Abo
  • Services:
Anzeige
Goflex: Seagates neue Generation externer Festplatten

Goflex

Seagates neue Generation externer Festplatten

Adapter sorgen für Anschluss an verschiedene Schnittstellen

Seagate startet unter dem Namen FreeAgent Goflex eine neue Generation von externen Festplatten. Das neue Kabelsystem Goflex erlaubt den Anschluss an USB 2.0 und 3.0 sowie eSATA und Firewire 800.

Seagates neue Generation von externen Festplatten soll vor allem flexibler sein als bisherige Laufwerke. Sie kann sowohl mit Windows als auch mit Mac OS X genutzt werden. Seagate setzt auf ein neues, Goflex genanntes Kabelsystem, das dank austauschbarer Kabel und Adapter den Anschluss an verschiedene Schnittstellen erlaubt.

Anzeige

Die Goflex-Festplatten sind für USB 2.0 ausgelegt, sollen sich dank Goflex aber an andere Schnittstellen anpassen lassen. Dazu zählen USB 3.0, eSATA und Firewire 800. Nutzer müssen dazu lediglich einen Kabeladapter wechseln.

  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex - Adapterkabel eSATA
  • Goflex - Adapterkabel eSATA
  • Goflex - Adapterkabel Firewire 800
  • Goflex Portable
  • Goflex Portable
  • Goflex TV
  • Goflex - Adapterkabel USB 2.0
  • Goflex - Adapterkabel USB 3.0
Goflex Portable

Andere Goflex-Kabel sollen zudem zusätzliche Anwendungen ermöglichen. Das Upgrade-Kabel Auto Backup sorgt beispielsweise für kontinuierliche Vollbackups. Zudem bietet Seagate einen Goflex TV HD Media Player zum Anschluss an den Fernseher und ein Goflex Net genanntes Gerät an, das die Festplatte ins Netzwerk einbindet.

Damit die Platten unter Windows ebenso wie unter Mac OS X verwendet werden können, liefert Seagate einen NTFS-Treiber für Mac OS X mit.

Angeboten werden die neuen externen Festplatten mit Kapazitäten von 320 GByte bis 2 TByte in verschiedenen Varianten. Darunter das Goflex Ultra Portable Drive mit 320 GByte für 99,99 US-Dollar, mit 500 GByte für 129,99 US-Dollar, 750 GByte für 169,99 US-Dollar und 1 TByte für 199,99 US-Dollar, jeweils mit einem USB-2.0-Kabel. Ohne Kabel gibt es die Platten für 10 US-Dollar weniger.

Zudem gibt es die Serie Goflex Pro mit schnelleren 2,5-Zoll-Festplatten (7.200 Umdrehungen pro Minute) für 139,99 US-Dollar mit 500 GByte und 189,99 US-Dollar mit 750 GByte und für je 10 US-Dollar weniger ohne USB-Kabel.

Bis zu 2 TByte Speicherplatz bietet die Goflex Desk für 199,99 US-Dollar beziehungsweise 129,99 US-Dollar mit 1 TByte. Auch hier gibt es Varianten ohne Kabel für 10 US-Dollar weniger.

Der Goflex TV HD kostet 129,99 US-Dollar, Goflex Net 99,99 US-Dollar. Hinzu kommen die diversen Adapterkabel zu Preisen ab 19,99 US-Dollar. Das Kit für USB 3.0 mit einer entsprechenden Expresscard kostet 79,99 US-Dollar.


eye home zur Startseite
chorn 06. Mai 2010

Die Summe der einzelnen Controller im Kabel erhöht bauformbedingt und durch die...

chorn 06. Mai 2010

Der Controller verbraucht auch Platz wenn er im Kabel steckt, sogar mehr, weil man das...

Sinimaus 06. Mai 2010

es gibt noch einen neuen stecker mehr, der jetzt endlich nicht standardisiert ist...

Replay 05. Mai 2010

Ohne Pix glaub' ich nix. Ich denke, daß Du uns hier einen Bären aufbindest. Da fällt mir...

schrat 05. Mai 2010

Ganz einfach: Mitnehmen tut man den USB 3.0 Adapter, da der standardkonform auch USB 2.0...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. adesso AG, verschiedene Standorte in Deutschland, Istanbul (Türkei)
  2. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Bern (Schweiz)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  2. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  3. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  4. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  5. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  6. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  7. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  8. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  9. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  10. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    McWiesel | 18:12

  2. Re: Geile Nummer

    DetlevCM | 18:01

  3. Re: Rollenspiele sind out

    ArcherV | 17:57

  4. Re: UHD-Auflösung für Streaming interessant

    The_Grinder | 17:56

  5. Re: Das einzige was diese Mouthbreather verstehen...

    ArcherV | 17:54


  1. 18:21

  2. 18:16

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 16:57

  6. 16:53

  7. 16:47

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel