Abo
  • Services:
Anzeige
Kostenloser Wohnungsplaner als Webapplikation mit Gartenbau

Kostenloser Wohnungsplaner als Webapplikation mit Gartenbau

Autodesk Project Dragonfly heißt jetzt Autodesk Homestyler

Autodesk hat seinen kostenlosen Wohnungsplaner Project Dragonfly in Autodesk Homestyler umbenannt und mit zahlreichen neuen Optionen ausgestattet. Der Wohnungsplaner läuft im Webbrowser und kann nun auch zur Gartenplanung genutzt werden.

Autodesk Homestyler arbeitet mit Adobe Flash und ermöglicht eine zwei- und dreidimensionale Bearbeitung der Räume und Gartenflächen. Am Anfang steht wie bei jedem Wohnungsplaner das Zeichnen des Grundrisses. Die Bemaßung lässt sich auf Meter umstellen.

Anzeige
  • Autodesk Homestyler
  • Autodesk Homestyler
  • Autodesk Homestyler
Autodesk Homestyler

Die Webapplikation ist mit vielen Einrichtungsgegenständen und Architekturelementen ausgestattet, die per Drag and Drop auf den Grundriss übertragen und skaliert werden können. Innenwände, Fenster und Mauervorsprünge sind ebenso verfügbar wie Möbel, Teppiche und für den Garten auch einige wenige Pflanzen, Wasserflächen, Bäume, Steine und Terrassen.

Damit die Objekte präzise platziert werden können, kann der Anwender zwischen der zwei- und dreidimensionalen Ansicht hin- und herschalten. Drehungen, Skalierungen und Einrastfunktionen unterstützen den Anwender beim Einrichten. Eine Lichtsimulation fehlt Autodesk Homestyler nach wie vor. Mehrstöckige Gebäude lassen sich über "Add Level" planen. Allerdings wird immer nur ein Stockwerk gleichzeitig angezeigt.

Dafür entfällt für neue Nutzer die Kontoerstellung. Mit dieser können Grundrisse gesichert und exportiert werden: Wer ein Konto bei Google, Facebook, Windows Live oder Yahoo hat, kann sich mit diesen Daten bei Autodesk Homestyler einloggen.


eye home zur Startseite
FakeSteve 19. Apr 2010

Späte Stunde, schwere Finger CPU-Last war gemeint...

~The Judge~ 19. Apr 2010

Korrekt. Muss so 2005 rum gewesen sein. ;-) Die kostenpflichtige Pro-Version wäre das...

PISA 19. Apr 2010

By the way... dat heiss "kurz" (Kurzform für kurts!)

~The Judge~ 19. Apr 2010

Nicht wirklich. Ich 'plane' meinen Garten ja indem ich mich in einen Gartenmarkt stelle...

yayayayayaaah 19. Apr 2010

tut mir leid, ich dachte heute wäre freitag... sry...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Vlotho


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€ statt 204,80€
  2. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)
  3. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)

Folgen Sie uns
       

  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Teilautonomes fahren riskant?

    kazhar | 09:04

  2. Re: Wo ist der Haken?

    Chris79 | 08:50

  3. Re: Zu Teuer (wie immer)

    Georgm. | 08:47

  4. Re: Aggressive Frontflügel (F-E...

    Moe479 | 08:29

  5. Re: UltraFinder als Alternative Suche

    Rulf | 08:25


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel