Abo
  • Services:
Anzeige
Shift It bringt Windows-7-Funktionen auf den Mac

Shift It bringt Windows-7-Funktionen auf den Mac

Desktopvierteln für Mac OS X

Die Software Shift It ermöglicht es Mac-Benutzern, einige Funktionen von Windows 7 auch auf ihrem Rechner zu benutzen. Mit Shift It können Programmfenster mit Tastenkürzeln auf der Bildschirmoberfläche ökonomisch positioniert werden.

Shift It wird über die Menüleiste von Mac OS X gesteuert. Das Programm passt Tastaturkürzel an, die das oben liegende Programmfenster dann platzsparend zum Beispiel auf ein Viertel der Desktopgröße verkleinern und in einer Ecke positionieren.

Anzeige
  • Shift It
Shift It

Das mühsame Verkleinern oder Vergrößern von mehreren Programmfenstern mit der Maus wird dadurch überflüssig. Außerdem können die Programmfenster so abgelegt werden, dass sie nebeneinander liegen. Der Benutzer kann so mehrere Programme gleichzeitig im Blick haben, zum Beispiel die Textverarbeitung und den Webbrowser.

Windows 7 bietet mit Aero Snap eine ähnliche Funktion an, um die Programmfenster schnell zu positionieren. Die Fensterfunktionen von Windows 7 halbiert die Fenster jedoch nur - wahlweise vertikal oder horizontal. Shift It besitzt die Fähigkeit, die Bildschirmfläche auch zu vierteln.

Eine Erweiterung wie Shift It bietet unter Windows selbst das Programm Aquasnap. Es stellt ebenfalls zusätzliche Zonen am Bildschirmrand zur Verfügung, die je nach Konfiguration unterschiedliche Aktionen ausführen. So können zum Beispiel geöffnete Fenster auch auf ein Viertel der Bildschirmgröße maximiert werden.

Fenster können bei Shift It auch zentral angeordnet und auf die gesamte Bildschirmfläche maximiert werden. Nach der Installation von Shift It muss der Anwender in den Systemeinstellungen bei den Bedienungshilfen den Zugriff für Hilfsgeräte aktivieren.

Shift It ist kostenlos und läuft ab Mac OS X 10.5 und 10.6.


eye home zur Startseite
Tuco 20. Apr 2010

Kennst Du da auch was von? Mac User lieben es wenn ein System auf Anhieb zu 100...

TOAOTC 20. Apr 2010

…als 3rd-party-Erweiterung. Im Kernsystem hat so etwas jedoch nichts verloren - wird zu...

Mindfuck 20. Apr 2010

Wird es so schnell nicht geben, weil die lösung allgemein einfach unbrauchbar ist...

Bescheidsager 20. Apr 2010

.

Mindfuck 20. Apr 2010

Ok, aktzeptiert, dein Gehirn ist wirklich am durchgefi*. Meine güte, schon mal davon...


Meine und Deine Welt / 20. Apr 2010

Windows 7 Funktionen auf dem Mac



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, München
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Berlin, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors
  2. 24,99€ inkl. Versand (PC), Konsole ab 29,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear IconX im Test: Anderthalb Stunden Trainingsspaß
Gear IconX im Test
Anderthalb Stunden Trainingsspaß
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. April, April? Samsung schummelt Apple Watch in eigenen Patentantrag

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Jetzt eigentlich schon mit Intel-SoC?

    Thotti22 | 02:36

  2. Re: Fritzbox Zahlen erklärt?

    Thotti22 | 02:35

  3. Re: Konkurrenz für Supersportwagen?

    Ach | 02:14

  4. Re: Selbst Steam in-house Streaming hat Lag

    dEEkAy | 02:00

  5. Re: Privateste Daten auf US-Servern ablegen ....

    User_x | 01:52


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel