Lightroom 2.7, Camera Raw 5.7 und DNG Converter 5.7 sind da

Kostenlose Updates von Adobe

Adobes Updates auf Lightroom 2.7, Photoshop Camera Raw 5.7 und DNG Converter 5.7 sind fertig. Damit werden Rohdaten von neun weiteren Kameramodellen erfasst.

Anzeige

Lightroom 2.7 steht für Nutzer von Lightroom 2.x nun als kostenfreier Download zur Verfügung, sowohl für Macs als auch für Windows. Wer Photoshop CS4, Photoshop Elements 8 und Premiere Elements 8 einsetzt, kann sich Photoshop Camera Raw 5.7 kostenfrei für Mac OS X und Windows herunterladen. Der DNG Converter 5.7 für Mac OS X und für Windows steht allen Anwendern als kostenfreier Download zur Verfügung.

Die drei Updates fügen eine Rohdatenunterstützung für folgende neue Digitalkameras hinzu:

Canon EOS 550D (Digital Rebel T2i, EOS Kiss X4 Digital)
Kodak Z981
Leaf Aptus-II 8
Leaf Aptus-II 10R
Mamiya DM40
Olympus E-PL1
Panasonic G2
Panasonic G10
Sony A450

Lightroom 2.7 beseitigt zudem einige Fehler. So gab es etwa in der Windows-Ausgabe der Fotosoftware Abstürze in Diashows. Außerdem hat Adobe die Rohdaten-Cache-Größe auf maximal 200 GByte erhöht.

Bei der Entwicklung der Updates hatte Adobe die Community einbezogen und Vorabversionen auch von Lightroom 2.7 zur Verfügung gestellt. Laut Adobe werden weiterhin Fotografen gesucht, die durch Teilnahme am Betaprogramm neue Funktionen des in Entwicklung befindlichen Lightroom 3 testen möchten. Aktuell ist dabei die Lightroom 3 Public Beta 2, die sich unter labs.adobe.com/technologies/lightroom3/ findet.


MZ 22. Apr 2010

Hehe, der gute alte subst, womit man damals schon Ordner als Diskettenlaufwerke getarnt...

Astrofotograf 21. Apr 2010

Achso, Nachtrag: Falls du mit ACR das Camera Raw Plugin meinst, nein, der nimmt nur...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. IT-Application Specialist (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Java Software Engineer (m/w)
    edict eGaming GmbH, Hamburg
  3. IT-Projektmanager (m/w) für den Bereich SAP PP/MM
    Sirona Dental Systems GmbH, Bensheim
  4. Fachinformatiker (m/w)
    Clemens Kleine Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sigmar Gabriel

    Wirtschaftsministerium stellt sich auf Seite von Uber

  2. Entertain

    Netflix soll mit Deutscher Telekom und Vodafone kooperieren

  3. Doppelmayr-Seilbahn

    Boliviens U-Bahn der Lüfte

  4. Snowden-Unterlagen

    NSA und GCHQ sollen Zugang zum Netz der Telekom haben

  5. IRC

    Chatnetzwerk Freenode gehackt

  6. OLED-Lampen

    LGs Panels erreichen 100 Lumen pro Watt

  7. Android 4.4

    Kitkat-Update für Razr-Modelle kommt im Oktober

  8. Intels Desktop-Chefin im Interview

    "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"

  9. Workstations

    Dell, HP und Lenovo setzen auf Thunderbolt 2

  10. C680 Six Output

    Erste Matrox-Grafikkarten mit AMD-GPU kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Meta M1 im Hands on: Smartwatch mit langer Akkulaufzeit
Meta M1 im Hands on
Smartwatch mit langer Akkulaufzeit
  1. Smartwatch mit Android Wear Motorolas Moto 360 kommt für 250 Euro
  2. Gear S mit Tizen Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren
  3. LG G Watch R Nächste LG-Smartwatch ist rund

Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

    •  / 
    Zum Artikel