Umbenennung: Google Mail heißt in Großbritannien wieder GMail

Umbenennung

Google Mail heißt in Großbritannien wieder GMail

In Großbritannien verwendet Google für seinen E-Mail-Dienst Google Mail bald wieder den Namen GMail, den das Unternehmen auch in den USA einsetzt. Ein Markenrechtsstreit verhinderte das bislang.

Anzeige

Google musste in Großbritannien seinem E-Mail-Dienst umbenennen, weil es Markenrechtsstreitigkeiten gab. Die Umbenennung erfolgte schon im Oktober 2005. Viereinhalb Jahre später können nun auch Benutzer im Vereinigten Königreich die kurze "@gmail.com"-Adresse nutzen. Die Anwender können sich dort aber auch entscheiden, die alte Adresse weiterzuführen. Gerade bei Nutzern, die ihre E-Mail-Adresse auf Visitenkarten oder Briefpapier druckten, dürfte das für Erleichterung sorgen.

Wer künftig eine neue Google-E-Mail-Adresse beantragt, erhält automatisch eine mit "@gmail.com". Im britischen Intellectual Property Office ist Gmail in den Klassen Class 09 und 42 als Marke von Google eingetragen. Die Veröffentlichung erfolgte dort schon am 25. Januar 2010.

Im Google-Blogeintrag zum Thema scherzten die Autoren, dass die Änderung auch Energie sparen wird. Nachdem der Schriftzug "Gmail" nur halb so lang ist wie googlemail, spart der Namenswechsel täglich ungefähr 60 Millionen Tastenanschläge. Pro Tastenanschlag würden rund 217 Mikrojoule benötigt.

In Deutschland ist Daniel Giersch Inhaber der Marke DE-300 25 697 "G-Mail ...und die Post geht richtig ab.". Daher ist es Google untersagt, seinen E-Mail-Dienst in Deutschland unter der Bezeichnung Gmail zu vermarkten. Hierzulande trägt der Dienst daher den Namen Google Mail.


Kunterbunt 11. Sep 2010

Ist es wahr, dass Daniel Giersch eigentlich pleite ist und zur Zeit nur noch von...

Bluemo 11. Sep 2010

Man kann den Proxy ja danach wieder ausschalten und das Passwort sofort wieder ändern...

dafür 06. Mai 2010

Ich muss da zustimmen. Ich finde da ist der Verbraucherschutz gefragt. Lügen auf der...

Denicsucher 06. Mai 2010

Aber wir kennen seinen Firmensitz ;-) DomaindatenDomain gmail.de Letzte Aktualisierung...

Beneficence 05. Mai 2010

Das ist doch nur dummes Geseier. Die Google Germany GmbH hat ihren Sitz nun mal in...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter / Mitarbeiterin für IT-Systemadministration
    Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V., Marburg
  2. Webentwickler (m/w)
    Kienbaum Management Service GmbH, Gummersbach, Düsseldorf
  3. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. Re­quire­ments-In­ge­nieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stutt­gart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  2. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  3. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  4. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  5. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  6. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  7. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  8. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  9. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  10. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel