Abo
  • Services:
Anzeige
id Software: "Die Deutschen werden Rage lieben"

id Software

"Die Deutschen werden Rage lieben"

Brutal und kompromisslos flüssig: Id Softwares Actionspiel Rage läuft auch auf Konsolen mit imponierenden 60 Bildern pro Sekunde. Den Beweis lieferte Chefentwickler Tim Willits bei einer Live-Präsentation und verriet Golem.de neue Details zum Spielverlauf.

Ego-Shooter aus dem Hause id Software bekommen deutsche Spieler in der Regel gekürzt zu Gesicht, wie bei Quake 4, oder gar nicht, wie bei Quake 2. Der Creative Director des kommenden id-Spiels Rage, Tim Willits, sagte dazu im Gespräch mit Golem.de zynisch: "Ja, wir haben auch in Rage jede Menge Gewalt und brutale Szenen. Die Deutschen werden es lieben." Bethesda betont derzeit offiziell, dass Rage weltweit in einer einheitlichen Version erscheinen soll. Damit das auch für Deutschland gilt, "arbeiten wir sehr eng mit der USK zusammen", so der Publisher.

Anzeige

Das würde bedeuten, dass entweder die deutsche Version am Ende doch entschärft wird, oder dass die USK ihre Jugendschutzmaßstäbe indirekt ausgerechnet bei einem id-Spiel weltweit durchsetzen würde. In der uns gezeigten Version war ein Einfluss der USK jedoch nicht zu sehen.

  • Rage
  • Rage
  • Rage
  • Rage
  • Rage
Rage

Unter der Leitung von Willits entsteht mit Rage ein wunderschönes Actionspiel. Die hauseigene Engine id Tech 5 erzeugt beeindruckende Landschaften mit großer Fernsicht, die im Stil stark an Fallout und die Mad-Max-Filme erinnern. Bei der Demonstration vom 28. April 2010 lief Rage auf der Xbox 360 flüssig mit imponierenden 60 Bildern pro Sekunde. Die riesige Datenmenge der hochaufgelösten Texturen, die durch die Megatexture-Technologie ermöglicht werden, wird auf der Xbox 360 auf zwei DVDs verteilt sein.

Rage soll ein Mix aus Rollen- und Rennspiel plus 3D-Shooter werden. Die Präsentation konzentrierte sich auf den Action- und Rollenspielanteil. Eine Rennsequenz, die an Sonys Motorstorm erinnerte, war grafisch opulent, mit vielen Explosionen und Wischeffekten an den Bildschirmrändern gespickt und ruckzuck vorbei. Danach ging es in eine kleine Vorstadt in der Wüste.

Dort holte sich Willits in eine Bar seine erste Aufgabe ab: "Töte die Mutanten in den Abwasserkanälen". Zwar wirkt Rage wie ein Spiel in einer offenen Welt à la Fallout 3, allerdings werden Spieler von Auftraggebern durch diese Welt gelenkt. Ein paar Nebenaufgaben soll es geben, im Großen und Ganzen bleibt Rage aber linear.

Spielerische Anleihen bei modernen Shootern 

eye home zur Startseite
feierabend 06. Mai 2010

Mag sein, aber deswegen bin ich nun mal schneller Unterwegs als du...

AßSölüt 06. Mai 2010

@dggdgfdgdfg also ich bin gerade WEGEN der softwarevielfalt und den uneingeschränkten...

Muhaha 06. Mai 2010

Und an was machst Du diese Aussage fest? Wie hoch MEHR ist denn der Umsatz ausgefallen...

Sinnfrei 06. Mai 2010

Auch Enemy Territory: Quake Wars verwendet bereits die Megatexture-Technologie von John...

echi 06. Mai 2010

Und auch der Besitz beschlagnahmter Titel ist legal. Problem ist blos, dass nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Chakracore

    Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux

  2. Kinderroboter Myon

    Einauge lernt, Einauge hat Körper

  3. Passwort Manager

    Lastpass behebt kritische Lücke

  4. Fest angestellt

    Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  5. Nytro XM1440

    Seagate kündigt M.2-SSD mit 2 TByte an

  6. Pix

    So stellt sich Microsoft Research die bessere Kamera-App vor

  7. Nach Missbrauchsvorwürfen

    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

  8. VR-Headset

    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen

  9. John Legere

    T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook

  10. Objektiv

    Lichtstarkes Nikon 105 mm 1,4E ED für Porträts



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Was will uns der Artikel sagen?

    the_wayne | 12:17

  2. Re: Jailbreak sinnvoll?

    No name089 | 12:15

  3. Re: Völlig unwichtig - 14 km/h weniger hätten...

    der_wahre_hannes | 12:15

  4. Re: Mal im ernst

    ThaKilla | 12:15

  5. 1980 über 2016

    pk_erchner | 12:14


  1. 12:29

  2. 12:00

  3. 11:38

  4. 11:23

  5. 10:54

  6. 10:48

  7. 10:07

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel