Abo
  • Services:
Anzeige
AUO Hauptsitz und Technology Center
AUO Hauptsitz und Technology Center

Herstellerkreise: Das nächste iPad kommt mit OLED

Analyst hält den Wechsel wegen hohen Einkaufspreises für fraglich

Das taiwanische Branchenmagazin Digitimes hat aus Herstellerkreisen erfahren, dass eine neue Version des iPads im Jahr 2011 mit einem OLED auf den Markt kommen könnte. Doch ein Analyst bei Digitimes Research hält den Wechsel für unwahrscheinlich.

Apple wird das iPad der nächsten Generation mit einem OLED ausstatten. Das berichtet das taiwanische Branchenmagazin Digitimes unter Berufung auf Auftragshersteller. Der US-Konzern plane den Marktstart für den Tablet-Rechner der zweiten Generation im Jahr 2011.

Anzeige

Die Hersteller haben verstärkt in die Fertigung von organischen Leuchtdioden investiert. Samsung Electronics baut gegenwärtig seine Fertigungskapazität im OLED-Bereich aus. LG Display erwarb im Dezember 2009 Kodaks OLED-Sparte. Kodak hat sich vertraglich aber weiterhin Zugriff auf die patentierte Technik gesichert, um gegebenenfalls eigene OLEDs produzieren zu können. AU Optronics aus Taiwan plane einen Neustart seiner OLED-Produktion im Jahr 2011, so das Magazin. Die Preise für die organischen Displays würden dadurch künftig sinken, was für Apple den Umstieg erleichtern werde, so der Bericht.

Mingchi Kuo, Analyst bei Digitimes Research, geht hingegen davon aus, dass die OLED-Technik für das iPad auch weiterhin zu teuer sein wird. Bereits jetzt ist das Multitouch-IPS-Display die teuerste Komponente des iPads. Es bietet eine 9,7-Zoll-Diagonale, 1.024 x 768 Bildpunkte und eine LED-Hintergrundbeleuchtung. Kuo schätzt den Einkaufspreis des Displays auf 60 bis 70 US-Dollar. Ein 9,7-Zoll-OLED koste dagegen 500 US-Dollar. Er erwarte nicht, dass der Preis 2010 und 2011 signifikant fallen werde, so die Digitimes.

Im Test von Golem.de zeigte das aktuelle Multitouch-IPS-Display im iPad kräftige Farben und die Darstellung konnte mit einem hochwertigen Desktopdisplay mithalten. Das Panel selbst ist matt, aber die schützende Scheibe darüber reflektierte und konnte bei Sonneneinstrahlung stören. Zusätzlich erschwerten Fingerabdrücke auf dem Glas die Darstellung. Dagegen half es, die Bildschirmhelligkeit voll aufzudrehen.


eye home zur Startseite
kendon 20. Apr 2010

so nicht richtig, da ich nicht auf das ursprungsposting reagiert habe. um ehrlich zu sein...

olaf 20. Apr 2010

Man kann sich ja ein externes Bluray für 400€ kaufen: http://store.apple.com/de/product...

mahlzeit 20. Apr 2010

Naja, fürs iPad gibts wenigstens später auch mal Updates... Bei HTC sieht es da nicht so...

Brainfreeze 20. Apr 2010

Und der Screenshot bestätigt doch nun meine Aussage: Der erste Treffer zeigt hier auf...

Darioo 19. Apr 2010

Bin ganz deiner Meinung !



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bremer Tageszeitungen AG, Bremen
  2. Dynamic Engineering GmbH, München
  3. AreaDigital AG, Fürth
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 219,90€
  2. 34,99€
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  2. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  3. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  4. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  5. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  6. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  7. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  8. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  9. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  10. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Re: Verständnisfrage:

    Moe479 | 08:43

  2. Induktionsherd...

    hb121280 | 08:39

  3. Re: Golem nervt!

    Moe479 | 08:37

  4. Revolution

    Terence01 | 08:37

  5. Re: 100 PS und 500 km Reichweite wären völlig...

    kiss | 08:33


  1. 09:02

  2. 08:01

  3. 19:24

  4. 19:05

  5. 18:25

  6. 17:29

  7. 14:07

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel