Google Mail kann Drag-and-Drop

Neue Funktionen dank HTML5

E-Mail-Anhänge lassen sich bei Google-Mail ab sofort auch per Drag-and-Drop vom Desktop in eine E-Mail ziehen. Möglich machen das neue APIs, die HTML5 vorsieht.

Anzeige

Was auf dem Desktop gang und gäbe ist, war bei Webapplikationen bislang nur mit speziellen Erweiterungen möglich: Drag-and-Drop. Der in HTML5 spezifizierte Drag-and-Drop-Mechanismus soll dies ändern. Er erlaubt es, Dateien auf diese Weise in eine Webapplikation zu ziehen.

Googles E-Mail-Dienst Google Mail unterstützt das ab sofort, so dass einer E-Mail mehrere Dateien per Drag-and-Drop hinzugefügt werden können. Allerdings setzt dies eine entsprechende Unterstützung im Browser voraus, so dass die Funktion derzeit nur in Google Chrome und Firefox 3.6 zur Verfügung steht.

Google treibt auch die Verknüpfung zwischen Google Mail und dem Google Calendar voran. So lassen sich E-Mails um Einladungen erweitern, ein entsprechender Link findet sich unter der Betreffzeile.


AR 21. Apr 2010

für sämtlichen Emailverkehr, auch geschäftlich Beste User-Interface, sowohl auf'm...

Mein Gott... 17. Apr 2010

@Schnarchnase: Dass du wirklich Zeit für sowas hast, ist nichts als traurig...

Thiesi 16. Apr 2010

"Google Mail kann Drag-and-Drop" - lame - ich kann das schon seit weit ueber 20 Jahren.

Siciliano 16. Apr 2010

Und wieder spare ich ein paar Minuten meines wertvollen Lebens mit diesem Feature...

Paladin76 16. Apr 2010

Jo, grad getestet. 3 Bilder genommen und in den FF gezogen. Es erscheint ein grüner...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Applikationsbetreuer (m/w)
    MorphoSys AG, Martinsried bei München
  2. Sachbearbeiter (m/w) SAP
    TenneT TSO GmbH, Lehrte
  3. Gruppenleiter Quality Assurance Systems eSystems (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  4. System Administrator (m/w)
    hmmh multimediahaus AG, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  2. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  3. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  4. Formel E

    Motorsport zum Zuhören

  5. Streaming

    Maxdome-App für Xbox One ist verfügbar

  6. Security

    Fernwartungsserver in Deutschland sicher

  7. Ancient Space

    Klassische Echtzeit-Strategie im Universum

  8. Mozilla Enhanced Tiles

    Firefox erhält nun doch Werbung für alle Nutzer

  9. Omate X

    Neue Smartwatch von Omate mit einer Woche Akkulaufzeit

  10. Bericht

    Apple-Dokumente deuten auf neues Produkt hin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutschland: E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
Deutschland
E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  1. Dead Island 2 angespielt Nur ein kopfloser Zombie ist ein guter Zombie
  2. Grey Goo angespielt Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
  3. No Man's Sky Wie aus einer Telefonnummer ein Universum entsteht

Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
Rogue angespielt
Das etwas bösere Assassin's Creed
  1. Ubisoft Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015
  2. Assassin's Creed Rogue Als Templer nach New York
  3. Assassin's Creed Unity Gameplay und Geschichte

    •  / 
    Zum Artikel