Konkrete Hinweise auf Steam für Linux

Konkrete Hinweise auf Steam für Linux

Spiele-Download-Shop von Valve auch für das freie Betriebssystem?

Hinweise verdichten sich, dass Valve den Spiele-Download-Shop Steam auch für Linux anbieten will. In einigen Startskripts der Mac-OS-X-Version sollen direkte Hinweise auf das freie Betriebssystem zu finden sein. Eine offizielle Mitteilung von Valve steht allerdings noch aus.

Anzeige

Mit den Einträgen in einigen Skripts, die im Valve-Paket für Mac OS X und auf den Servern von Valve zu finden sind, verdichten sich die Hinweise, dass die Veröffentlichung des Spiele-Online-Shops Steam auch in einer Linux-Version geplant ist. Valve hat sich bislang zu den Gerüchten nicht geäußert.

Steam für Mac OS X ist bereits als geschlossene Beta erschienen und soll in wenigen Tagen erscheinen. In den Dateien der Betaversion haben Redakteure des Online-News-Portals Phoronix eindeutige Hinweise auf eine Linux-Version entdeckt: Das Startskript fragt ab, ob es sich um ein Darwin- oder ein Linux-System handelt.

Ein erstes Gerücht über die Portierung von Steam auf Linux war bereits 2008 aufgekommen. Auch damals wollten Redakteure bei Phoronix im Quellcode des Spiels Left4Dead Bibliotheken entdeckt haben, die auf eine Linux-Version von Steam hinweisen. Mit der geplanten offiziellen Veröffentlichung der Mac-OS-X-Version gab es erneut Spekulationen über Steam für Linux.

Eine Portierung von Steam und die Source-Engine auf das quelloffene Betriebssystem dürfte für Valve gegenwärtig keine besondere Hürde mehr darstellen, da bereits eine funktionierende Mac-OS-X-Version vorliegt. Die Source-Engine verwendet dort die OpenGL-Schnittstelle, die auch unter Linux zur Verfügung steht.

Der freie Nachbau von OpenGL des Mesa-Projekts könnte allerdings Probleme bereiten, denn die gegenwärtige Version 7.8.1 unterstützt lediglich OpenGL 2.1. Linux-Benutzer müssten auf proprietäre Treiber von Nvidia oder AMD/ATI zurückgreifen, um OpenGL in einer aktuelleren Version verwenden zu können. Mesa soll erst ab Version 8.0 Unterstützung für OpenGL 3.x bieten. Mesa 8.0 hat noch keinen festgelegten Erscheinungstermin, wird aber im Jahr 2010 erwartet.

Ob Valve die Entwicklung einer Linux-Version unter diesen Umständen forciert, ist fraglich, zumal momentan auch ein Mangel an Spielen herrscht, die unter Linux laufen. Mit der Portierung der Source-Engine stünde mit Left 4 Dead 2, Team Fortress 2, Counter-Strike, Portal und die Half-Life-Serie immerhin eine stattliche Auswahl an Spielen für Linux-Anwender bereit. Mit der Einführung der Mac-OS-X-Version könnte sich das Angebot für Linux noch erweitern.


Wolfgang Draxinger 18. Jun 2010

Auch wenn das im Artikel nicht besonders hervorgehoben wird: Für Programme die OpenGL...

pda 28. Apr 2010

Portiert werden eventuell die Source-Engine Spiele von Valve (Half Life, Left 4 Dead...

Kaugummi 26. Apr 2010

S2 Games hat auch HoN auf Linux portiert. Sieht ziemlich gut aus. Dieses Spiel könnte man...

gaRt3n 26. Apr 2010

Was mich freut ist der Punkt, dass Linux so mit Sicherheit in Zukunft mehr Leute haben...

Kommentieren


PHUTiLiTY / 02. Mai 2010

Steam für den Mac ab 12. Mai



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) im 1st Level Support
    CONJECT AG, München
  2. IT-Operations Consultant Master Data (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. User Interface Designer/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Good Kill [Blu-ray]
    9,99€
  2. Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition (Steelbook) - (Blu-ray)
    9,99€ inkl. Versand
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Besser gehts nicht, Die Verurteilten, Bad Teacher, Money Train, Premium Rush)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  2. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  3. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  4. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  5. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  6. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  7. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz

  8. Galaxy J5

    Samsungs Moto-G-Konkurrent kommt für 220 Euro

  9. Galliumnitrid

    Bisher kleinstes Notebook-Netzteil entwickelt

  10. Luftschiff

    Zeppeline für die Zukunft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Noch nicht dran?

    zu Gast | 23:19

  2. Re: Halbleiter und HF-Transformator

    Lala Satalin... | 23:17

  3. Re: Update funktioniert nicht

    zu Gast | 23:17

  4. Re: "per Versuch und Irrtum"

    Lala Satalin... | 23:16

  5. Re: Yeah, Projekt Daedalus ist nun möglich - 12...

    Muaddib | 23:14


  1. 18:46

  2. 17:49

  3. 17:26

  4. 16:39

  5. 15:00

  6. 14:18

  7. 14:00

  8. 13:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel