USB-Kabel.

Bis zu 2 TByte Speicherplatz bietet die Goflex Desk für 199,99 US-Dollar beziehungsweise 129,99 US-Dollar mit 1 TByte. Auch hier gibt es Varianten ohne Kabel für 10 US-Dollar weniger.

Der Goflex TV HD kostet 129,99 US-Dollar, Goflex Net 99,99 US-Dollar. Hinzu kommen die diversen Adapterkabel zu Preisen ab 19,99 US-Dollar. Das Kit für USB 3.0 mit einer entsprechenden Expresscard kostet 79,99 US-Dollar.


eye home zur Startseite
chorn 06. Mai 2010

Die Summe der einzelnen Controller im Kabel erhöht bauformbedingt und durch die...

chorn 06. Mai 2010

Der Controller verbraucht auch Platz wenn er im Kabel steckt, sogar mehr, weil man das...

Sinimaus 06. Mai 2010

es gibt noch einen neuen stecker mehr, der jetzt endlich nicht standardisiert ist...

Replay 05. Mai 2010

Ohne Pix glaub' ich nix. Ich denke, daß Du uns hier einen Bären aufbindest. Da fällt mir...

schrat 05. Mai 2010

Ganz einfach: Mitnehmen tut man den USB 3.0 Adapter, da der standardkonform auch USB 2.0...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl
  2. EVI Audio GmbH, Straubing
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,00€ (Lieferung am 10. November)
  2. 59,99€
  3. 54,85€

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Für einen Dienst der nicht wächst und in den...

    picaschaf | 21:05

  2. Re: wonach die so rufen ...

    cellesfb | 21:05

  3. Re: Hat jemand aktuelle Erfahrung mit AMD...

    User72 | 21:05

  4. Re: Untypisch

    Pellkardoffl | 20:59

  5. Und im Klartext?

    gaciju | 20:56


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel