Socialgames auf Facebook & Co: Hoffnung für Spielentwickler?

Interview mit Ralf Adam von Gameforge über die Entwicklung von Socialgames

Kein Thema dominiert die Entwicklerkonferenz in Berlin so sehr wie Socialgames auf Facebook und anderen Netzwerken. Die Macher stellten neue Produktionsmethoden und die Vorteile von Onlinespielen vor. Golem.de fragte einen Entwickler nach den technischen Aspekten.

Anzeige

Wenn Spielentwickler und andere Mitglieder der Gamesbranche auf der Quo Vadis in Berlin Smalltalk machen, dann geht es meist um ein Thema: Wer kann vom absurdesten virtuellen Gegenstand berichten, der trotz vollständig übertriebenen Preises und weitgehend nebensächlichen Nutzens massenhaft Käufer gefunden hat? Ist es das grüne Armband im Rollenspiel für 50 Euro, der Golfschläger im Sportspiel für 100 Euro oder das Raumschiff im Strategie-Browsergame-Epos für 500 Euro?

Derlei Objekte finden tatsächlich Käufer - und sorgen dafür, dass manche Entwickler und Publisher prächtig verdienen. Die nächste Umwälzung der Branche, die noch nicht einmal den Wechsel von offline zu online vollständig verarbeitet hat, steht bevor: Das große Ding der nahen Zukunft sind Socialgames wie Farmville oder Mafia Wars vom US-Marktführer Zygna. Auch die deutschen Browsergame-Größen Bigpoint und Gameforge nehmen den Markt rund um Facebook ins Visier.

Auf der Quo Vadis debattierten Entwickler, was der Schritt vom Offline- zum Browser- und nun zum Socialgame bedeutet. Branchenveteran Eric Simon, der momentan für Gamigo am Browsergame Black Prophecy arbeitet, sagte: "Es geht nicht nur darum, Spiele fertig zu machen, sondern sie zu betreiben". Auch Philip Reisberger von Bigpoint erklärte, dass es bei den Projekten des Unternehmens meist dann interessant wird, wenn die Server online gehen - egal, zu welchem Zeitpunkt in der Entwicklungsphase das geschieht.

Budgets werden aufgestockt 

MichaelKus 04. Mai 2010

So, ich bin mehr oder weniger Gamer der ersten Stunde, angefangen mit de VC20, C64, Amiga...

nerd 30. Apr 2010

Zynga sind voll unfreundliche Penner... die wollten mich wegen eines Mafia Wars Bots...

Otto d.O. 29. Apr 2010

Ich denke, dass es bei WoW auch Stellen gibt, wo etwas schief gehen kann, sprich, wo die...

viertel-nach 29. Apr 2010

Ach. Siehe den Praktikums-Thread unter "20% Deutsche Spiel" http://www.golem.de/1004...

Kommentieren



Anzeige

  1. SPS-Programmierer (m/w)
    Ampack GmbH, Königsbrunn
  2. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen
  3. Entwickler (m/w) für VBA-Entwicklung, MS Office, Reporting, Inhouse-Schnittstellen
    PSI AG, Berlin
  4. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  2. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  3. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  4. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  5. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  6. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

  7. Reprap

    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

  8. Spam

    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

  9. Mac OS X

    Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle

  10. Onlinemodus

    Civ 3 und 4 sowie Borderlands ziehen um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel